hund einschläfern? bitte lesen

6 Antworten

definitiv wird der Tierarzt Euch nicht anzeigen und mit der Erklärung bzgl. seiner Beschwerde wird er das Tier auch sicher einschläfern. Viele Hunde werden im Alter 'komisch' und das Fell sieht dann auch nicht mehr gepflegt aus. Es könnte durchaus sein, daß er altersbedingt Hüftprobleme hat, Arthrose oder Cauda im LWS. Die Kosten sind unterschiedlich, je nachdem wo man wohnt. Wenn Ihr das Tier wieder mit nachhause nimmt, dann wird das so um € 50 sein, muß der Tierarzt einen Abdecker kommen lassen können es auch € 100 -150 mehr werden

Irgendteas muss es ja geben, das ihn so verstört hat. Wenn deine Mutter ihn damals mitgebracht hat und er da noch unkompliziert war, dann muss es etwas gegeben haben, wodurch er nun so geworden ist.

20

er war schon immerso weil er bei meine oma an der kette war zum bewachen,er kamm erst mit 2 jahre nach deutschland, er hat immer nach fremden geschnappt,gebellt geknurrt. ausserdem geht es jetz net ums bissig sein die frage is ne andere

0
26
@akiilein

Dann hättet ihr ihn doch noch Erziehen müssen?
Innerhalb von 11 Jahren hätte es doch möglich sein müssen, ihm dieses Verhalten abzugewöhnen.

Jenachdem wie schlimm Krank er ist, wäre ein einschläfern für den Hund warscheinlich das beste. Aber das müsste ein Tierarzt entscheiden.

0
20
@Psian

das war früher nicht wichtig für meine eltern ob er jetzt bissig is oder nicht.

ja aber wen er so ungepflegt aussieht kann der tierarzt uns anzeigen oderso? er lässt sich ja net kämmen oder so

0
26
@akiilein

Nein, er kann euch nicht anzeigen, wenn es wirklich so unmöglich ist den Hund zu bürsten.

0

finde das von deiner Mutter extrem verantwortungslos.klar,und das arme Tier soll dann wieder schuld sein.wieso einschläfern.geh zum Tierschutz oder bring ihn in das nächste Tierheim.geht es ihm bestimmt besser.wo kommst du denn her?würde die arme Kreatur vielleicht sogar übernehmen.traurig.

20

was solln die im tierheim mit ein hund machen der nach den pflegern schnappt? sich net anfassen lässt?,er ist 13 jahre alt und krank,man kann ihm net aufpeppeln er hat warscheinlich gelenk beschwerden,artitis oderso und er wäre unvermittelbar du kannst einen 13 jahre alten hund net umerziehen.

wir wollen ihm net loswerden, wir wollen ihm von seinen leid befreien, es war schon schwirig genug ihm bei seinen hautmilben die creme drauf zu tun einer musste seien kopf halten damit der nix macht. er ist extrem schwer zu behandeln.

0

Wie Hund einschläfern?

Meine Mutter verbietet es strikt, meinen Hund einschläfern zu lassen.

Er macht immer auf den Boden, kläfft alle fünf Minuten das Haus zusammen (Die Nachbarn sind am Ende). Er muss damit es geht zehn Tabletten am Tag schlucken.

Ich komme gerade mit einem Burn Out und einem Herzfehler aus der Notaufnahme und soll mich eigentlich entspannen so gut es geht.

Aber stattdessen habe ich den Hund hier der wie gesagt, alle fünf Minuten quälend bellt und ich muss ihn dann immer hochheben und ihm helfen.

Das bedeutet im Endeffekt, er quält sich und ich ebenfalls.

Ich kann auf jeden Fall nicht mehr und muss somit weg, dabei habe ich keine weitere Unterkunft.

Ich bin ziemlich sauer denn ich muss mich nun alleine um das Einschläfern kümmern, und das auch noch im Gegendruck meiner Mutter. Kommt mir manchmal vor als wäre ich die Mutter und nicht sie. So.

Wie stelle ich das an? lg und danke für die antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?