Hund eher trocken oder nass füttern?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nass - und in meinem Fall nur Rohfleischfütterung mit bisschen Obst und evtl. Gemüse.

Trockenfutter ist kein artgerechtes Futter.

Ich finde es immer wieder faszinierend, wie leicht man die Menschheit umdressiert auf industriell hergestelltes Zeug.

Vor ca. 50 Jahren gab es noch kein Trockenfutter für Hunde und damals hätte einen jeder Ausgelacht, wenn man gefragt hätte was man den von Trofu hält.

Jeder hätte dir gleich gesagt, das dieser Industriemüll nichts taugt.

Aber mit viel Werbung und Training, der an der Fütterung von Tieren beteiligten Obermenschen, (wie TA und Tierheim und Trainern) wurde ganz schnell ein Produkt gemacht, das man verkaufen kann und von dem heute rund 80 % der Tierhalter überzeugt sind, das es ein gutes Futter für ihr Tier ist.

Warum?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wotan0000
17.01.2016, 12:19

**Vor ca. 50 Jahren gab es noch kein Trockenfutter für Hunde und damals hätte einen jeder Ausgelacht, wenn man gefragt hätte was man den von Trofu hält.**

Trofu entstand im 2ten Weltkrieg.

1

Ich barfe meinen Hund, also Knochen, Fleisch, Hühnchen, Innereien, Sehnen, ab und zu Eigelb, bisschen Obst und Gemüse. Keine Dosen, kein Trockenfutter sondern das, was ein Hund in freier Wildbahn auch fressen würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Hündin bekommt Nassfutter und Barf. 

Trockenfutter hat sie noch nie bekommen. Auch die Züchterin hatte schon so gefüttert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ehe ich mit Barfen angefangen habe, gab es Trockenfutter. Aber eines, welches im Magen nicht aufquillt. War sie in der Tierpension, gab's Rinti. Fuhren wir in den Urlaub, hat sie wieder Trofu bekommen. Das war auch zu der Zeit, als ich gebarft habe, für 10 Tage in Ordnung für sie. Gerne hat sie es dann nicht mehr genommen, aber sie wurde satt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallöchen :) Also ich gebe meinen Hunden immer einen Guten Mix aus Trockenfutter & Nassfutter. Ich habe mir gesagt das meine Hunde nicht immer nur Nassfutter bekommen sollten weil es angeblich nicht gut für die Zähne wäre da sie dieses nicht ordentlich zerkauen müssen. Alle Zwei Tage gebe ich ihnen Trockenfutter und dann wieder zwei Tage lang Nassfutter dann wieder einen Tag Trockenfutter. usw. die entscheidung wie du es machst liegt entgültig bei dir. Ich hoffe ich konnte dir helfen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraAnui
17.01.2016, 10:30

Trockenfutter ist schlechter für die Zähne als Nassfutter...

Geb deinem Hund ab und an ein Stück Fleisch und er hat genug zum kauen.

7

Hochwertiges Nassfutter oder Barf.

Trockenfutter ist schädlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kreuzkampus
17.01.2016, 10:31

""Trockenfutter ist schädlich...""

Dann wäre unser Dackel nicht 18,5 Jahre alt geworden.

Mein Rat: Mal so, mal so.....

0

Es kommt immer drauf an, für welches Trocken- oder Nassfutter Du Dich entscheidest. Es sollte auf jeden Fall getreidefrei und frei von Abfall- und Füllstoffen (Maiskleber, Rübeschnitzel) sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich barfe -fuettere also rohes fleisch und fleischige knochen. also feucht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Fertigfutter besteht überwiegend aus Abfällen.

Darum bekommt meine frisches Fleisch mit Knochen - roh natürlich. Dazu etwas frisches Gemüse - Gurken, und Möhren nimmt meine am liebsten, es kommt auch kein Appelgriebsch mehr in den Müll.

Gibts alles günstig im Supermarkt und kostet weniger als jedes Hundefutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich füttere Trockenfutter. nur selten z.B. An Weihnachten oder seinem Geburtstag bekommt er mal nassfutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, 

ich barfe meinen Hund. Also er bekommt rohes Fleisch, Innereien, Knochen, Knorpel....usw

Das ist das Beste, was Du für Deinen Hund tun kannst, wenn Du ihn gesund ernähren willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tu Dir einen Gefallen und fütter ein gutes Nassfutter.

Meiner frisst wenn überhaupt Trockenfutter. Heute würde ich einen anderen Weg einschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie sagte mal Tamme Hanken so treffend im Fernsehen: Wölfe und Wildhunde gehen alle zum Aldi und kaufen sich Trockenfutter.

Mit anderen Worten: er hält nichts von Trockenfutter.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tamme_Hanken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?