Hund die Angst vorm Besitzer nehmen- aber wie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

sorry, aber vertrauen bekommt man nunmal nicht von jetzt auf gleich! da musst du unbedingt geduld zeigen! und den hund weggeben, weil er dir durch diese ohrentropfen ''folter'' nicht mehr ganz so vertraut und mit dir eben diese ''folter'' verbindet, ist ja mal total unerhört!! also das geht gar nicht! aber wie du selber sagst, er misstraut dir nicht zu 100%, denn beim ball spielen vertraut er dir ja! übe mit ihm in der wohnung das er zu dir kommt (mit dem ball in der hand) und lobe ihn dann gaaanz toll mit einem spiel (leckerchen müssens nicht unbedingt sein!)! wirf den ball, fang ihn auf, schmeiß ihn, und und und! gewinn sein vertrauen spielerisch, es wird eine zeitlang dauern, denn er muss es ja wieder aufbauen, aber es wird sich lohnen!! und bitte zwinge ihn zu nichts, denn dann kannst du wieder von vorne anfangen!

Stuetchenfrech 29.05.2011, 21:30

Wenn ich sehe wie freudestrahlend mein Hund zu meiner Nachbarin läuft und wie schissig er sich bei mir anstellt- ist doch normal dann zu überlegen ihr den Hund zu überlassen... eben zum Wohl des Hundes.

Ich hab ihr nu schon angedroht, dass sie ihm das nächste Mal, wenn irgendwas ist, die Medizin geben darf- damit ich ausm Schneider bin *hehe

Natürlich will ich den Hund unter keinen Umständen weggeben- das wäre das allerletzte was ich tun würde. das sind nur so Gedanken, die einem kommen, wenn man seinen Hund fröhlich auf dem Arm eines anderen sieht.

Ball spielen is eigentlich- um die Ruhe der Nachbarn nicht zu stören, von mir verboten worden (meine Kinder dürfens nicht- also mach ichs auch nicht)... aber das mal ne zeitlang zu machen, ist eine gute Idee.... werd ich morgen mal ausprobieren wie er sich anstellt, wenn ich in der Wohnung mit ihm spiele.

0
flupsi 29.05.2011, 21:36
@Stuetchenfrech

ja, das kann ich verstehen! ich hab meinen hund heute z.B von einer guten freundin abgeholt weil ich nicht in der stadt war und er nicht mit konnte! er hat zwar gejalut und gewnizelt (vor freude) als ich wieder da war, aber ich hab schon gemekrt wie traurig er war, als er sie verlassen musste! (das kleine mädchen hat so toll mit ihm gespielt immer!!) :-)

das die nachbarn sich ärgern.. das finde ich blöd! kannst du mit deinem hund denn nicht woanders (draußen) ball spielen?

0
Stuetchenfrech 29.05.2011, 22:33
@flupsi

die Nachbarn ärgern sich nicht- ich hab aber eben auch von Anfang an das Ballspielen in der Wohnung verboten- weil Krallen auf Laminat/PVC eben doch Lärm macht um Stress vorzubeugen.

Draussen spielen wir- auch vorm Haus auf der Wiese..... und es ist die einzige Zeit wo er gerne zu mir kommt. Mir geht es darum, dass er auch sonst (ohne Ball, in der Wohnung) wieder freudig angerannt kommt und sich nicht verkrümelt, wenn man ihn ruft/ihm sein Fressen geben will- das er eben nicht mehr denkt: "oh gott, die Alte will schon wieder irgendwas- ich versteck mich mal!" (dass ein Hund so nicht denkt, weiss ich- es ist nur um zu verdeutlichen wie die Situation ungefähr aussieht)

0
flupsi 30.05.2011, 00:03
@Stuetchenfrech

ja klar, und diese situation verstehe ich ! nur musst du deinem hund auch die zeit lassen die er braucht und erstmal mit dem ball weiter arbeiten!

0
Stuetchenfrech 01.06.2011, 15:00
@flupsi

Mal zum derzeitigen Stand der Dinge:

Seit Montag clicker ich draussen und belohne ihn mit Lammfleischbrocken (is zwar irgendwie ekelig, aber besser als gemanschtes Nassfutter).

Der Knoten in der Wohnung ist zwar noch nicht wirklich geplatzt- aber zumindest hört er draussen besser und kann dadurch auch wieder ohne Leine laufen (da er kommt, wenn ich ihn rufe).

Es wird wohl noch ne Weile dauern, bis er mir wieder völlig vertrauensvoll in der Wohnung folgt- aber die halbe Miete hab ich schon mal.... der Rest wird wohl mit der Zeit kommen.

0
flupsi 01.06.2011, 15:06
@Stuetchenfrech

na siehste! ist ja schön! :-) ja, wenn es ums vertrauen geht, braucht der eine nunmal länger, und der andere kürzer!

aber wie heißt es so schön? geduld zahlt sich aus! :-)) viel glück und spaß noch mit deinem hündle!

0

lass ihm zeit. spiele viel mit ihm und dem ball(auch drinnen). das vertrauen stellt sich langsam wieder her.

locke ihn mit worten, ber labber ihn nicht zu. das lammfutter kannst du ihm ja loeffelweise in immer naeherem abstand zu dir auf den boden legen. so naehrt ihr euch langsam wieder an.

lass dir und ihm zeit, setzt euch nicht unter druck. lass ihn von sich aus auf dich zukommen. das klappt dann schon...

(einer meiner hunde, lies mich nach einer zahn op auch nicht mehr an sien schnute ran -inzwischen "darf " ich das auch wieder...

Stuetchenfrech 30.05.2011, 12:15

und wie lange hat das gedauert bis er dich wieder an seine Schnute gelassen hat?

0

Also ich würde nicht gleich an abgeben denken, wenn ihr mal eine Vertrauensstörung habt, sondern die Rangfolge klarer herausstellen. Denn er zeigt sich in der Störung ziemlich respektlos. Es kann immer wieder mal vorkommen, dass man für den Hund unangenehme Dinge tun muss. Z.B. bei meinem die Haar aus den Ohren rausreißen. Da gibt es auch jedesmal mal eine Störung bzw. er hat versucht mich zu beißen. Ich habe damals, beim ersten Male, ab dann besonders darauf geachtet, dass er mir Respekt entgegenbrachte, Z.B. in dem er mich vor ihm aus der Tür gehen ließ. (Einfach Ihn in die Tür einklemmen, wenn er vor mir raus wollte, ohne ein Wort) und vieles andere mehr.

Wenn ich dir etwas raten darf, dann versuche so pö a pö sein Vertrauen wieder zurück zu gewinnen. z:B: durch Spiele oder Apportieren oder Fährtenlegen, wo dann immer ein große Belohnung lockt.

Dann 4 Wochen später würde ich mal so tun, als ob du etwas in die Ohren machst, z.B. harmloses Olivenöl und ihn anschließend belohnen. Um ihm so Gelegenheit zu geben, sein Traum a zu vergessen.

Stuetchenfrech 30.05.2011, 07:13

Bei ihm noch mehr den Chef rauskehren, ist, meiner Meinung nach, das falscheste was ich tun kann- da er ja sowieso so ein kleiner Angsthase ist. Er steht hier definitiv unter mir, meinen Kindern und den Katzen - gucken wir ihn nur etwas zu lange an, schmeisst er sich auf den Rücken.

Er liess und lässt sich alles gefallen- auch meine 9 jährige kann ihm sein Maul aufmachen, zuhalten, allein durch Blicke dazu kriegen sich auf den Rücken zu legen und den Schwanz einzuziehen!

Bei meinen Kindern hört er auch draussen noch so gut, dass sie ohne Leine mit ihm gehen können, denn er ist auch ohne Leckerlie z.b. in Gefahrensituationen abrufbar.

Nur zu mir traut er sich halt - durch die Ohrentropfentortur - nicht mehr und ich kann ihn somit nur zum spielen von der Leine lassen.

Gestern Abend wieder so ein schönes Beispiel (was mich ungemein geärgert hat): bei der letzten Gassirunde tragen wir eine bekannte mit ihrem Hund. Ich hab meinen von der Leine gemacht, damit die beiden miteinander spielen können. Als wir uns dann für den Heimweg trennen wollten, lief er mit dieser Bekannten mit und war durch nichts dazu zu bringen zu mir zu kommen- sie musste ihn dann festhalten, damit ich ihn anleinen kann.

Und das sind dann halt die Sitationen, wo ich an abgeben denke- wenn ich sehe wie freudig er auf das (nicht für ihn bestimmte) "komm" von anderen hört.

0

Wenn er wieder verkrampft vor dir Liegt gib ihm Leckerlie und Entspann die Situation.

Warum machste denn Ausschlussdiät? Hat der Hund Demodex Milben?

Stuetchenfrech 29.05.2011, 21:19

Er hatte immer wieder leichen Durchfall, Hautprobleme (juckendes Fell ohne Parasiten zu haben) und eben ne chronische akute Ohrentzündung gehabt (ein Ohr chronisch, das andere akut blutig gekratzt)- laut meiner Tierärztin Hinweis auf Futtermittelunverträglichkeit- nun muss ich rauskriegen auf was er allergisch ist und das eben meiden- damit der Hund auch weiterhin gesund bleibt.

Leckerlie aus reinem Lammfleisch (alternativ würde wohl auch Wild oder Pferd gehen) hab ich bisher nicht gefunden und es würde mir diese Ausschlussdiät kaputt machen irgendwas anderes zu füttern

0
Stirling 29.05.2011, 21:26
@Stuetchenfrech

Das ist eine Blöde Situation.

Versuch doch mal wenn er so Verkrampft daliegt mit ihm kurz in der Wohnung Ball zu Spielen.

Du musst irgendwas machen um die Situation Positiv aufzulösen oder du Trainierst ihm ein neues Wort für Komm ein. Irgendwie klingt das alles für mich wie Milben in den Ohren und Grasmilbenallergie nur im Sommer auf der Haut. Frag doch mal hier nach. http://www.tierforum.de/f10-hunde-forum.html Vielleicht gibt es da mehr Ideen wie du die Situation Lösen kannst.

Grüße

0
Stuetchenfrech 30.05.2011, 06:57
@Stirling

Mein Hund kriegt von Anfang an Advocate- es können also keine Milben sein

0

ich bin mir sicher, dass du das mit den ohrentropfen ganz falsch gemacht hast (was völlig normal ist, wenn man damit wenig erfahrung hat). meiner hatte nach dem ersten mal auch totale angst. deshalb hab ich ihn beim zweiten mal etwas roh im nacken gepackt, wie es die mutter tut, um ihm sicherheit zu geben, und nur so getan, als ob ich ihm etwas reinträufeln würde. dann hab ich ihn gelobt und ein mordstheater gemacht mit leckerli und so weiter. eine std später hab ich ein kleines tröpfchen eingegeben und wieder dasselbe theater gemacht, und langsam gesteigert. inzwischen legt er sich alleine hin und springt erfreut auf, wenn er dann seine belohnung bekommt.

du gewinnst sein vertrauen schon wieder. mach gar kein gewese drum, das kommt von allein, auf knopfdruck aber nicht, denn ein hund ist ein sensibles wesen. viel glück!

Stuetchenfrech 29.05.2011, 22:36

Ich hab auf Anraten die Tropfen nachher beim Gassigehen gegeben- was auch sehr gut klappte . Nach 5 Minuten konnte ich ihn von der Leine lassen und ne Runde Ball mit ihm spielen!... Das Problem, dass er mir in der Wohnung ausm Weg geht, hat sich aber dadurch bisher noch nicht verbessert.

0

Was möchtest Du wissen?