Hund dicke Zitzen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Geh mal zum TA, das haben Hündinnen öfters nach der 1. Hitze hab ich mir sagen lassen. Meine damals auch, Madame war scheinschwanger, hat sogar Milch gegeben und musste mit Hormontabletten behandelt werden damit es wieder weg ging.
Weil der selbe Spuk nach der 2. Hitze wieder losging und sie während der Blutungen auch Schmerzen hatte hab ich sie kastrieren lassen, muss ja nicht sein das es jedes halbe Jahr wieder losgeht.

MitHundenSein 25.06.2014, 14:15

Oh Leute, warum informiert Ihr Euch alle nicht ein kleines bißchen wenigstens, bevor Ihr Euch ein lebendes Wesen anschafft. Scheinträchtigkeit ist keine Krankheit, sondern etwas völig Normales. Dagegen muss man keine Tablette geben. Die Natur hat es so eingerichtet, damit alle Hündinnen im Rudel die Welpen der Eltertiere mitversorgen können. Und das ist absolut kein Grund, seinen Hund verstümmeln zu lassen. Oder würdet Ihr Euch wegen Eures Zyklusses die Eierstäcke und die Gebärmutter rauschneiden lassen.

Hündinnnen haben während der Blutungen keine Schmerzen.

2
Achwasweissich 25.06.2014, 17:42
@MitHundenSein

Wenn ich dürfte -ja, sofort. Raus mit den nutzlosen Dingern die nur jeden Monat Schmerzen verursachen. Leider darf man das nicht entscheiden, muss sein Leben lang Hormone nehmen um nicht jeden Monat arbeitsuntauglich zu werden oder beim Versuch doch zu arbeiten umzukippen.

Der Hündin ging es schlecht, während der Hitze und auch später hat sie sich fast täglich übergeben, kaum noch gefressen und nur lustlos rumgelegen. Eine Infektion gab es nicht, ich habs untersuchen lassen. Kaum war sie damit fertig war sie wieder die alte. Wenn ich also die Wahl hab jedes halbe Jahr eine kranke Hündin zu haben oder eine die ihr ganzes Leben quietschfidel ist muss ich sie leiden lassen? Weil es die Natur ist?

0

Das war nach der ersten Hitze mit unserer Hündin auch so. Wie mir vom TA und Züchter gesagt wurde, kommt es sehr häufig vor. Der Körper (sie ist ja sozusagen in der "Pubertät") muss sich erst einmal hormonell darauf einstellen. sie bekam einmalig ein Medikament und seit dem ist es gut.

Such dir einen TA, der nicht nur seinem nach dem Geldbeutel schaut.

Also nicht gleich kastrieren lassen.

http://www.gutefrage.net/nutzer/Portbatus/tipps/neue/1

Weitere Tipps zum Thema Hund findest du in meinem Profil, wenn du auf diesen Link klickst und bei meinen Tipps "rumschnüffelst".

Hunde haben keine Periode, sondern werden läufig und danach scheinträchtig. Das ist ein völlig normaler Vorgang.

Was möchtest Du wissen?