Hund das fressen von Katzenkotze abgewöhnen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was heißt "abgewöhnen" - sei du einfach (wie manche schon geschrieben haben) schneller als der Hund beim Erbrochenen.

Und, wenn das (ganz offensichtlich) öfter geschieht, würde ich mal mit meiner Katze zum TA gehen.

——

Zu dem "Er liebt Katzenkotze":

Hunde sind ja bekanntlich die Nachkommen des Wolfes. Das heißt u.a. das sie immer noch gewisse Verhaltensweisen im Kopf haben.
Und, was deine momentane Situation angeht:

"(...) Die erwachsenen Wölfe beginnen damit, den Welpen vorverdaute Nahrung hervorzuwürgen, damit sie sich langsam an feste Nahrung gewöhnen.
Die Wolfsjungen stupsen mit ihrer Schnauze immer wieder an die Mundwinkel der erwachsenen Wölfe und lecken diese, was das Hervorwürgen des Vorverdauten auslöst.
Die Jungen werden vom ganzen Rudel versorgt. Die erwachsenen Wölfe spielen mit den Welpen, bringen vorverdautes Futter, oder suchen nach verloren gegangenen Welpen. (...)"
http://medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=11316&edit=0

Daher ist das Erbrochene für den Hund alles andere als "negativ" oder gar "eklig". Unsere Hunde sind zwar keine Wölfe mehr, aber trotzdem ist das noch tief im Gedächtnis verankert, das Erbrochenes überhaupt nichts Schlechtes ist.

Da unterscheiden sie auch nicht zwischen "Katzenkotze" oder "Hundekotze" – Aber schlimm oder schadend ist das nicht.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist für uns zwar etwas abstoßend, aber dem Hund schadet das nicht. Ist ja schließlich nur verdautes Essen und wahrscheinlich ein paar Grashalme.

Wenn Deine Katze öfter bricht, solltest Du mal zum Tierarzt oder das Futter wechseln. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wo findet er die? Wenn es in Eurer Wohnung ist, von Eurer Katze, dann weg wischen und vielleicht mal mit der Katze zum Arzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. schneller als der hund bei dem erbrochenen sein und es wegputzen

2. dafuer sorgen, dass die katze(n) sich weniger ider gar nicht mehr erbrechen muessen (tierarztbesuch) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach nicht essen lassen ( wegnehmen )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?