Hund daran gewöhnen für bestimmte Zeit alleine zu sein?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein Welpe braucht die ersten Monate 24/7 Aufmerksamkeit. Da ist nichts mit alleine lassen.

Ab dem 5-6 Monat baut man langsam in Minuten schritten das allein bleiben auf.

Das ist auch noch mal Monate lange Arbeit für 4-5 Stunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mit diesem Training kann man frühestens mit 5 Monaten beginnen.

erst nur ein paar Sekunden alleine lassen und dann Schritt für Schritt die Abstände des Alleinseins langsam vergrößern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Hund ja, einn Welpen nicht. Ein Hund muß langsam ans alleinbleiben gewöhnt werden, für ein Rudeltier ist das eine schwere Übung. Welpen kann man gar nicht allein lassen. 

gib oben rechts ins Suchfeld "Hund allein bleiben" ein, es gibt schon hunderte Fragen zum Thema und viele gute Antworten, die auch erklären, wie`s geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mulano
30.06.2017, 17:40

"Einen Hund ja, ein Welpen nicht." Autsch, der tat weh. 😂

0

Wie hier schon richtig geschrieben wurde, Welpen lässt man noch nicht alleine! Sie müssen stubenrein sein und wenigstens ein Jahr alt sein. Dazu gehört eine gute und vertrauensvolle Erziehung. Bleibe jetzt erstmal bei ihnen oder nimm sie mit. Hunde brauchen den Menschen, das ist doch eigentlich was schönes. Es werden dann die angenehmsten Begleiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jasmin, es ist schwierig junge Hund alleine zu lassen weil die an Gewurschtel in der Mutterkrippe gewöhnt sind. Da ist immer was los. Erst wenn sie älter werden -so bei 1 Jahr- geht das langsam. Dann kann man sie gewöhnen dass man mal weg geht (denn die Alte tut das in der Natur auch). Das geht aber nicht von Heute auf Morgen und erst allmählich hören sie auf zu heulen.

Überhaupt ist das ideale Hundeparadies ein Ehepaar (~kids) mit Einzelhaus und Garten. Da fühlen sich die Viecher am wohlsten. Als unserer mal wg. 'nem Flug in 'ne Pension musste, heulte er tagelang for Heimweh, sagte mir die Chefin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt wohl auf die Rasse und/oder den einzelnen Hund an.

Der Pudel meiner Schwiegermutter hat schon nach ein paar Minuten die Tür zerkratzt (das war ihm bis ins hohe Alter nicht abzugewöhnen), mein Jack Russell ist jetzt bald 10 Monate alt und bleibt problemlos auch mal länger allein.

Wichtig scheint mir, dass sich der Hund in sein Refugium zuurückziehen kann, in dem er sich geborgen fühlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo liebe Jasmin8909,

Wir haben unseren anfangs immer minutenweise in ein Zimmer getan (natürlich welpensicher) und haben ihm auch Leckerchen gegeben. Dann immer weiter gesteigert und dann hat er mit der Zeit auch gelernt, dass wir ja immer wieder kommen. 

Ah ja und wir haben mit ca 9 Monaten angefangen ihn minutenweise mal allein zu lassen. Wichtig! Nicht den Hund sofort für eine halbe Stunde einsperren! Schon gar nicht, wenn er noch so klein ist!

LG 

Katherine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in kleinen Schritten. Da die Frage täglich auftaucht schau einfach mal unter Nutzer empfehlen nach, da kannst du alles lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welpen lässt man gar nicht alleine.

Wenn man keine Zeit für das Tier hat, sollte man es auch lassen.  Geschweige das jemand anderes sich um den jungen kümmert.

Sowas geht gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jasmin8909
30.06.2017, 16:58

Ich habe doch dazu geschrieben dass auch wenn ich in der Arbeit bin der Hund nicht ganz alleine ist. Wie soll ich denn sonst mein Geld verdienen? 

Es wäre nur im AusnahmeFall dass der Hund vorher schon mal in kleinen Schritten lernt für wohlgemerkt eine bestimmt Zeit alleine zu sein. Ich habe nicht geschrieben dass ich ihn den halben Tag alleine lasse!

3

Was möchtest Du wissen?