Bindung zum Hund stärken?

4 Antworten

Hallo,

viele Kinde rund Jugendliche haben dass Problem das sie sich einen Hund gewünscht haben, diesen auch bekommen, der sich aber eher an die erwachsenen Mitglieder der Familie hält - und sind dann bitter enttäuscht.

Ein Hund bekommt weiß nicht, wem er denn gehören "soll", er schließt sich oppurtunistisch dem an, von dem er die meisten seiner lebensnotwenigen Ressourcen abgedeckt sieht (Futter, Wasser, Schutz, Bewegung).

Personen mit sehr wechselseitigem, unberechenbaren Verhalten, wie von dir beschrieben

Ich beachte meinen Hund auch entweder zu viel, so das er sich bedrängt fühlt oder zu wenig.

oder mit unkontrollierten Gefühlsausbrüchen

Jezt hasse ich diesen Menschen einfach nur mehr.

dieses selbstverliebte Arsch

werden eher weniger als Bezugsperson gewählt.

Du solltest vor allem ersteinmal an dir arbeiten, lerne mehr Selbstkontrolle über dein Verhalten auszuüben, informiere dich über Hunde, ihr Verhalten und ihre Bedürfnisse, kläre die Familienstreitigkeiten! Werde klarer in deinen Aussagen und Handlungen, sprich, fange an erwachsen zu werden ;-)

Wenn du das geschafft hast, kannst du anfangen, dir die Zuneigung und den Respekt deines Hundes zu erarbeiten. Übernimm die Fütterung, Besuche mit ihm die Hundeschule oder einen Hundeverein, erlebe "Abenteuer" auf gemeinsamen Spaziergängen, zeige ihm neue, für Hunde spannende Orte, beschäftige ihn artgerecht, sei klar und souverän dem Hund gegenüber, lerne dich zu beherschen - dann wird das schon :-)

Ich werde an mir abrbeiten. Vielen dank!

0

Du musst einen Hund erstmal verstehen, wenn du gut auskommen willst mit ihm. Weißt du warum dein Hund dich nicht anspringt, wenn du heim kommst? Weil er dich als Rudelführer akzeptiert. Nur rangniedere werden so stürmisch begrüßt und das ist eher unhöflich. Das heißt aber nicht, dass er sich mit dir am liebsten abgibt. So eifersüchtiges Verhalten lässt dich eher angespannt wirken und Hunde vermeiden das lieber.

Ja ich bin mir sicher das mein hund das auch merkt. Das bin ich die letzten wochen fast durchgehend.

0

Sorry aber bei deinem Benehmen wird dein Hund dich nicht als vertrauensvolle Führungsperson ansehen.

Ein Hund merkt alles was du ausstrahlst und kann deutlich deine Körpersprache lesen.

Ich halte dich auch nicht für reif genug dich alleine um einen Hund zu kümmern. Schau dir dein Benehmen doch bitte mal an.

Der Hund wird das wählen was er für sicher hält.

Du solltest zu aller erst an dir arbeiten und aufhören deinen Stiefvater z.B. als solch einen Feind anzusehen.

Kennst du meinen Stiefvater? Ich hab vielleicht schon ein bisschen übertrien aber es ist alles andere als leicht mit ihm.

0

Wie kann ich etwas beweisen dass ich es nicht bin?

Ich habe vor 2 jahren meinen freund betrogen die umstände waren zu dieser zeit sehr schlecht. Ich weiss es ist keine entschuldigung mir tut es jetzt noch extrem leid. Nun hat er kein Vertrauen verstehe ich auch aber es wird zu krass. Letztens hat er auf einer Pornoseite eine frau gesehen(sieht man nur ein bild von hinten) und meint es bin ich. Bin ich sber nicht. Es folgten auch andere Unterstellungen. Jetzt möchte ich wissen was ich tun kann damit er mir glaubt dass ich es nicht bin? Danke im voraus

Nebenbei ist es abnormal von mir das ich nicht möchte dass er so sachen (pornos) schaut?

...zur Frage

Wie kann Einrichtung von Sicherheits-Technik nicht nur Vertrauens-Sache sein, sondern eine gewisse Kontrolle erfahren?

Es kommen private Leute, die ich nicht weiter kenne, auf meinen Wunsch hin und schauen sich die Bude an, was in Punkto Sicherheits-Technik getan werden kann.

Was kann ich tun, dass das nicht NUR eine Vertrauens-Sache meinerseits wird???

(Nicht dass ich eines Tages komme und die Bude ist leer geräumt oder es fehlen Teile. Es ist zwar nur alter Kram hier: Röhren-TV, PC Win98...alle Geräte über 20 Jahre alt, ABER TROTZDEM!)

...zur Frage

Gibt es ein Gesetz für Selbstständigkeit?

Hallo Community, ich bin 13 Jahre alt und verreise die nächste Woche mit meinem Opa und meiner Oma und meiner Tante. Da ich nicht mal alleine auf eine ca. 25m entfernte Toilette gehen darf und nicht mal von unserem Hotel in einen ca 50m entfernten Souvenir Shop gehen darf (der auf der gleichen Seite wie das Hotel liegt und nicht über eine Straße) wollte ich fragen ob ich ihnen irgendwas zeigen kann damit ich wenigstens ein bisschen selbstständig sein darf. Meine Eltern haben sehr viel Vertrauen in mir und bei ihnen darf ich auch weitaus mehr.

...zur Frage

Mit Hund-Gassi gehen ist das Sport?

Hey Leute. Ich weiss das ist jetzt eine doofe Frage aber ich hab mich da in einem Internetportal angemeldet (Diätforum). Und da muss man angeben wieviel Sport man macht. Entweder : Kein Sport, Mehrmals pro Woche Sport, einmal die Woche Sport, Hochleistungssport. Ich geh 5x die Woche ca. 1 Stunde + - mit meinem Hund Gassi. Ist das jetzt nur einmal die Woche Sport oder Mehrmals ? Wird Gassi gehen als Sport angesehen ? Dankeschön. Susi

...zur Frage

hund zieht extrem wenn andere hunde kommen

hallo, ich weiß nicht wie ich meiner hündin abgewöhnen soll das wenn wir gassi gehen und sie sieht andere hunde sieht denn spielt sie verrückt, sie zieht extrem und bellt. sie ist jetzt ein jahr alt und versteht sich auch super mit andere hunde und will auch nur spielen. sonst hatte ich es so gelöst das wenn es möglich war die straßenseite gewechselt habe und dann habe sie mit leckerlie abgelenkt aber so richtig funktionieren tuts auch nicht.

mfg

...zur Frage

Wie merke ich, ob ich mir glauben kann oder nicht?

Es ist schwer zu beschreiben, aber ich habe das Gefühl mir selbst nicht zu glauben. Vor allem meine Gefühle und Gedanken. Ich spiele ständig sämtliche Gefühle von mir runter und denke, dass ich mir alles nur einbilde und fange an mich darauf hin zu beleidigen. Ich denke dann oft “ ich hasse mich“ obwohl ich der Meinung bin mich nicht zu hassen. Ich hasse lediglich mein Verhalten mir gegenüber. Aber kann ich überhaupt “nur“ mein Verhalten gassen ohne mich selber zu hassen? Manchmal habe ich auch krasse aggressive Gedanken gegen mich und teilweise den Drang mich zu schlagen. Die aggressiven Gedanken würde ich niemals nie in die Tat umzusetzen, sie verunsichern mich. Und das schlagen mache ich ganz selten. Meistens schaffe ich es auch das zu unterdrücken aber teilweise bin ich so geladen, dass ich das dann sozusagen als Notbremse mache und dannach bin ich immer super sauer auf mich, dass ich mich geschlagen habe. Wie schon gesagt, es kommt nicht häufig vor. Aber es verunsichert mich und ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll. Ob das alles echt ist, oder ob ich das nur mache um Aufmerksamkeit zu bekommen, was echt dämlich ist weil ich mit meinen Freunden nicht darüber rede und sie das nicht mitbekommen und denken mir geht es gut. Vielleicht geht es mir ja auch gut, ich weiß es ehrlichgesagt nicht. Was meint ihr, kann ich mir selber glauben, und wenn ja wie lernt man es? Kann man es überhaupt lernen? Will ich nur Aufmerksamkeit? Ich weiß nicht was im Moment los ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?