Hund bestrafen. Bringt das was?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein - lol - das bringt nichts - gib ihr eine Decke oder ein Handtuch.

Wenn dein Hund gerade im Zahnwechsel ist, dann gib ihr reichlich Kaumaterial, dann hört das zerkauen von anderen Gegenständen auf.

Wenn du sie auf dem nackten Boden schlafen lässt wird das überhaupt nichst ausmachen, so denken Hunde nicht.

Hol dir schnell ein gewaltfreies Welpenerziehungsbuch und lerne wie man Hunde richtig erzieht - ganz schnell.

Gegenfrage, bringt es was einem Kleinkind sämtliches Spielzeug wegzunehmen, nur weils es das ständig kaputt macht? Oder es auf kahlem Lattenrost schalfen zu lassen, weil es einpullert?

Stell die Frage warum macht es das? Antwort: Es kann nicht anders, weil sich vllt. zuwenig oder zuviel (überreizt) mit ihm beschäftigt wird, das Spielzeug ungeeignet ist, sich ausprobiert, es Sauberkeit nicht beherrschen kann. Das Kind ist in diesem Alter noch nicht in der Lage Zusammenhänge zu verstehen. Es handelt nicht bewusst.

Nicht anders bei einem 4 Monate alten Hund. Zerstört er, ist es für ihn eine aus seiner Sicht normale Reaktion mangels Alternative. Dazu kommt ausprobieren, Spiel- und Beutetrieb, wie es die Natur ihm mitgegeben hat. Spielerisch lernen Raubtiere für ihre Zukunft. Zerfleddern von Beute gehört dazu. Beute gibts nicht im Haushalt zum Zerlegen, Jagdübungen mit Bällchen usw. dagegen reichlich. Wie soll so ein Kleiner wissen, dass sein einer Instinkt gefördert und der andere nicht erwünscht ist?

Ganz ohne Beschädigungen ist Welpenhaltung kaum denkbar. Wer damit nicht leben kann, sollte sich keinen Welpen anschaffen. Das Material einer Schlafstelle sollte welpengerecht sein. Dem Kleinen ist Style völlig gleichgültig. Praktisch und stabil muss es sein, was der Handel gegenteilig behauptet. Eine einfache Holzkiste aus unbehandelten Weichholz (Kiefer) mit einer waschbaren Decke ist viel zweckdienlicher. Ein Kauknochen dazu und zum Zerfleddern alte Handtücher sind gesünder, machen weniger Schaden.

Dem Welpen Geborgenheit zu entziehen, ihn zu strafen macht keinen Sinn. Er kann es nicht verstehen. Richte ihm endlich was Taugliches ein.

Du kannst ihr auch einen Brief vom Anwalt schreiben lassen, mit einer Unterlassungsforderung! Das bringt genauso viel...

Erstens ist es den meisten Hunden egal, ob sie ein Kissen haben oder nicht. Viele schlafen sogar lieber auf Fliesen. Und zweitens: was soll der Hund deiner Meinung nach damit in Verbindung bringen?

Du solltest dich dringend mal über Hundehaltung informieren, und vor allem auch darüber, wieweit ein Tier über seine Handlungen nachdenken kann.

Der Hund macht den Korb kaputt, weil ihm langweilig ist, oder er sich einsam fühlt. Also unternimm was mit ihm oder lass ihn nicht alleine.

Was möchtest Du wissen?