Hund bellt wie verückt

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

meine Ridgeback Dame macht das auch, nur versucht sie dann noch krampfhaft auf die anderen loszurennen und knurrt und macht alles was super aggressiv rüberkommt... nur sie würde nicht beißen. Unsere Hundetrainerin hat herausgefunden, dass sie Angst vor anderen Hunden hat und deswegen immer erst sofort auf Angriff ist.

Wir nehmen jetzt immer eine kleine Spritzflasche für Blumen mit Wasser gefüllt mit und sobald sie anstalten macht wieder damit anzufangen spritzen wir ihr ins Gesicht. Das lenkt sie so ab, dass sie aufhört.

Lg.

Super danke :) Ich nimm mir jetzt immer eine kleine wasserflasche mit und wenn sie wieder anfängt dan spritz ich sie ab. Wenn sie dan ruhe gibt muss ich dan leckerlie geben :0

0

Akzeptiere erstmal, dass der Zwerg einen Mindestabstand braucht, um ohne Gezänke an anderen Hunden vorbeizukommen.

Wechsel erstmal die Strassenseite. Bleib nicht stehen , ignoriere ihn. Wenn er dann ruhig bleibt loben.

Der Abstand wird sich mit der Zeit verringern.

Er ist gerade mal 1 Jahr. Zwinge ihn nicht in solche Situationen. Meine kleine Knalltüte war da auch extrem.

Wasser würde ich, wenn es gar nicht anders geht, in ein paar Jahren in Erwegung ziehen, wenn auch Du genau weisst, wie der Kleine tickt, denn das musst Du Punktgenau einsetzen, sonst wird alles viel schlimmer.

Meiner schnauzt nur noch, wenn er bedrängt wird und dann darf er auch sagen, was er zu sagen hat.

Wenn er seine Haare aufstellt, wird er zubeißen. Nimm ne Sprühflasche, wasch die gründlich aus, und spritz ihn sofort naß, wenn er andere anbellt.

Was möchtest Du wissen?