Hund bellt wie verrückt , wenn ein Pferd mit Reiter vorbeireitet

10 Antworten

Er findet das eben aufregend, komisch, großartig oder abartig, wenn ein Mensch auf einem Pferd sitzt und dabei sich auch noch bewegt. Auch wenn viele Pferde hundefest sind, ist es besser, du nimmst ihn an die Leine, wenn Reiter kommen, bzw. meidest erstmal die Strecken. Für den Reiter kann es sonst sehr gefährlich werden.

Langfristig hilft nur Abhärtung, wenn Du Leute auf dem Reiterhof kennst, helfen sie Dir vielleicht, den Hund daran zu gewöhnen. Wenn er erstmal mit vielen Reitern auf Pferden konfrontiert wurde, bzw. ihr gemeinsame Spaziergänge unternommen hat - Du mit Hund am Boden, Reiter auf Pferderücken - dann wird er einen Reiter für eine normale Sache halten und sich nicht mehr aufregen.

was führst du denn für einen Hund? Generell würde ich erst mal nicht sagen das er angst hat, ich könnte mir eher vorstellen das er eine Gefahr kommen sieht vor der er dich schützen möchte. Wie verhältst du dich denn wenn er so los legt? Es wurde hier schon angesprochen das du ihm mit futterbeutel ablenkst. Ein sehr gute Idee. Es kann natürlich sein das ihn der Futterbeutel aber in dieser situation null interessiert. Du kannst es dann auch mal mit einem lieblingsspielzeug versuchen. Wende dich dabei von dem Pferd ab und gehe ihm aus dem weg. sollte das alles nicht fruchten dann versuch den hund ins Kommando zu nehmen.. lege ihn in platz und unterbinde das gekläffe. Es ist immer schwierig eine ferndiagnose zu geben, wenn man hund und halter nicht kennt. aber schreib einfach mal wie es evtl mit Futterbeutel oder spielzeug funktioniert. und ein erfahrene hundeschule wäre sicherlich nicht das verkehrteste ;)

es ist ein labbi und ich habe es mit spielzeug als auch mit Leckerchen versucht, nix nützt es . Mit Bällchen spielen und Bällchen im Maul auch nix. stattdessen bellt er mit Spielzeug oder Bällchen im Maul gegen Pferde. Er sitzt nur wenn ich scharf anmache aber es dauert ca. 10sec und schwupp alles wieder vergessen. Eigentlich ist das ein sehr liebes tier und ich habe ihn schon im griff außer bei Pferden. sonst muss ich mal zur Hundeschule gehen und da mal nachfragen..aber vielen Dank:-)

0

ja weil wenn so ein großes tier angeritten kommt klaa, dann kriegt so ein huns auchmal angst, wich mal an ihm, wenn er erbermlich stingt dann ist das dieser penetrante angstschweiß...

Bin ich eine Pferdeflüsterin?

Achtubg, langer Text 😅😁: ich hatte schon immer eine Faszination für Pferde. Als ganz kleines Kind bin ich immer bei "Attraktionen" auf Pferden geritten, aber wir hatten in meiner frühen Kindheit weder Zeit noch Geld dazu, dass ich das reiten wirklich lernen hätte können. Seitdem ich in die 3./4. Klasse gehe, dürfte ich mit Reitunterricht endlich reiten lernen 😍 es war auch alles gut, ich bin mit allen Pferden sehr gut klar gekommen, bin aber auch ab und zu runter gefallen, aber das gehört einfach zum reiten dazu und als am Anfang eher unbalancierter Reiter kann das auch recht schnell passieren 😂 in der 7. Klasse bekam ich dann mein erstes eigenes Pferd: einen Hanoveraner Wallach. Da er zum Zeitpunkt der Anschlaffung eine eher schlechte Muskulatur hatte, wollten mein Stiefvater und ich ihn zuerst per Bodenarbeit trainieren, bis es ans reiten geht... mein Steifvater hat es mir nicht einmal zeigen müssen, nur beschreiben und es hat alles einwandfrei geklappt... und indem Reitstall, wo ich das reiten gelernt habe, hatten wir nie so eine Art von Bodenarbeit gemacht. Am Anfang dachte ich mir zuerst: na gut, da haben sich halt 2 gefunden, deswegen klappt des auch so gut. Nachdem mein Pferd aber nach nur einigen Monaten verstorben ist und für mich die "Karriere der Reitbeteiligungen😂" anfing, kam ich mit jedem Pferd besser klar, als die Besitzerin selber... schon meine erste Reitbeteiligung rannte mir nach 2 Monaten schon hinterher wie ein Hund und wir konnten ohne alles reiten... einmal da hatte ich auch ein waschechtes englisches vb als rb, 5 Jahre alt, sehr temperamentvoll... und ohne, dass die Besi oder ich bis auf logieren Bodenarbeitstechnisch irgendwas gemacht haben, ist der mir ohne alles im Gelände hinterhergaloppiert. Danach versuchte ich es, die Pferdesprache auf eigene Hand mal zu erkunden....und seitdem ich das mit diesem vb gemacht habe, hat auch die Kommunikation vom Rücken aus viel besser geklappt..🙂 nachdem das Pferd leider umgezogen ist und ich meine jetzige eh kennengelernt habe, fing das Märchen wieder von vorne an... mittlerweile sind wir seit knapp nem halben Jahr ein Team und er lässt sich nur durch Stimme lenken und auch bei der Bodenarbeit läuft er mir im ganz kleinen Zirkel, also wenn ich mich um mich selber drehe, neben mir her im Schritt, Trab und Galopp... Seitdem denke ich mir, dass das doch kein Zufall ist, dass ich mich mit Pferden so gut versteh oder? Auch meine ganzen bekannten sagen, dass ich einen "6. Sinn" dafür hätte... was meint ihr ?

Ach, danke schön mal fürs durchlesen 😄😊

...zur Frage

Welches ist/sind die älteste/n Hunderasse/n und Pferderasse/n der Welt?

Und welches die ältesten heute noch lebenden?

...zur Frage

Hund bellt auf jeden?

Hallo Community, Mein Hund bellt auf alles und jeden. Es muss nur ein Mensch vorbei gehen, schon bellt sie wie verrückt,bei Hunden und anderen Tieren ist es nicht ganz so krass. Wir haben sie bekommen als sie 8 Monate alt ( Mittlerweile 15 Monate) war, sie hat neben einen Feld gelebt, wo keine Leute waren. Wie kann ich ihr das bellen abgewöhnen? Ich habe große Angst das sie Menschen beißt. Maulkorb trägt sie selten, da sie sich draußen nicht sicher fühlt (sie will uns, also meine Familie, immer beschützen). Fall es etwas bringt, sie ist ein deutsche Schäferhund - Border Collie Mischling.

...zur Frage

Hat mein Hund eine psychische Störung?

Ich hatte ja bereits davon berichtet, dass mein Hund eine Futtermittelallergie hat und ich daher die Ausschlussdiät probiere. Dann kamen wir zu der Erkenntnis, dass er Pferd nicht verträgt und haben es wieder komplett weggelassen und ich füttere nun wieder nur das Hypoallergene Futter von Hills.

Gestern bekam er wieder so einen Anfall, dass er, sobald er schlafen wollte, vom Sofa runtergesprungen ist, sich geschüttelt hat wie verrückt, im Kreis rumlief und mit den Pfoten gescharrt hat. Später dann fing er auch wieder an sich an den Pfoten zu knibbeln. Und ich frage mich warum. Er bekommt / bekam nur das Futter von Hills. Ich rief also in der Tierklinik an, ob ich vorbeikommen könnte und die sagten mir, da es kein Notfall ist, solle ich bis Montag warten -.-

bin dann in eine Futterhandlung gefahren, weil ich weiß, dass da eine Frau arbeitet, die früher beim TA gearbeitet hat und zum Glück war sie da. Ich erzählt ihr alles und sie sagte, dass es sich für sie nicht nach einer Unverträglichkeit anhört. Er hat keine roten Öhrchen, er hat keine offenen Stellen (Fell), er zeigt sonst keinerlei Auffälligkeiten, wenn er normal geht oder.

Sie fragte mich, ob sich in meinem Umfeld etwas geändert hat. Und vor 1 Jahr ist mein Ex ausgezogen und er war für den Hund der Größte 😂 er hatte ihn anfangs sehr vermisst in der Wohnung und daher hatten wir damals beschlossen, dass sie sich 1x im Monat sehen (können). Das hat nun aber auch aufgehört und sie sehen sich gar nicht mehr. Desweiteren arbeite ich TZ, dh er ist 4-5 Stunden am Tag alleine. In der Zeit ist er ruhig, bellt nicht, zerstört nix. Die Leute unter mir berichten immer. Die Wände und Decken sind gefühlt aus Pappe und daher würden sie es direkt hören. Manchmal kann ich ihn mitnehmen zur Arbeit, aber leider nicht immer 😔

naja, jedenfalls sagte die Frau aus der Tierhandlung, dass es vielleicht auch eine psychische Störung sein kann, weil er meinen Ex Partner vermisst. Morgen werde ich auf jeden Fall zu meinem regulären TA fahren und auch ihn dazu befragen. Aber vielleicht habt ihr ja Tipps oder „Ideen“?

Vielen dank vorab und einen schönen Sonntag noch!

...zur Frage

Hund ruhig stellen

Was tut man wenn ein Hund immerzu bellt, sobald andere Hunde am Grundstück vorbei laufen? Kann man das irgendwie abtrainieren?

...zur Frage

Mein Hund bellt und rastet aus wenn er einen anderen Hund sieht

Mein Hund rastet voll aus wenn er auf der strasse hunde sieht . Er ist 1 Jahr alt ist ein rüde - bolonka zwetna . Er bellt und fiebst wenn er andere hunde sieht er hört dann nicht mehr auf .. ich nehme ihn dann immer auf meinem arm und beruhige ihn . manchmal gehe ich mit ihm auch zu den Hunden aber er bellt dann weiter und versteckt sich hinter mir ... Wie kann man das ándern ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?