Unser Hund bellt, wenn man mit fremden Personen spricht. Wie können wir das unterbinden?

2 Antworten

Deine Frau sollte den Hund gar nicht in ihre Nähe lassen, während sie telefoniert. Sie kann es in der Wohnung üben ohne zu telefonieren. Dafür sollte sie sich ganz nah vor dem Hund aufbauen, sich ganz gerade hinstellen und den Hund mit einer Geste in ein anderes Zimmer schicken. Sie muss ihm dazu keinen gesprochenen Befehl geben. Denn hier geht es eigentlich nur um ihre Ausstrahlung. Der Hund soll sehen, dass sie ihren Befehl ernst meint. 

Am Beginn der Übungen wird der Hund dem Befehl sicher nicht sofort folgen. In diesem Fall muss deine Frau konsequent sein. Wenn der Hund nicht das macht was er soll, darf sie nicht mit ihm verhandeln. Sie muss ihn sofort am Halsband schnappen und in den anderen Raum bringen. Kurz darauf kann sie die Übung wiederholen.

Dafür baut sich deine Frau erneut vor dem Hund auf, stellt sich ganz gerade hin und gibt ihm das Handzeichen. Wenn der Hund wieder nicht mitspielt und sich lieber verdrücken will, muss sie konsequent hinterher gehen, ihn holen und erneut ihren Willen durchsetzen. Sie darf ihn auf keinen Fall gewinnen lassen! 

Wenn der Hund den Befehl endlich begriffen hat und auch verinnerlicht hat, dass deine Frau ihren Willen durchsetzen wird, dann kann sie ihn jederzeit weg schicken. Auch dann wenn sie telefoniert. Damit hat sich das Bellen erledigt. 

Wie können wir das unterbinden?

am besten mit Hilfe einer Hundeschule um konsequenter an der Erziehung feilen.zu können. 

noch besser wäre ein Trainer der vor Ort mit Euch und dem Hund trainiert!

Mein Hund sieht mich nicht als Rudelführer, was kann ich da machen?

Mein Hund erkennt mich überhaupt nicht als Rudelführer an oder sieht es auch nur ansatz weise so das er unter mir steht. Das Problem ist, das er mich auf einmal anfällt mit beißen ( nicht bösartiges aber trotzdem) für ihn dann alles ein riesen Spiel. Er bellt, will mich angreifen und rennt dann schnell unter einem Tisch oder sowas. Wenn ich ihn auf den Boden drücke das ich ihn unterwerfe kämpft er Stundenlang und hört einfach nicht auf, wo ich dann schon Angst bekomme er bricht sich durch das wehren noch selber was. Andere besonders Mäner akzeptiert er sofort. Ich bin einfach Ratlos, auf Aus hört er dann nie. Was kann ich da machen :(? Für mich ist es nämlich schon lange kein Spaß mehr. Habe einen Mops-Shitzu Mischling ca. 1 Jahr und kastriert.

...zur Frage

hund bellt jeden fremden an und ist nicht zu bändigen

wir haben eine 7monate alte mischlings hündin, die bei uns geboren ist,leider macht sie uns ein paaar probleme:

  • sie bellt jeden menschen der an unseren garten zaun vorbei läuft an (wir haben es schon mit nein-sagen,maul zu heben und maulkorb versucht)
  • beim gassi gehen zieh sie wie eine wilde an der leine und lässt sie weder von rufen\worte, noch von leckerlies ablenken
  • das GRÖßTE problem: wenn fremde kommen bellt und knurt sie sie pausenlos an,aber ohne zu beißen. wenn wir sie wegsperren bellt sie in dem raum weiter.auch als eine dieser 'fremden' personen ein paar tage blieben stand sie der ganzen tag hinter der tür und hat jede chance wenn sie die person gesehen hat zum bellen genutzt. wir haben es mit leckerlie bestechung versucht,aber sie hat nur schwanz eingezogen das leckerlie abgeholt und ist dann wieder weggegangen..nein-sagen und maul zu heben hat auch nur für eine ganz kurze zeit geholfen..was sollen wir tun? denn das macht sie bei jeden der NICHT zur familie gehört,manchmal sogar auf der straße beim gassi gehen.unsere andere hündin (ihre mutter) bellt leute die am zaun vorbei laufen auch an,aber sonst macht sie NICHTs was sie macht
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?