Hund bellt und knurrt Nachts?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kann sein Verhalten zwar nicht beobachten aber spontan würd ich einfach mal sagen das er vielleicht draußen irgendwas gehört hat. Ihr gehör ist ja 10× so laut wie unseres und deshalb auch so gut :)

Schaut er dich beim bellen und knurren an?

Hat er ein Geschäft gemacht als du kurz mit ihm draußen warst ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lukasreusch
26.11.2016, 04:05

Ja er schaut mich jedes mal dabei an und nein er ging nur hektisch durch die Gegend und hat weder uriniert, noch sein Geschäft erledigt.

Danke für die Antwort!

1

Kann sein, dass er noch mal seine "Geschäfte" erledigen muss. Kann auch sein, dass er sich trotz Futter, Wasser, gelöst (Pippi usw.) fremd fühlt, weil er nachts noch nicht weg war. Habe Geduld, biete Wasser, Pippigang nochmals an und verweise ihn dann auf den Ruheplatz. Signalisiere, dass alles in bester Ordnung und nun Ruhe ist.

Habe viele Jahre Fremdhunde gewerblich betreut und kenne das Thema. Die Abwesenheit der Bezugsperson fern der gewohnten Umgebung stresst. Guten Gewissens, alles getan, kommt der Punkt, wo Hund und Betreuer dulden und aushalten müssen. Das sind unruhige Nächte.  Mit noch mehr Aufmerksamkeit wird das Gegenteil erreicht. Irgendwann ist Schluss. "hier ist dein Platz und nun ist Ruhe" - ein energisches Machtwort. Sehr bestimmt, nicht laut oder gar hysterisch. Und dann Ohrstöpsel wenigstens für paar Stunden rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lukasreusch
26.11.2016, 04:14

Ok das selbe habe ich auch getan, ich hab ihm 2 Leckerlies gegeben und ihn auf seinen Platz verwiesen, ich denke ich werde mich wohl für das Wochenende dran gewöhnen müssen:/

2

Ich glaube, der Herr ist nur etwas verwöhnt und hat gelernt, dass er rausgehen kann, wann er möchte.  Man sollte sich nie nach den Forderungen des Hundes richten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?