Hund bellt und jault an wen außer Vermieter wenden?

4 Antworten

Erstmal würde ich halt mit dem Besitzer des Hundes reden. Ist dem überhaupt klar, dass der Hund die ganze Zeit bellt?

Wenn bei dem Gespräch nichts rauskommt, kannst du anfangen, ein Lärmprotokoll zu führen. Das brauchst du in jedem Fall, eigentlich auch für den Vermieter. Der wird vermutlich erst etwas tun, wenn du mit Mietminderung drohst. Eine Alternative ist eine Beschwerde beim Ordnungsamt.

Rede doch mal mit den Nachbarn die den Hund besitzen, weil laut Lärmschutz darf ein Hund zwischen 6-22 Uhr max 30min am Tag bellen und davon 10min durchgehend

zwischen 22-5.59uhr darf ein Hund nicht bellen

das kannst du ja denen mal sagen das es negative Konsequenzen haben wird wenn die keine Lösung finden

(der arme Hund wieso holt man sich überhaupt einen wenn man ihn eh den ganzen Tag alleine lässt )

Woher ich das weiß:Hobby – 15Jahre Erfahrung mit verschiedenen Rassen

Den Nachbarn drauf ansprechen wenn er zu Hause  ist.

Der Hund ist scheinbar nicht trainiert allein zu bleiben.

Lässt der Nachbar den Hund den ganzen Tag allein, oder nur stundenweise ?

Eventuell dem Tierschutz melden.

Den Tierschutz anrufen... Wenn der Hund solange alleine bleibt. Das ist verantwortungslos von ihm. Warte ab, was dein Mieter sagen wird. Lg

Was möchtest Du wissen?