Hund bellt und bellt und bellt...

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn ein Hund länger als 30 Minuten durchbellt ist das eine Ruhestörung und Du hast das Recht dich zu beschweren.

In der Regel spricht man erst einmal mit dem Nachbarn - oder in deinem Fall mit den derzeitigen Betreuern des Hundes. Ist derzeit jemand in der Familie erkrankt, ist das vorübergehend oder soll das Dauerzustand werden...

Gesetzt der Fall der Nachbar und Hundehalter ist im Krankenhaus und die Betreuer versuchen auf diese nicht ganz tiergerechte Weise - den Hund zu versorgen - vielleicht findet sich eine bessere Lösung. Nachbarschaftshilfe?

Für den Fall dass diese Art der Haltung aber Dauerzustand sein sollte - hier solltest du dich beschweren. Dazu ist deine Gemeinde die erste Anlaufstelle. Auch der Tierschutzverein kann hilfreich wirken den Nachbarn über artgerechte Hundehaltung "aufzuklären".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hund bellt weil er Aufmerksamkeit haben und spielen will.Es ist nicht inordnung wenn der Hund die ganze Zeit alleine ist und schon garnicht das er die ganze Zeit bellt.Rede doch mal mit deinen Nachbarn denn das ist schon Ruhestörung,ich habe auch ein Hund aber sowas würde mich extrem stören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiß jemand was ich da tun kann, die Nachbarn sind nicht da scheinen zur zeit in urlaub zu sein und ab und an kommen die Eltern vorbei und schauen kurz nach dem Tier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von makazesca
22.03.2012, 16:09

dann fan doch mal die eltern ab und sag ihnen ,das du das dem tierschutz melden wirst ,wenn sie sich nicht besser ums tier kümmern .wie schon gesagt ,vielleicht könntest du ja dich um den hund kümmern ,wenn du schon alles so haunah mitbekommst ,hast du evtl zeit dafür.

0

Hi. Also das kommt ganz auf die Hunderasse an. Hunde draußen zu halten ist im Grunde ok. Es gibt spezielle Hunderassen, die man auch als "Zwingerhunde" bezeichnen kann. Einige bevorzugen es, allein zu sein. Andere wiederum haben starken Rudelzwang. Die wollen nicht ausgeschlossen werden. Bei Deinem Nachbarhund scheint es sich um einen solchen zu handeln. Der will rein und bei seinem "Rudel" bleiben. Es ist wieder einmal ein schöner Beweis für absolut fehlgeleitete Hundehaltung.

Es gibt auch Leute, die sich wundern warum ihr Border Colli eingeht, obwohl sie doch eine gemütliche 50m² Hochhauswohnung haben und 1mal am Tag mit ihm raus gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von makazesca
22.03.2012, 16:12

nenn miir doch bitte mal hunderassen ,die man auch als "zwingerhunde" bezeichnet und die man ständig draußen halten kann.<( außer evtl die nordischen rassen -aber dann doch nur im großen rudel ,oder ?)und was muß man unter starkem "rudelzwang " verstehen??

0

der arme Hund will bei seinem Rudel sein und nicht alleine im Garten. er will spielen, Aufmerksamkeit und und und. Sprich mal mit den Nachbarn.. ich finde, das geht gar nicht. Ein Hund muss und darf mal bellen aber nicht über Stunden pausenlos.. das arme Tier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist schlichtweg tierquälerei ,und gehört angezeigt .mach das bitte ,auch wenn du mit dem nachbarn dann ärger bekommst.-gut,du kannst natürlich vorher mit dem nachbarn reden und ihn fragen ,warum er so handelt und ob er nicht abhilfe schaffen kann ,indem er sich jemanden sucht,der mit dem hund gassie geht und sich mit ihm beschäftigt vielleicht könntest du das ja sogar ,wenn du tags zeit hast..oder ob er ihn nicht auf dauer abgeben möchte .vielleicht hast du glück und der nachbar ist einsichtig und unterhält sich mit dir.wenn nicht ruf beim vermieter an ,das ist lärmbelästigung und muß so nicht geduldet werden .dann könnte der nachbar eine verwahrnung bekommen ,aber er wird sich nicht daranhalten, und das tier wird evtl dann den ganzne tag in der wohung sitzen --auch nicht gut fürs tier.ich würde den tierschutz benachrichtigen und fragen ,wie man ambesten vorgehen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre eine Gute Anwort auf die frage die vor kurzem hier stand, "Ob der Hund Nachts in der Hütte schlafen könnte draußen!" Daran sieht man was passiert, wenn man Rudeltier Hund aussperrt. Er ruft sein Rudel, er ist Einsam und Verunsichert. Sprich mit dem Besitzer, dass das so nicht geht, erstmal wegen Ruhestörung über die Mittagszeit und dann auch noch eine nicht Artgerechte Hundehaltung. Sollte das nicht fruchten, informiere das Ordnungsamt, gerade in dieser Zeit wo der arme kerl oder Mädel draußen regelrecht nach seinem Rudel ruft.

LG spieli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht artgerecht. Einen Hund sich selbst überlassen im Garten, da sollte es aufmerksame Nachbarn geben,die das schnellsten unterbinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von silenceplease
22.03.2012, 15:05

Jetzt ist die Frage was soll ich tun ?? DIe Nachbarn sind nicht da!?

Ich vermute die Arbeiten in der Zeit oder so...

0

Der fühlt sich vernachlässigt. Sprich mal mit dem Nachbarn darüber, irgendwann geht einem das Gebelle nämlich langsam auf die Nerven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir haben vor einigen wochen einen hund aus solch einer situation holen lassen, und zwar mit der feuerwehr. aus einem garten dürfte das noch weit weniger problematisch sein.

ruf bitte das veterinäramt an, damit sie die situation selbst beurteilen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Artgerechte Hundehaltung.Wenn ich mich nicht darum kümmern will,brauche ich keinen Hund.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?