Hund bellt Leute und Nachbarn am Zaun an.

4 Antworten

Möglich wäre es auch dass der hund zu wenig beschäftigung hat und sich daher selbst eine "aufgabe" sucht um nicht mahr gelangweilt zu sein. Ansonsten stimme ich till aber eigendlich zu:)

Joh, wir - Reihenhaus ,- sind mittlerweile links und rechts von solchen " verantwortlichen" und guterziehenden Hundebesitzern umzingelt, die beide kleine Kläffer haben, die bei der geringsten Regung IM und ums  Haus von unserer Seite expolosionsartig anschlagen und aggressiv schier ausflippen- und das noch nach mehreren Jahren , vielen Versuchen des freundlichen Zuredens und Anfreundungen von unserer Seite.  Mittlerweile nutzen wir den Garten kaum noch und die Terassse, weil wir jedesmal halb einen Herzinfarkt bekommen, weil man sie nicht sieht und es einen dann total erschreckt immer. Mal davon ab, dass es nervt, weil die damit gar nicht aufhören dann und das aufgeregte Geschrei der Besitzer, die die dann versuchen zuzückzupfeiffen eher noch doppelt kontraproduktiv ist.

Die einen lassen den auch noch den ganzen Tag neuerdings alleine in der Bude und der bellt stundenlang ohne Pause. Scheint denen egal zu sein, denn die wissen das ja .

Ich glaube nicht, dass man denen das jetzt noch aberziehen kann wirklich, sorry.

Wir ziehen hier weg. Zum Glück wohnen wir hier nur zur Miete. Mir tun die anderen Nachbarn oder Nachmieter herzlich leid .In dieser eigentlich idyllischen sehr ruhigen Wohngegend hat man so kaum noch Wohnqualität.

Das klingt wie ein Fall für den Hundeflüsterer ;) ne ohne spaß du solltest dir ein video von cesar milan anschauen, wie man die aggression von Hunden gegenüber Menschen oder auch Hunden bewältigt. Auf Youtube gibt es einiges... 
Man muss mit einer bestimmten Energie und Taktik auf den Hund eingehen, auf ihn einzureden etc. wird gar nix helfen, da er sich in dem Moment im JAGDMODUS befindet... Stille hilft damit mehr, weil man dafür sorgt, dass der Hund wieder in den Ruhemodus zurückkehrt. ich schaue die sendung mit cesar sehr oft und es hilft wirklich. er versteht eben unsere vierbeinigen Freunde
hoffe ich konnte dir helfen :)

0

Hunde melden - dafür wurden sie seit Jahrhunderten gehalten. Um vor dem Feind zu warnen. Und Hunde bellen - das ist ihre Sprache. Es ist Deine Aufgabe zu erkennen, was der Hund Dir damit sagen will, und darauf einzugehen. Das ist Kommunikation FÜR den Hund. Der Hund bellt am Zaun, und sagt Dir: "He, da ist jemand!" Also wäre es doch angebracht, in dem Fall, sich bei dem Hund zu bedanken und zu sagen: "Ok, ich kümmere mich darum". Und das machst Du folgendermaßen: Gehe zum bekläffenden Objekt, dreh Dich zu Deinem Hund hin, so dass Dein Brustbein auf das Seine zeigt. Steh gelassen, ruhig, entspannt und setze ein freundliches Gesicht auf. Atme tief aus und Du wirst sehen, dass Dein Hund Deinen Blickkontakt sucht und aufhören wird zu bellen. Leise loben. Der nächste Schritt wäre, einfach nur noch in die Richtung zu gehen, der nächste Schritt wäre, den Hund einfach freundlich zu sich zu bitten, der nächste, einfach nur noch "is ok".

klartexthund.blogspot.de/2014/03/hundeleben-heute-dem-wachhund-wird-das.html?spref=fb

Link in die Suchleiste reinkopieren

0

Ständiges bellen bei labrador?

Hallo! Wir haben einen bald ein jährigen Labrador. Er ist untypisch aufgeweckt. Er ist reinrassig! Ich schildere mal unsere Situation.. Von heute zb.

Heute waren wir mit Carlos schon 2 mal spazieren. Grundsätzlich gehen wir 3x am Tag immer so eine halbe Stunde! Viele werden jetzt gleich sagen es ist zu wenig.. Heute waren wir 2x mit ihm die halbe Stunde draußen und haben von unserem Haus (so 200m entfert) einen Garten. Da waren wir heute 3-4h.. in den Garten ist Carlos sein gleichaltriger Schäferhund Kumpel zu Besuch gewesen und die beiden haben ununterbrochen miteinander gespielt (1h lang ) und wie wild umher gerannt. Unser Garten ist sehr groß und sie haben viel Platz!

Nun ist der Kumpel heim und Carlos hat mit uns dagesessen. Jedes Mal fängt er dann wie wild an uns auszubellen.. Er bellt ohne Grund und hat das sogar mal eine Stunde durchweg gemacht und es war kein Ende in Sicht. Wir denken er ist noch nicht ausgelastet. Also spielen wir mit ihm. Wenn wir nun auch mal Ruhe wollen geht das ganze wieder weiter. Er bellt und bellt und bellt.. Und bellt und bellt und bellt und hört auf kein "aus" oder "nein".. Er bellt und bellt..

Darauf hin bin ich nochmal eine große Runde mit ihm gegangen. Komme wieder in garten und er setzt sich vor uns und bellt.. Ich habe es mit ignorieren probiert aber klappt nicht.

Könnt ihr mir sagen was ich machen kann? Langsam bin ich mit meinen Kräften am ende.. Weil heute hat er denke ich viel Auslauf gehabt und müsste ausgepowert sein.. Er lernt schnell und kann alle Grundlagen sehr gut. "Sitz,bleib,platz,aus,nein...usw..."

Wie könnt ihr mir helfen? Vllt spielerisch oder doch drastisch?

...zur Frage

Mein Hund ist bissig - Was hilft?

Mein Hund bellt unsere Nachbarn immer an dazu schnappt er auch.

Habt ihr Tipps wie ich das in den Griff bekommen kann?

...zur Frage

Wie kann ich meinem Hund die Angst vom Staubsauger nehmen?

Mein Hund flippt schon aus wenn man Staubsauger saugt und sobald man den Staubsauger raus holt ein Gebelle & er beißt rein! Wieso & was dagegen tuen?

Es ist so gut wie unmöglich zu saugen ! Ich habe übrigens eine 3 jährige Französische Bulldogge ! Danke für die Antworten :)

...zur Frage

Warum bellt der Hund meines Nachbarn immer durchgehend, wenn er raus geht?

Wenn meine Nachbarn mit seinem großen Hund raus Gassi geht dann bellt er immer extrem durchgehend sobald er aus der Haustür raus ist. Woran kann es liegen das er beim gassi gehen durchgehend bellt? Ist das ein sehr ängstlicher Hund oder so? Wir wohnen an einer ruhigen Straße wo wenig Autos fährt also in einem Wohngebiet. Menschen laufen auch wenig herum.

...zur Frage

Nachbarn Hund bellt den ganzen Tag zeitlich in Abstände was tun?

Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus im 1.OG und unsere Nachbarn im EG hat ein großen Hund und er bellt laut. Jedes Mal wenn bei denen die Tür aufgeht, das häufig am Tag passiert, bellt der Hund immer aus der Haustür heraus. Das passiert wenn z.B. wenn sie gehen, wenn sie nach Hause kommen, wenn jemand anders kommt oder geht, dabei geht ja die Tür auf und er bellt. Ich höre und bekomme es jeden Tag mit und es reizt mich und macht mich auf 180, wenn es ungefähr jede Stunde so ist das die Tür bei denen aufgeht und der Hund bellt. Es ist ja normal wenn ein Hund bellt aber nicht wenn er immer bellt bei jeder Öffnung der Anschlusstür der Nachbarn. Es schallt auch noch so laut, wenn er aus der Nachbarn Haustür heraus bellt in das Treppenhaus und man hört trotzdem
sehr laut in der Wohnung und erschrickt sich dabei bis das Herz rast oder stehen bleibt.

...zur Frage

Wie trainiere ich meinen Hund dazu die Nachbarn nicht anzubellen (Nur hinterm Zaun)?

Mein Dackelmischling bellt immer unsere Nachbarn an. Bei uns ist es so, dass unsere Nachbarn und wir uns einen Hof teilen, jedoch ein dünner Zaun in der Mitte durchgezogen ist. Wenn dann unsere Nachbarn im Hof sind, bellt unser Hund immer. Das ist ganz schön nervig weil unsere Nachbarn kleine Kinder haben und die durchgehend draußen sind.

Anmerkung: Er bellt nicht wenn die Nachbarn auf der Straße sind bzw unser und deren Tor/Tür offen sind. Er kann rüber in den anderen Hof und versteht sich mit allen dort aber sobald er auf der anderen Seite des Zauns ist, fängt er an zu bellen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?