Hund bellt beim Spazieren gehen und im Garten

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du darfst den Hund erstmal nicht direkt bei dir an der Leine führen und "Festgurten", dadurch wird er nur noch aufgewühlter. Schnauz ihn mal richtig zusammen wenn er das macht, bei mir hört er dann eigentlich immer auf und hat mit der Zeit verstanden, dass ich das wohl eher nicht mag... Auch sollte, falls es geht, eine Beschnupperung erlaubt werden, wenn er den anderen Hund kennt kann sich das Verhalten dann auch ändern.

Wenn es aber tief im Hund drin ist (Beschützerinstinkt) ist es sehr schwer, da würde ich im Hundeverein mal versuchen Hilfe zu finden.

das hatTe meine auch könnte Unsicherheit sein. wie bekommt man es raus... durch viel Training, wenn er nicht bellt ein leckerchen geben und loben bevor er bellen kann ablenken

Da muss die Wasserpistole ran! Sobald er bellt bekommt er ne Dusche und wenn er friedlich ist ein Leckerchen :)

Ich würde Dir vorschlagen, mal einen Hundetrainer danach schauen zu lassen. Das kann ein ängstliches, dominantes, aggressives oder beschützendes Verhalten sein. Da sind die Therapien sehr unterschiedlich.

Deshalb ist es gar nicht so einfach, Dir hier einen Rat zu geben.

Bestrafen mit Wasserpistole halte ich für falsch, wenn Dein Hund Angst hat oder unsicher ist. Das kann das Verhalten sogar noch verschlimmern.

Auch den Hund anschnauzen oder anschreien ist eher kontraproduktiv. Dadurch zeigst Du Deinem Hund, dass er Recht hat (weil Du in seinen Augen "mitbellst") bzw dass er auf Dich aufpassen muss, weil Du als Rudelführer nicht geeignet bist.

Bei einem Hundetrainer waren wir schon leider hat das hat nicht wirklich viel gebracht. Der Trainer hat gesagt das es bei ihm ein ängstliches Verhalten ist.

0
@Dusty44

Wir haben unterschiedliche Tricks versucht. Zb das der Hund sich hinsetzt und je länger er sitzen bleibt und still ist je mehr Leckerlies bekommt er doch das hält er bei bestimmten Hunden nicht aus und er lässt sich wenn er mal bellt auch nicht zum sitzen bewegen :) .

0
@cookiemampfer

Ich dachte, ich könnte Dir vllt einen guten Hundeverhaltenstherapeuten empfehlen.

Ich glaube nämlich nicht, dass Du nur mit Tipps aus dem Internet weiter kommst.

0

Was möchtest Du wissen?