Hund bellt aus Angst, wenn andere Leute an unserem Haus vorbei laufen, wenn es klingelt, oder wenn andere Personen im Haus sind?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Hund ist allein und hört oder sieht was, das er nicht einzuordnen weiß und alarmiert das Rudel. Das ist soweit ganz normales Hundeverhalten.

Das bekommst du natürlich nicht in den griff, wenn du nicht eingreifen kannst, bevor es passiert.

Mein Hund schläft im Bett. So merke ich wenn das Tierchen wach wird und kann eingreifen, bevor gebellt wird. Dem  Bellen geht normalerweise ein mehr oder weniger lautes Knurren voraus. Davon werde ich wach, dann muss der Hund gar nicht bellen.

Ja, es wäre ja auch nicht schlimm wenn er einmal kurz "Alarm" schlägt. Aber er bellt solange, bis er die Person nicht mehr sieht. Das nervt und gibt Ärger mit den Nachbarn.

0
@Regenbogenjasi

Was tut ihr, wenn der Hund das macht?
Vielleicht sieht er es als seine Aufgabe an, Eindringlinge zu vertreiben.

0

Das Verhalten ist eigentlich eher Normal.

Der Schäferhund gehört eher zu den Hütehunden, viele von denen wurden als Wachhund gezüchet. Das war der Nutzen zu denen diese Rasse gezüchtet worde.

Der Hu nd als "Familienmitglied" ist eher eine Erscheinung der Neuzeit.

Ja, es wäre ja auch nicht schlimm wenn er einmal kurz "Alarm" schlägt. Aber er bellt solange, bis er die Person nicht mehr sieht. Das nervt und gibt Ärger mit den Nachbarn.

0

Was möchtest Du wissen?