Warum belastet der Hund linkes Hinterbein gar nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Um das ganze aufzulösen. 

Der TA konnte gestern nichts feststellen und deshalb haben wir ihn heut morgen zum röntgen geschafft. Fazit, die Hüfte spielt da zwar mit rein, aber vorrangig ist eine Sehne am Kniegelenk überdehnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht eines noch. Auch nachdem ich ihn bisschen motiviert habe zu gehen, ist keine besserung aufgetreten. Wenn er mal etwas mehr Probleme mit der Hüfte hat, war das durch Einlaufen wieder weg. Das war heute aber nicht der fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lohne
28.10.2015, 16:01

Das ist ein fortlaufender Prozess, es scheint schlimmer geworden zu sein.

0

Das wird mit der Hüftgelenk Dysplasie zusammenhängen. Durch die Belastung des Beines hat er Schmerzen. Gut, dass du nachher zum TA gehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tipps bringen dir da garnichts. Kann mit der Hüfte zutun haben, muss aber nicht.

Am besten zum TA gleich um 17 Uhr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann vieles sein - aber den Tierarzttermin hast du ja bereits ins Auge gefasst.

Ich kenne derartige Symptome, die nach einem Kreuzbandriss auftraten. Alles sehr schmerzhaft.

Alles Gute für deinen Pfotenfreund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?