Hund beisst Stich auf. Was hilft?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Besorge beim Tierarzt PlogaSept Wundspray - das beruhigt und ist entzündungshemmend.

Sollte der Hund es abschlecken, ist es nicht sehr tragisch, da die Hauptbestandteile des Sprays pflanzlich sind.

Auch, wenn es drastisch klingt, aber eine Halskrause für wenigstens ein bis zwei Tage wäre sicher hilfreich. Zumindest, bis sich der Juckreiz gelegt hat.

Es besteht sonst die Gefahr, dass immer wieder neue Bakterien aus dem Speichel des Hundes in die Wunde gelangen und sich diese letztendlich heftig entzündet.

Zyrtec oder Fenistil geben. Die Wunde behandeln und verbinden.

Grüne Heilerde drauf machen.

Leg ihm eine Halskrause an, das ist zumindest die gebräuchlichste Lösung.

aber nur wegen einem Stich will nicht dass er sich unwohl fühlt

0
@BinNichtKreativ

Wenn du dir überlegst welche Folgen eine Entzündung haben könnte, dürfte "sich unwohl fühlen" das geringste Übel sein. Es mag nicht schön sein, du ersparst dem Hund dadurch aber schlimmeres.

0

wenn es wirklich so schlimm ist dann eine Halskrause

so ein Maulkorb also diese Trichter :/ nicht schön aber vlt hilft es.

Was möchtest Du wissen?