Hund beisst beim wegnehmen von Dingen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das nennt man Erziehung und wenn man nicht richtig erzieht macht das auch ne Hündin. Den Hund zu kastrieren hilft genau so wenig wie es helfen würde dich zu kastrieren um drauf zu hoffen das du dann vielleicht mal den Hund erziehst. 

Wenn du es nicht von klein auf geübt hast bist du in dem Sinne selber schuld. Es ist nicht selbstverständlich das sich ein Hund was von dir weg nehmen lässt. Ich würde mir entweder einen guten Trainer dazu holen oder du lässt es einfach bleiben und nimmst ihm wirklich nur den Müll weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat unser Rüde auch erst gemacht und er ust kastriert!
Der Hund setzt sich meistens dann mit dem geklauten Teil irgendwo hin! Dann geh nicht direkt auf den Hund drauf zu und versuch es ihm weg zunehmen! Sonder: du gehst langsam aber zielstrebig auf den Hund zu! Am besten in richtung bauch! Dann streichelst du ihn und gehst immer mehr in richtung Kopf! Und dann drückst du in den hinteren teil des Kiefers und drückst das Maul auf und hälst es fest, nimmst den gegenstand aus dem Mund und sagst dabei das Komando! Ich hab das immer wieder gemacht! Und selbst wenn er sich jetzt noch wa klaut dann brauch ich nur das Komando zusagen und er spuckt es aus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kastration trägt nicht zur Erziehung bei. Ausserdem werden dann die Hoden entfernt und nicht Zähne oder Gehirn.

Ihr müsst ihm das *Abgeben* beibringen.

Der Hund hat etwas, das Du möchtest. Also erhält er im Tausch etwas zum Naschen, für das er alles stehen lässt.

Kommando *gib* beim Abgeben dazu.

Ihr müsst Geduld haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhoenixyMilu
28.11.2015, 17:19

Endlich mal ein Guter Kommentar... Danke!

1

die eier  abmachen nennt man kastrieren  , und wenn du so daher  redest  zeigst du , dass  DUUU  so ganz und gar keine eier hast ,  dich mal mit  dem thema hund zu beschäftigen -- und ihn dann auch entsprechend erziehen zu können.

besuch mal eine hundeschule  ,damit DUUU  endlich  lernst, wie man mit einem /  deinem hund umzugehen hat.

man nimmt einem hund nicht einfach was weg -- das mal vorweg  ,aber  es  gibt sicherlich situationen , da muß  man das machen --  du sprichst ja auch von müll wegnehmen-- wie kann dein hund  den müll denn  errreichen ,wenn e r  nicht alleine ist ?? im normalfall  räumen hunde  den mülleiner leer , wenn sie  allein sind  ,entweder  aus mangel  das allein gelasen werden gelernt zu haben oder  auch mal aus  beschäftigungsdefizit  von seiten des halters.   aber alles das  würdest du in einer  guten ,gewaltfrei arbeitenden hundeschule  lernen .

fang  endlich damit an , denn  so ein hund lebt schließlich  15  jahre oder mehr also  kommt  noch einiges auf dich zu , wenn  DUUU nicht lernst , wie man mit einem hund umgeht und wie man sein verhalten  interpretieren muß .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also was wäre denn da für Möglichkeiten eigentlich ja doch nur Eier ab denn er ist jetzt 1 1/2 Jahre alt und es wird immer schlimmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhoenixyMilu
28.11.2015, 17:16

kastrieren ist nicht die einzige Lösung. Dadurch bessert sich nur selten was. Lieber ORDENTLICH Trainieren

2
Kommentar von wotan0000
28.11.2015, 17:19

ERZIEHUNG statt nichts bringender Verstümmelung.

2
Kommentar von eggenberg1
30.11.2015, 13:54

es wird  deshalb immer schlimmer, weil DUUU nich tin der lage bist ,  den hund  entsprechend zu erziehen, wohl aus mangel  von kenntnis darüber ,wie man das  ordentlich  macht . UND ___ kastration  ersetzt keine erziehung !!!!

sage mal , wie alt  bist du denn ??

solltest du ein jugenldicher sein  von um die 14 jahre,  dann respektiert  dich  der hund nicht als erzieher  ,sondern nur als kumpel . es wäre dann aufgabe  deiner eltern  sich um  die erziehugn zu kümmern. da ihr aber  in den letzten 1 1/2 jahren   auchnichts  erzogen habt , wirds in zukunft nicht OHNE  trainer oder hundeschule gehen!!

1

Dein Hund dominiert Dich. Dagegen solltest Du schleunigst etwas unternehmen und ihm klarmachen, dass Du das Alphatier bist.

Sonst hast Du die nächsten Probleme bei Deinen Hunderunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PhoenixyMilu
28.11.2015, 17:14

so ein bullshit...

0
Kommentar von wotan0000
28.11.2015, 17:27

Der Mensch ist kein Hund und somit kein Alpha. Der Hund ist nicht leer im Kopf und weiss, dass der Mensch kein Hund ist.

Auch Dominanz hat hier nichts verloren.

Ein Hund wird erzogen und zwar mit Verständnis, Liebe und Konsequenz.

Hier wurde einfach 1 1/2 Jahre die Erziehung nicht vernünftig vorgenommen.

Ich wette, dass dieses Verhalten mit viel Lachen in den ersten Monaten belohnt wurde.

Wenn ein Hund einzieht, dann hat man doch Erwartungen, was Hund später darf und was nicht. Das *nicht* muss von Anfang an liebevoll unterbunden werden.

4

Wie währe es damit, den Hund einfach mal zu erziehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?