Hund bei den Eltern lassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also für mich wäre es ein absolutes no go! Ich würde und habe meine katze nicht weggegeben nur weil mein Freund der nach der Katze zu mir gezogen is , respekt oder angst hatte. er wollte auch das ich sie weg gebe. Aber geht ja mal garnich. Dann bleib ich lieber mit meiner süßen alleine xD nee also er hat mich besucht und ich hab sie langsam an ihn herran geführt. Am anfang war es schwer weil er sich absolut nicht getraut hat sie anzufassen oder sonst was. Er hat immer gedacht sobald er zu mir kommt kratzt sie ihm die augen aus ^^ naja ender vom lied is... Meine katze mag meinen Freund lieber wie mich und mein Freund würde sie absolut nicht mehr her geben :) alle glücklich. ..
Also führe ihn an den hund ran zeig ihm das er nichts tut geht spazieren zusammen und und und :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry das willst du bestimmt nicht hören aber

Meine Hunde gehören zu mir. Das wäre höchstens eine Möglichkeit wenn er wirklich ernsthaft versucht hat seine Angst zu unterbinden  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ihm die Angst versuchen zu nehmen
Man hat sich das Tier angeschafft und meiner Meinung nach muss man sich dann auch darum kümmern bis es stirbt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also kennt er deinen  Hund ? Hast du versucht gemeinsam mit dem Hund Freizeit zu gestalten.  Er kann ihn ja nut tolerieren wenn er ihn besser kennenlernt. 

Er muss ihn ja nicht lieben.  Nur akzeptieren.  

Wurde er mal gebissen oder warum hat er angst. Viele Fragen, aber nur so kann man die Frage ernsthaft beantworten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bienchen191
23.01.2016, 21:57

Er wurde richtig gebissen. Seitdem ist das so. Kann sich halt wirklich nicht mit dem Hund anfreunden. Und ich dachte eben, man lässt ihn dann bei den Eltern und besucht ihn regelmäßig oder der Hund kommt, wenn er nicht dabei ist. Weil ins Tierheim geben ist nicht.

0
Kommentar von streetler
23.01.2016, 22:07

sry wenn ich mich hier einmische aber ich gebr Brenneke absolut recht! Es ist verständlich das eine richtig krasse angst nicht von heut auf morgen verschwindet. es dauer wochen vllt monate. ihr dürft nicht vorallem er , gleich nach ein zwei mal gassi gehen aufgeben. Auch wenn es nur deine familie ist zu dem du ihn geben willst es ist immer noch eine neue umgebung. nicht sein Zuhause. :(

1

Was möchtest Du wissen?