Hund bei Abwesenheit auf Sofa - was tun?

8 Antworten

du wirst dich Wundern es gibt Decken die man da drüber legen kann, wenn man nicht zu Hause ist, und ihm es abgewöhnen, auch wenn ihr da seit das Sofa zu benutzen (aber das darf er ja) 

Er darf das Sofa nie benutzen.

0

Ich würde mit Wahrnehmung arbeiten. 

Packe irgendwas auffälliges auf dem Sofa was eine große Oberfläche hat. Es ist somit optisch für den Hund nicht zu verwechseln und durch die Oberfläche können sich Haare die den Geruch des Hundes tragen gut haften bleiben. 

Wenn nun Haare auf den Sofa sind haften sie somit ebenfalls am Objekt, was auf dem Sofa platziert wurde. Es sollte aber nirgendwo anders Liegen! Das würde den Sinn dahinter zerstören. 

Der Hund muss begreifen Sofa = Objekt liegt dort

Wenn also es wieder geschehen soll nehme einfach das Objekt, halte es dem Hund vor die Augen und lasse es daran riechen. Er bildet Automatisch den Zusammenhang Objekt = Mein Geruch = Ich war auf den Sofa.

Danach würde ich reagieren. Zeige ihm wo sein Platz ist und das er sowas nicht machen soll. 

Er wird dann verstehen das ihr ohne Anwesend zu sein nachvollziehen könnt, was er getan hat. 

 Er bildet Automatisch den Zusammenhang Objekt = Mein Geruch = Ich war auf den Sofa.

Das glaubst du doch wohl selber nicht. Sorry aber die ganze Geschichte war bisher der beste Lacher für mich hier und heute. Vielen Dank dafür :-))

Dafür gibts 10 Punkte von mir!

4

Manche Hunde sind ja klüger als menschen! Das wird auch notwendig sein, denn ich habe es nicht gerafft, was du damit erreichen willst.

3
@NoradieHexe

Ich lache auch mit !!  Bin zu doof, zu kapieren, was MindFlowers Wahrnehmung sein soll.

1
@Sheltiemama

Ich hab vor allem nicht kapiert, wie letzlich verhindert werden soll, daß der Hund in Abwesenheit aufs Sofa geht?

2
@Bitterkraut

ihr müsst es nicht verstehen. Wenn es keinen Sinn macht oder es gar unsinn ist, dann wird es wohl für euch stimmen. 

Falls aber die Interesse aufkommt es nach meinem Bilde verstehen zu wollen, dann will es nochmal versuchen :)

0

Hmmm. Da ist guter Rat teuer...^^

Hund mitnehmen? Immer zu Hause bleiben? Sofa mit Folie abdecken? Stacheldrahtrollen auf dem Sofa deponieren? Ein Hundesofa kaufen?! Einen wassergefüllten Kinderswimmingpool auf das Sofa legen? Das Sofa mit Parfüm einnebeln? Einen Hundetrainer einbestellen und eine gruppentherapeutische Aufstellung machen lassen?

Mir wäre das viel zu viel Stress. Ich besitze gar kein Sofa. Besser ist das...^^

In meiner Wohnung steht ein Sofa, aber besitzen tu ich es eigentlich auch nicht... wenn ich ehrlich bin..

5

Jede Wette, er fiindet das Sofa auch gut, wenn ihr da seid, aber da traut er sich nicht.

Leg irgendwas aufs Sofa, wenn ihr weggeht, irgendwas sprerriges, Z.B. so nen zusammenklappbaren Wäscheständer, das ist dann schlicht zu unbequem für den Hund.

Oder entscheidet euch, den Hund ganz in die Familie aufzunehmen, dann darf er auch aufs Sofa ;)

Du könntest das sofa hinten etwas erhöhen, mit pflastersteinen z.b. wenn er dann drauf will, wird er recht schnell feststellen, dass man auf dieser schiefen oberfläche nicht wirklich lange bleiben kann.. rutscht er oft genug runter, wird er es lassen. Voraussetzung ist aber, dass er sonst auch nicht drauf darf, sonst wird er es raffen.

Was möchtest Du wissen?