Hund barfen, woher Fleisch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich bestelle beim "das Tierhotel" sind schnell und günstig. Und die Qualität ist super, die Auswahl wirklich riesig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tine1306
04.08.2016, 13:13

Die Seite sieht echt gut aus. 

Nun die Frage, das kommt ja alles gefrostet, aber das auftauen, portionieren und dann wieder einfrieren ist doch nicht gut oder? Wie machstn du das? 

Und wie lang bestellst du dort schon?

0
Kommentar von melinaschneid
04.08.2016, 15:12

Doch man darf aufgetautes Fleisch wieder einfrieren solange die Kühlkette eingehalten wurde. Zum Portionieren reicht es auch das Fleisch antauen zu lassen dann kann man es sehr gut mit einem großen Messer schneiden. man sagt immer man sollte aufgetautes Fleisch nicht mehr einfrieren. Das hat den Grund da das Wasser im Fleisch beim einfrieren zu Kristallen wird welche die Fleischstruktur verändern. Bei einmaligen auftauen macht es noch nichts. Beim zweiten mal ist die Struktur allerdings zerstört und das Fleisch wäre zäh. Das stört aber nur den Menschen und nicht den Hund.

3

Ich kaufe das meiste Fleisch beim Real Markt: Rind, Pute, Huhn, Lamm, Fisch und Kaninchen, dann alle deren Innereien wie Leber, Herzen, Mägen, Hühnerhälse.

Den Rest besorge ich bei www.barfers-wellfood.de - da bekomm ich noch Herz vom Rind, Nieren, Euter, Lunge, Milz, Stichfleisch und verschiedene Knochen von Kalb, Rind und Ziege und Lamm.

Bei magenempfindlichen Hunden kann ich Bierhefe und Heilerde empfehlen, auch Algen und Jogurt helfen hier sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mit meinem Marktschlachter die Verabredung, dass er Fleischabfälle vom Zuschneiden des Fleisches für mich aufhebt und für 1,- pro kg verkauft. Das Zeug war teils so gut, dass ich auch noch nen Gulasch davon gekocht habe.

Was ich sonst gekauft habe, habe ich natürtlich regulär bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tine1306
04.08.2016, 13:01

Schlachter im die Ecke gibt es nicht mehr, würden alle durch Supermärkte verdrängt :(

0

Hi,

habe das Glück nur einen mittleren Hund (14kg) barfen zu müssen, bestellen bei Graf Barf, weil uns die geschnittenen Stücke am meisten zusagen, von der Qualität bin ich begeistert es sieht optisch immer sehr frisch aus und riecht nicht. Allerdings ist die Auswahl da eher begrenzt (gibt zB nur Rind oder Lamm zur Auswahl) , so das man viel im Supermarkt noch zukauft, wie Hüttenkäse, Eier, Fisch, Kräuter, Obst, Gemüse usw.Kommen so auf rund 45-70 eur im Monat, allerdings kann man so auch einiges für sich selber auch nutzen oder hat es sowieso im Kühlschrank.

Für die Gelenke nehme ich Luposan Muschelextrakt aber in Pulverform, sonst gehts nicht rein. Aber beim magenempfindlichen Hund musst du dich da ganz sachte rantasten. Präparate mit Teufelskralle funktionieren auch recht gut und lindern den Schmerz. Dann gibts noch Trinkgelatine, das bekommen Menschen mit Hüftproblemen auch, um eine bessere Gelenkschmierung zu erreichen, funktioniert beim Hund auch. Abzusprechen mit den Tierarzt sind dann noch Präparate wie Traumeel zB, das wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd und ist rein homöopathisch.

Mit der Verdauung, wenn es Dauerzustand ist besser den Tierarzt mal nochmal ran lassen (unter Umständen ist im Verdauungstrakt auch was nicht mehr in Ordnung?) oder es mal bei einen THP mit einer Darmsarnierung versuchen. Ansonsten könnte man es auch mit Trockenmoor oder Heilerde mal versuchen und bei akuten Durchfall die berühmte Morosche Karottensuppe anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tine1306
04.08.2016, 14:15

Naja bei mir sind es mehr wie das doppelte, aber egal wie groß der Hund, man liebt ihn und möchte nur das Beste! Also bei uns ist das zumindest so, jedes einzelne Tier gehört zur Familie, sogar dem Sohn seine Rattis ;)

Danke für die vielen Tips, werde sicher einiges übernehmen :)

1

Für Rind kannst du mal im nächsten großen Schlachthof fragen. Diese haben meistens einen Werksverkauf und sind sehe günstig.

Die beste Qualität online hatte ich bisher bei Elbe Elster. Allerdings sind die nicht ganz billig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du mal beim Metzger "um die Ecke gefragt"? Da könnte es deutlich billiger sein? Oder je nach Landschaft auch Bauern und Jäger/Förster! Auch wenn's böse klingt, aber zB unerfahrene Rehe sind als Hundefutter ja nicht "schlimm".


Hier bieten zB auch Rewe und real (also due großen Ketten) oftmals 1/2 geschlachtet Tiere an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tine1306
04.08.2016, 13:00

Halbe Tiere :O sowas gibt es hier nicht, haben aber auch keinen real oder rewe. Finde ehrlich gesagt auch den Gedanken von ner halben kleinen Kuh in meinem kofferraum nicht berauschend. Ich bin wehleidig, ich darf das Tier nicht sehen. Lachen immer alle, wenn ich en Schnitzel eingeschweißt habe, kann ich ignorieren, dass es mal gelebt hat.

1

ich kaufe nicht onlinie. ich hole fleisch bei hagebau -die haben eine grosser tierabteilung mit gefrorenen und portionierten barf fleisch, ab und an beim fressnapf -aber ma liebsten beim meinem biometzger. der friert fuer menschen nicht gedachtets fleisch in wurstpellen ein fuer hunde.

ein freund von uns ist jaeger, der hat gestern ein reh geschaossen. meine hunde bekommen davon :hauete/knochen/innereinen : )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?