Hund bellt immer, was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn meine Hunde es mit dem Bellen im Garten übertreiben rufe ich sie entweder zu mir, wir machen ein/zwei leichte Übungen wie sitz oder "guck mal" oder ich schicke sie für eine Weile ins Haus.

Dadurch, dass du die Hündin mit einer Plastikflasche bewirfst lernt sie nichts. Da besteht sogar die Gefahr einer Fehlverknüpfung wenn z.B. gerade ein anderer Hund oder ein Kind am Zaun vorbeigeht. Das war kein guter Tipp der Hundeschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ablenken, ihr Interesse auf etwas Tolleres umlenken, Schleppleine dran und kommentarlos den Hund daran zurück ins Haus befördern, Ruhigsein klickern, scheppernde Schellen werfen und schimpfen, Wasserflasche, Klapperflasche, den Hund generell im Haus lassen.... ach es gibt zig Möglichkeiten. Gute und weniger gute. Welche zu eurem Problem passt, musst du leider selber heraus bekommen. 

Dazu kommt: aus welcher Motivation heraus bellt sie? ist es ein Hund mit Wach- und Schutztrieb oder einer der kleinen Kläffer (nicht bös gemeint), ein Terrier, ein ansonsten verwöhnter Handtaschenhund oder oder oder ?

Generell hat ein Hund nicht selber zu bestimmen Wer oder Was sich bewegt. Möglicherweise hat sie ihren (hintersten) Platz in eurem Rudel noch nicht gefunden?

LIes mal hier, ein fast identisches Problem , viele unterschiedliche Lösungsvorschläge  werden beschrieben:

http://www.haustierforum.ch/forums/topic/55409-luna-bellt-nachbarsh%C3%BCndin-im-garten-an/?page=1



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was soll das denn mit der Plastikflasche? 🤔🤔🤔😮😮😮😮 wenn mein Hund bellt im Garten.....Zu viel natürlich......Wird er ran gerufen oder abgelenkt......egal ob durch Spiel oder klare ansage durch platz. Aber nicht mit einer Flasche beworfen.......Ach wie gut hat es mein Hund.......Das ärgert mich wenn ich so was höre. Dann schafft euch keinen an oder belest euch vorher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google das mal, da findest du zahlreiche Tricks und auch hilfreiche Lektüre wie z.B. die GU Klickerbox aber bitte scheib in die Suchleiste 'Hund bellen abgewöhnen', denn er bällt nicht, er bellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rougelady
24.08.2016, 16:10

wurde direkt geändert als ich es online gestellt habe, aber leider braucht gute Frage da immer etwas ;)

0

Fall für die Hundeschule , da lernt ihr beide

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rougelady
24.08.2016, 16:08

Vielen Dank aber wir Sind in der Hundeschule schon von Anfang an, dort haben wir ja diese Tipps bekommen mit ablenken..

0

Hallo,

das Problem mit dem Ablenken durch einen "Reiz" ist, dass es da enorm auf das Timing ankommt und es einfacher und effektiver aussieht als es ist. Wenn es falsch gehandhabt wird, passiert das was mit eurem Hund passiert ist, eine Gewöhnung tritt ein und der Reiz verliert für den Hund an Wirkung.

Läuft er hin und bellt?

Bleibt er liegen und bellt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rougelady
25.08.2016, 13:57

Er läuft hin und bellt

0

Hi,

Ich würde sie ebenfalls aus der Situation holen, allerdings indem ich sie mit Wasser abspritzen (z.B. mit einer Wasserpistole, oder einer Wasserflasche). Vor allem bei den Hunden die Wasser nicht so sehr mögen wirkt das Wunder. Wenn ihr das nichts ausmacht oder es nicht besser wird, wende dich an einen Hundetrainer.

Einen schönen Mittwoch noch ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?