Hund aus der Tötung pinkelt immer noch in die Wohnung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ist der Hund gesund? Zucker könnte eine eventuelle Möglichkeit sein, aber wonach es sich für mich eher anhört, ist Trennungsangst, der Streß den der Hund dabei erlebt und aushalten muß, verfliegt nicht innerhalb kürzester Zeit, sondern hält bis zu 48 Std. an erst danach fängt der Abbau der Stresshormone an.

Das "Nein" würde ich weg lassen, denn es hat doch keine Bedeutung für Deinen Hund, lobe ihn einfach, wenn ihr raus geht und er dort sein Geschäft verrichtet und ich würde das alleine bleiben noch einmal kleinschrittiger aufbauen.

Liebe Grüße

Anda

Hallo Anda, wir haben Deinen Rat befolgt und was soll ich sagen? Seither klappt es einwandfrei,er hat nicht mehr in die Wohnung gemacht, vielen Dank! Liebe Grüße Rosi

0
@Rosie100

Hallo Rosi,

dass freut mich für Euch, bleibt am Ball, vorkommen kann es immer wieder einmal, aber Rückschritte machen wir alle beim lernen, auch unsere Hunde.

Wünsche Dir noch alles gute mit dem kleinem Racker und viel Spaß beim Training ;-)

Liebe Grüße Anda ;-)

1

Stubenreinheit kann bis zu einem Jahr dauern, gerade bei so extrem traumatisierten Tieren. Hab bitte einfach Geduld Du machst das schon richtig, bleib dran. Denk dran was der Hund alles hat durchmachen müssen, und das Alleinsein ist mit Sicherheit ein wahnsinns-Streß für den Hund, so dass er sich, wenn Du wieder kommst, vor Aufregung förmlich in die Hose macht. Sei bei allem was Du in Gegenwart des Hundes machst extrem besonnen, sei freundlich, ruhig, gelassen, klar und beständig, so dass er merkt, dass er in Dir einen Halt gefunden hat. Sei der Fels in der Brandung für den Hund, denn es ist wirklich schwierig , dass so ein Hund einem ganz vertraut.

Der Trick mit der Tötungsstation funktioniert einwandfrei, dass Leute die Billigware Hund kaufen. Ganz ehrlich selber Schuld wer A sagt muss auch B sagen, wenn ihr Pech habt wird das mit der Stubenreinheit nie klappen. Natürlich wird es schlimmer als am Anfang der Hund gewöhnt sich bei euch ein und fällt in alte Gewohnheiten zurück, so wurde er ja auch geprägt. Das Verhalten sitzt, Ihr werdet damit leben müssen. Wer mit ganzem Herzen einen Hund gerettet hat, der sollte mit Hundeurin im Haus klar kommen. Ein stets gefüllter Putzeimer und Wischmop leisten gute Dienste.

Hallo, das war alles andere als eine "Billigware" - ganz im Gegenteil! Ich wollte einem Hund helfen, mehr nicht, und das Problem kriegen wir auch noch hin, wollte nur einen Ratschlage und keine dummen Sprüche!

3
@Rosie100

Du hast niemandem geholfen, von da wo der Hund her ist, folgen 5 neue.

0

Ist meinem Freund alles wichtiger als ich?

Mein Freund ist seit drei Jahren Witwer. Ich lebe von meinem Mann getrennt, und mein Freund lebt bei mir. Habe zwei Kinder, mit denen er sich auch gut versteht. In den drei Jahren, in denen er alleine war, war er sehr viel unterwegs. Als wir zusammenzogen, ist er Anfangs auch oft alleine weggegangen, es gab auch viel Streit deswegen. Dann ist er eine Zeit lang so gut wie garnicht mehr weggegangen, und wenn er irgendwo hin ist, ist er so schnell wie möglich wieder nach Hause gekommen, um es mir Recht zu machen.


Irgendwann sagte er mir dann, dass er sich von mir total eingeengt fühlt, er brauche halt etwas Zeit, um sich da umzustellen, er war echt verzweifelt. Ich muss dazu sagen, dass er bei sich zu Hause alles aufgegeben hat, auch das Haus, in dem er mit seiner Frau gelebt hat... Sein Sohn war gegen unsere Beziehung, meinte, wenn ich dort einziehe, würde er sich eine Wohnung nehmen. Da ist mein Freund zu mir gezogen, hat seinen Sohn alleine im Haus gelassen, was ihm sehr schwer gefallen ist...


Also hab ich meinen Freund gelassen, hab ihm den Freiraum gegeben, den er braucht. Nun fährt er dieses Wochenende zu einem nahen Verwandten, wo er zum Geburtstag eingeladen ist. Ich kann aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mitfahren, er meinte dann, wenn ich das wollte, würde er bei mir zu Hause bleiben, ich wollte ihn aber nicht wieder einengen, und habe ihm gesagt, er solle ruhig fahren. Nun sagte er mir heute, dass er am Freitag mittag zu seiner Schwägerin (Schwester seiner Frau) zum Kaffeetrinken fahren würde (sie hat Geburtstag), und zum Abendessen zu seiner ehemaligen Nachbarin. Ich hatte aber vor einiger Zeit schon mit meiner Freundin ausgemacht, mich mit ihr am Freitagabend zu treffen. Als ich meinen Freund fragte, ob ich mit zu der Nachbarin soll, sagte er: "Nee, du hast doch mit deiner Freundin schon was ausgemacht. Dann sagte er: Oder soll ich mittags zur Nachbarin gehn und abends zur Schwägerin? Dann meinte er wieder: Wir (damit meinte er seine verstorbene Frau und sich) habens halt immer so gemacht, dass wir mittags zur Verwandschaft sind und abends zum Freundeskreis... Wir beide gehen dann ein andermal zusammen weg, okay?"


Er hatte mich vor ein paar Tagen gefragt, ob ich mit zur Schwägerin will, da sagte ich, vielleicht hätte sie ein Problem damit, dass er eine andere Frau an seiner Seite hat. Er meinte dann, nein, das denkt er nicht... Heute hat er mich garnicht mehr gefragt, ob ich mit zur Schwägerin will.


Möchte gerne mal die Meinung anderer Menschen dazu hören. Ansonsten muss ich sagen, ist mein Freund ein ganz, ganz lieber, macht alles für mich, braucht halt seine Freiräume, was mir nun langsam doch etwas zu viel wird...


Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, wie ich ihm verständlich machen kann, dass mir das weh tut, wenn ich so aussen vor bin? Danke für eure Tipps.

LG

...zur Frage

Tötungsstation lieber als lange allein bleiben?

ich möchte unbedingt einen hund haben!!! allerdings muss dieser entweder länger (6h) allein bleiben oder in dieser zeit von einem sitter betreut werden. ich kann morgens 15-30 min. mit ihm raus und mittags 1-2h. für manche hunde ist das wenig. natürlich würde ich auf den spaziergängen oder zu hause auch trainig mit ihm machen. trotzdem manch einem hunde reicht das nicht. doch es gibt sooo viele hunde die in einer tötungsstation leben müssen. wäre es für ihn dann nicht besser so ein lebenzu haben, anstatt in einer tötungsstation zu leben. ich würde mir einen klein bis mittergroßen holen, die brauchen, dann nicht ganz so viel auslauf!!!

...zur Frage

Mein Hund pinkelt bei Aufregung in die Wohnung

ich habe seit drei Wochen einen kastrierten Rüden aus einer ungarischen Tötungsstation. Es läuft alles prima, aber er trinkt unheimlich viel Wasser, und pinkelt dementsprechend oft. Wenn er nur die kleinste Aufregung erlebt, geschieht das auch in der Wohnung, aber nur auf Teppichen, was die Sache schwieriger macht. Ich reduziere jetzt schon das Wasser, aber kann das vielleicht irgend ein Nieren-oder Blasenleiden sein? Ich traue mich mit ihm nicht in irgend einen Laden oder zu anderen Leuten, weil ich Angst habe, da könnte es auch wieder passieren. Hat irgendjemand Erfahrungen

...zur Frage

Hund pinkelt in wohnung wenn er alleine ist?

Hallo und zwar wollte ich mal fragen was man dagegen tun kann und zwar geht es darum habe einen hund er ist 14 und er pinkelt in letzter zeit in dir wohnung wenn ich nicht da bin .....

...zur Frage

WIeso soll man einen Hund nicht bestrafen wenn er in der Wohnung sein Geschäft erledigt?

Wenn man das Geschäft kommentarlos wegmacht denkt der Hund dann nicht vielleicht das das okay ist und macht es weiter?! Wenn man ihn allerdings anmeckert, merkt er dann nicht das es nicht in Ordung war?!

...zur Frage

Mein Schwarm hat mir seine Liebe gestanden, doch ich habe ihn zurück gewiesen. :(

Guten Abend liebe GF- Gemeinde,

ich wende mich mal wieder an euch und hoffe erneut auf eure Unterstützung. Mein Name ist Lily und ich bin 17 Jahre alt, besuche die 12. Jahrgangststufe eines Gymnasiums.

Seit etwa einem Jahr bin ich in einen Jungen (19) verliebt, der in meinem Ort wohnt. Wir kennen uns seit zwei Jahren, doch verliebt habe ich mich erst in ihn, als wir uns anfreundeten. Wir sehen uns etwa zwei bis dreimal die Woche, da wir im selben Chor singen... Im Sommer waren wir öfters zusammen joggen oder im Fitnessstudio, entweder alleine oder mit meiner besten Freundin und seinem Kumpel.

Er ist ziemlich schüchtern und eher der ruhigere Mensch. Mit ihm kann man sich, wie ich finde, sehr gut unterhalten. Wir interessieren und beide für die gleiche Musik, Geschichte, Reisen und Lesen. Außerdem studiert er im ersten Semester Medizin, was ich später auch mal machen möchte. Viele Mädchen die ich kenne, sind ganz verrückt nach ihm, da er auch wirklich gut aussieht, was natürlich nicht das Wichtigste ist.

Wie ich in meiner vorhergehenden Frage geschrieben habe, hatte ich noch nie eine Beziehung, da mich die meisten Jungs nur wegen meines Aussehens gut finden und mich gleich fallen lassen, wenn sie bemerken, dass ich eigentlich total uninteressant bin...

Er ist der erste Junge, der mir wirklich zuhört und sich für mich interessiert. Wenn ich mit ihm rede bleibt die Zeit still stehen und ich wünschte, die Momente, die wir zusammen verbringen würden nie enden...

Ich dachte immer, dass ich mit meinen Gefühlen für ihn alleine bin, doch gestern Abend hat er mir beim Schlittschuhfahren gesagt, dass er mich liebt und hat versucht mich zu küssen. Ich habe ihm eine Ohrfeige gegeben und bin abgehauen. :(

Ich glaube ich weiß auch wieso. Vor drei Wochen ist mein kleiner Bruder an Kindestod gestorben, vor fast einem Jahr verunglückte mein Vater bei einem Autounfall, meine Mutter ertränkt ihre Probleme im Konsum von Alkohol und mein Opa verstarb vor drei Jahren an Krebs...

Die einzigen Menschen, denen ich wirklich vertraue sind meine Schwester (19), mein Bruder (19) und meine Schwester ( 1/2). Ich habe "nur" vier richtige Freundinnen, doch das seit ich denken kann... Das andere sind Bekanntschaften. Bei diesen Menschen weiß ich, dass sie bleiben...

Den Jungen liebe ich... Doch ich weiß nicht 100%, dass er mich auch nicht im Stich lässt oder geht, wie schon so viele Menschen in meinem Leben. Ich habe Angst, dass wenn ich mich fallen lasse, nicht aufgefangen werde, sondern hart aufschlage...

Ich wollte es ihm erklären, doch auf Anrufe/ Whats APP reagiert er nicht und an die Tür geht er auch nicht. :( Ich bin so ein Esel, aber ich will ihn nicht verlieren... Was soll ich jetzt machen?

Er will nicht mit mir reden. :( Ich habe überlegt, mich solange vor seine Wohnung zu setzten, bis er aufmacht...

Bitte helft mir. Und ich weiß dass es dumm war...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?