Hund aus dem Tierheim unter 18?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

nein, auch mit einer mündlichen Zusage deiner Eltern bekommst du, wenn du noch nicht volljährig bist, keinen Hund aus dem Tierheim.

Auch gesetzlich ist der Kauf eines Wirbeltieres erst mit 16 Jahren möglich - aber bei einem Hund etc. aus dem Tierschutz wirst du niemanden finden, der dier auch mit 16 Jahren einen Hund verkauft.

Wenn deine Eltern doch einverstanden sind, was hindert sie daran, einen Hund aus dem Tierheim zu adoptieren?

Dazu muss man volljährig sein.

Und dass du mit 15 Jahren die anfallenden Kosten für den Hund tragen kannst, wage ich bezweifeln. 150 Euro fallen im Monat pauschal an - für Futter, Versicherung, Steuer. Aber ein TA-Besuch kann schnell mit hohen dreistelligen Eurobeträgen zu Buche schlagen - und die sind weder planbar, noch kann man sich darauf verlassen, dass die nur einmal jährlich passieren.

Das kann auch 2- oder 3mal im Monat passieren ....

Trotzdem gutes Gelingen

Daniela


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBalkaner
06.09.2016, 17:12

Ich habe nen Nebenjob, und dieses einkommen hab ich auch schon gut zusammen gespart. und meinen Schäfer habe ich auch seit 2 Jahren und konnte die Kosten dafür Tragen auch mit der Unterstützung meiner Eltern. 
Also meinen sie die würden den Ablehnen weil ich keine 18 bin, trotz den Einverständnis meiner Eltern un der Finanziellen Situation.? 
DIe wollen davor einen Hausbesuch machen und dabei wären meine Eltern anwesend.

0

Ein seriöses Tierheim gibt einem 16 jährigen keinen Schäferhund. Ohne jede Hundeerfahrung sind auch Schäfrhunde oft gefährlich, da man oft nicht weiss, woher der Hund kommt, wie er gehalten wurde und was er erlebt hat. Bei der Kostenaufstellung fehlt noch die Tierhaftpflichtversicherung und Hundesteuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBalkaner
06.09.2016, 17:14

Ich habe schon seit 2 Jahren einen Schäfer, also die Hundeerfahrung ist da.! wenn du zu hoch sind die Hundesteuer melde ich ihn in Bulgarien dort ist es günstiger. 
Und der Hund wurde auch Adoptiert er war extremst Mager bei der Adoption

0

Nein, du nicht. Der Erwerb eines Wirbeltiers ist erst ab 16 Jahren möglich.

Tierheime werden definitiv keinen Hund an Minderjährige abgeben.

Aber das ist alles kein Problem - wenn deine Eltern einverstanden sind, können diese den Hund ja erwerben. Ob und welchen Hund euch das Tierheim gibt, steht auf einem anderen Blatt. Manche Tierheime sind da recht eigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überrede auf jedenfall deine Eltern dich zu begleiten. Ich denke nicht, dass du ihn unter 18 holen darfst, sorry.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBalkaner
06.09.2016, 17:08

Das würde keinen Sinn bringen. Ich habe das Online per Formular gemacht, da ich zuerst auf der Suche war. Und diese einen Hausbesuch machen bevor sie Entscheiden. meine Eltern würden da sein aber im Antrag sieht man dass ich nicht Volljährig bin. Sollte ich den Antrag in den Namen noch abschicken ?

0

Wieso holen deine Eltern es nicht aus dem Tierarzt, wenn sie dir doch eine Zusage geben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBalkaner
06.09.2016, 17:05

Da diese einen Haustermin machen um zu sehen ob der Hund auch in eine sichere Umgebung leben wird.

0
Kommentar von Tavtav
06.09.2016, 17:26

Sag mir bitte nicht dein Haus hat ne schlechte Umgebung

0
Kommentar von Tavtav
06.09.2016, 17:40

Was ist dann das Problem?

0
Kommentar von Tavtav
06.09.2016, 18:17

Das ergibt überhaupt keinen Sinn mehr ^^

0

Was möchtest Du wissen?