Hund atmet nach Geburt von Welpen schneller schlimm?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

wie hast du dich auf die hundegeburt vorbereitet? bist du sicher, dass alle welpen geboren sind und die nachgeburt abgegangen ist?

rufe bitte den tierarzt an! die gesundheit von welpen und hundemutter sollten kontrolliert werden! schnelles atmen bis hecheln zeigen anspannung und evt schmerzen an.

wasser sollte nicht zu kuehl sein. biete ihr oefters welches an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist normal. Sie hat gerade eine extreme körperliche Anstrengung durchgemacht. Taste vorsichtig, ob ihr Bauch sehr hart ist oder zittert, dann hat sie evtl noch Wehen und es kommt noch ein Welpe.

Sollte sie jedoch blasse Schleimhäute (Zunge, Zahnfleisch, Augenbindehaut) haben, dann kann sie ein Kreislaufproblem haben (vll steckt ein Welpe fest?). Ein gute Farbe ist hier rosarot. Du kannst mit deinem Finger auf ihr Zahnfleisch am Eckzahn drücken, wenn du loslässt bleibt ein weißer Fleck, der aber innerhalb von 2-3 Sekunden wieder verschwunden sein musst. Wenn nicht: Tierarzt rufen!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inicio
02.07.2013, 13:03

so normal ist das nicht!

nach einer hundegeburt ohne komplikationen liegt eine hundemutter entspannt bei ihren jungen und stillt sie!

es gibt mehrere optionen -die nachgeburt ist noch nicht ausgestossen -doer ein welpe steckt fest - in jedem fall ist dann der tierarzt zu rufen!

0

Hallo. Normalerweise ist eine Hündin nach der Geburt ruhig und leckt ihre Welpen ab. Unsere hatte vor 1 1/2 Jahren 9 Welpen geworfen, aber mit TA dabei. Alles schien gut. Sie war eine hervoragende Mutter. Alle 9 Wonneproppen. Da sie aber eine Therapiehündin ist entschied mein vater die Hündin katrieren zu lassen eben wegen Ausbildung. Das war kurz vor der nächsten läufigkeit. Sie war fit wie immer. Die Welpen waren alle ab gegeben. Nach der OP sagte uns unser TA, dass noch schwarzes Fruchtwasser in der gebärmutter war und eine Stelle sehr perös war. Wir haben den richtigen zeitpunkt gewählt, sonst wäre bei der Läufigkeit die gebärmutter gerissen und sie wäre verblutet. Bei ihrer Mutter war es genauso. Da waren 10 Welepne und die Mutter bekam einen Riss in der Gebärmutter als unsere Hündin 14 Tage alt war. Not OP und geglückt. Rufe sofort den TA an. Da kann noch 1 Welpe drin sein oder es bildet sich eine Infektion, oder das Fruchtwasser ist nicht ganz raus. Hat sie die Nachgeburt gefressen? Das ist wichtig weil da viele Vitamine usw. drin stecken die für die Milch wichig sind. Hast du eine Wurfkiste gebaut oder wo hat sie geworfen? Du musst schon Antworten, sonst kann dir keiner helfen.

Dass, mit dme auge stimmt. Das weiße muss unten rosa sein, dann hat sie keinen Blutverlust. Ist da alles weiß, dann ist Not angesagt. Fühlen kannst du das als Laie nicht. Die Welpen liegen in eine U Form und kommen auch so raus. Sie werden nach und nach vorgschoben. Und steckt da einer fest, kann die Geburt nicht weiter gehen. Um Gottes Willen unternhme was und zwar sofort und gucke nicht noch hier lange herum.

Zudem schlabbern sie gleich nach der Geburt Wasser und fressen auch etwas. Sie braucht nun viel, dmait die Milch nachschießen kann. Jonas und ab zum TA oder Klinik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In so einem Fall hat man doch einen Tierarzt, den man Tag und Nacht erreichen kann. Ruf den bitte an und frag nach, beschreib die Situation.

Manchmal kommt warmes Wasser besser an als kaltes.. Dass sie schneller atmet, kann mit der Schwerstarbeit zusammenhängen, die sie leisten musste. Kümmert sie sich um die Welpen?

Wenn Du nicht weiter weißt, ruf den TA oder notfalls in der Tierklinik an.. Das hört sich so nach erster Hundegeburt und "unverhofft kommt oft" an?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die Angaben -z.B. wann hat die Hündin geworfen, wieviel Welpen sind da etc.- sind etwas dürftig, darum kann es hier nur einen Rat geben und der lautet: Ruf den Tierarzt an und zwar sofort. Sollte noch ein Welpe drin sein, bedeutet das Lebensgefahr für den Welpen und für die Mutter. Wie kann man eigentlich nur so verantwortungslos gegenüber seinem eigenen Hund sein. Gut...es kann ja wirklich ein "Unfall" gewesen sein, aber dann habe ich doch immer noch einige Wochen Zeit bevor die Welpen kommen, um mich zu informieren und darauf vorzubereiten und vor allem kann ich mich mit meinem Tierarzt in Verbindung setzen, damit er auch erreichbar ist, falls Komplikationen auftreten sollten., wenn man selber schon kein Bescheid weiß, weil die Erfahrung fehlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist erst einmal normal, doch sollte sie schon nach einer Weile ( höchstens 1 Stunde nach dem letzten Welpen) DEUTLICH ruhiger werden und ganz entspannt bei ihren Welpenliegen. Ist sie weiterhin unruhig und bleibt nicht entspannt liegen, deutet das darauf hin, daß eventuell noch nicht alle Welpen geboren sind. Dann solltest du umgehend zum Tierarzt und sie untersuchen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deiner Frage nach zu schließen gehe ich davon aus, dass Du kein Züchter bist, sondern ein Vermehrer. Einfach mal Hunde wild übereinadner lassen hat mit Tierliebe leider gar nichts zu tun. Jeder Deckakt ist ein Risiko, Mutter und Welpen können bei der Geburt sterben. Ein verantwortungsvoller Züchter ist im Verein, hat beide Elterntiere auf Erbkrankheiten untersuchen lasse, kennt sich aus mit Geburtshilfe, und die Zuchttiere haben selbstverständlich Papiere. So schließt man aus, dass die Tierheime nicht immer voller werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gjgr1988
02.07.2013, 12:25

@ MitHundenSein: und wo ist jetzt eine Antwort von dir auf die gestellte Frage??? Du kannst an dieser Stelle nicht alle Menschen missionieren...

2

Was möchtest Du wissen?