Hund Athrose was noch geben?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hagebuttenpulver, Bierhefe, Lebertran, Teufelskralle.

0,5 g Grünlippmuschel kannst du dann auch vergessen.

Lieber mal für einige Zeit Schmerzmittel geben und den Hund zur Bewegung annimieren - je mehr ein Arthrosegelenk tun muß um so besser.

Gelenkschmiere entsteht halt nunmal erst bei Bewegung, deshalb ist man als Arthrosepatient ja so steif, wenn man geruht hat.

Mit Grünlippenmuschelpulver bist du doch auf einem guten Weg. Schon deinen Senior , du kannst zusätzlich noch Kolagen besorgen ist auch gut für die Gelenke und Seealgenmehl. Schwimmen ist gut und schont die Gelenke. 

Grünlippenmuschelpulver bringt genau ....... gar nichts, wie denn auch?

Auch Kollagen oder Seealgenmehl hat keine Inhaltsstoffe, die einer akuten bzw. hier ja schon chronischen Gelenksarthrose entgegenwirken könnte.

Hier braucht es Entzündungshemmer, Schmerzmittel und Bewegung.

Mit Futter und Kräutern kann man auch noch einiges bewerkstelligen.

Ein "Schonen" der Gelenke ist aber falsch - sie sollen eher viel mehr aber ruhig bewegt werden.

0

Was sagt der Arzt? Ich würde da nicht rumdoktoren mit irgendwelchen Zutaten. Ich denke du solltest den Arzt feagen, ob etwas zusätzliches überhaupt von Nöten ist. Den für sein Alter ist er ja trotz Athrose relativ fit. Ich kann als Hundebesitzer dein Angst vor Chemie verstehen aber Kürbiskerne und Chiasamen helfen da auch nicht. 

Lg

Was möchtest Du wissen?