HUnd anschaffen paar fragen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hundesteuer: Die Höhe ist von Gemeide zu Gemeinde unterschiedlich - zwischen 20 und 200,- pro Jahr, Listenhunde bis zu 800,--. Frag einfach bei Deiner Gemeinde an. Bei uns hier müssen wir es jährlich zahlen. Es soll aber auch Gemeinden geben bei denen man vierteljährlich bezahlen kann. Auch das kannst Du bei Deiner Gemeinde anfragen.

Versicherung: in manchen Bundesländern ist eine Hundehaftpflicht Pflicht - aber nicht überall. Dennoch sollte man unbedingt eine haben - man weiß ja nie was passiert. Ca. 50,-- bis 100 Euro - kommt aber auch auf die Versicherung an und was und wie hoch es abgesichert ist. Wird im Normalfall auch jährlich bezahlt.

Tierarzt: ein Welpe muß grundimmunisiert werden - normalerweise wird eine Impfung beim Züchter gegeben, die zweite muß meist der Halter bezahlen. Tierheimhunde sind meist komplett geimpft. Tollwut muß dann alle 3 Jahre nachgeimpft werden (wenn man denn die 3-Jahres-Impfung geben läßt - es gibt auch eine Impfung, die nur 1 Jahr gültig ist. Man sollte natürlich die 3-Jahres-Impfung nehmen). Alle anderen Impfungen sind fraglich, wenn der Hund grundimmunisiert ist. Viele lassen dennoch ihren Hund jährlich nachimpfen. Kosten pro Impfblock um die 50,-- Euro - wobei auch das von Tierarzt zu Tierarzt unterschiedlich ist und es sicher z. B. in München teurer ist als auf dem Land. Genaue Kosten kannste aber bei jedem Tierarzt nachfragen.

Wurmkur: beim Welpen muß diese öffers durchgeführt werden - alle 3 Monate. Danach gibt es leider viele, die es weiterhin so machen. Eigentlich reicht es jedoch aus nur eine Wurmkur zu geben, wenn der Hund auch Würmer hat D. h. wenn es einen Verdacht gibt (z. B. Durchfall länger als 1-2 Tage) dann Kotuntersuchung beim Tierarzt machen lassen - sollten Würmer vorhanden sein, dann eine Wurmkur geben.

Impfungen u. Wurmkuren sind chemische Keulen u. sollten daher nur gemacht werden, wenn es nötig ist. Hier empfehle ich jeden Hundehalter das Buch "Hunde würden länger leben, wenn.... " von Dr. Ziegler (Tierärztin) sowie das Buch "Impfen mit Verstand".

Sonstige Tierarztkosten: sind nicht deklarierbar. Es gibt super gesunde Hunde, die sonst gar nicht zum Tierarzt müssen und es gibt Hunde, die hier und da mal Würmer haben oder Infektionen, Krankheiten etc. Es kann auch sein, dass man einen super gesunden Hund hat - jahrelang und dann wird er krank. Oder er bricht sich was etc. Daher sollte man einen bestimmten Betrag im Monat für etwaige Kosten als Rücklage zurück legen. Bei einem größeren Hund empfielt sich mind. 50,-- Euro.

Das sind aber nicht alle Kosten. Du mußt alles anschaffen wie Näpfe, Leinen, Halsband, Körben, Spielzeug - da gehen sicher 100 bis 200,- Euro drauf.

Dann muß der Hund essen. Die Kosten sind natürlich abhänig von der Größe, Alter des Hundes sowie was Du fütterst.

Bei einem mittelgroßen Hund geht man von EUR 150,-- pro Monat aus inkl. Futter, Steuern, Versicherung sowie Tierarztrücklage. Bei einem größeren Hund mehr u. bei einem kleineren Hund weniger.

LG

Hundesteuern richten sich ganz nach der Stadt/dorf wo du wohnst. Je größer die Stadt desto teurer, also Dorf ist da schon billig ^^ Ich bezahle im Jahr 60 Euro, und wird virteljährlich bei uns bezahlt :) In Dresden kostet es glaube 120 im Jahr, im nächsten Dorf würden es sogar nur 20 Euro sein :D

Tierarzt...wenn dir ein Welpen zulegst dann brauch er die Welpenimpfung (Grundimpfung). Das wären je nach Abholalter 3-4 Impfungen die moantlich wiederholt werden sollten. Preis richtet sich nach Tierarzt, wir haben pro Impfung ca 35 - 50 bezahlt. Nach der Grundimpfung muss ma nur noch jährlich einmal gehn :)

Zum Impfen, falls noch nicht gemacht kommt noch das chippen dazu was ja nun pflicht ist, sind auch ca 25 Euro.

Versicherung komtmd rauf anw elche du raussuchst ^^ Wir zahlen im Jahr 78 Euro auf 10 Millionen versichert und 10.000 € an Mietschäden ^^

Falls was falsch ist kann wer es bitte ergänzen/berichten :D

Hallo LisaBellaa! eine Hundesteuer ist von Gemeinde und wohnort abhängig. Die Höhe richtet sich nach der Art des Hundes. Hier wird unterschieden zwischen normalen Hunden bis hin zu den sogen. Kampfhunden (Listenhunde) aber auch hier wird dann nochmal unterschieden. Im Raum Hamburg beträgt die Steuer 90,- Euro kann aber auch 600,- Euro betragen, je nach Rasse. Neuerdings darf man sich keine Kampfhunde mehr anschaffen. Die Steuer wird zwei Mal im Jahr abgebucht. Bei der Hundehalterhaftpflicht gibt es ebenfalls eine große Spannbreite von Möglichkeiten. Hier sind die Versicherungssummen unterschiedlich (hier müssen ebenfalls ggf. gesetzliche Regelungen eingehalten werden), der Deckungsumfang etc.. Es gibt Versicherungen die nicht jeden Hund versichern. Die Prämienspanne liegt zwischen 60,- und 200,- Euro. Zahlbar frei wählbar. Die gesundliche Versorgung des Hundes ist natürlich individuell. Man sollte die Impfungen einhalten sowie die allgemeinen Welpenuntersuchungen. Es sind hier eher variable Kosten aber gehe dann hier mal im Monat von 10,- Euro aus (es gibt ja auch Monate wo man nicht zum Arzt muß)

die steuer muss man jährlcih zahlen. dabei ist die steuer von ort zu ort unterschiedlich. je nachdme um die 170 euro im jahr.

die haftpflicht kann man siche rhalbjährlich oder so zahlen.

informier dich bei den entsprechenden stellen

das kommt drauf an wo du wohnst aber so zwischen 40 und 80 euro, die hundestuer ist aber teurer als bei einem pony und du musst, wenn er nicht krank wird zweimal zum impfen ( hunde sind echt tolle tiere, aber schweine auch)

Die Steuer variiert nach deinem Wohnort und die Versicherungsbeträge nach deiner Versicherung...

Die Kosten des Tiersrztes kommen auf den Tierarzt und die Art/Größe des Hundes an.

Die Hundesteuer wird jährlich im voraus bezahlt. Die Höhe der Steuer ist nicht genau zu sagen, da dieses eine Steuer ist welche von der Stadt/Gemeinde erhoben wird und durchaus variieren kann.

Wir bezahlen in einer bayrischen Gemeinde für unseren Schäfer/Mix 30 Jahr. In München würden wir für den Hund jedoch 150 Euro bezahlen. Den genauen Satz kannst Du bei Deiner Stadtverwaltung erfragen.

Versicherung zahlen wir auch jährlich wobei man den Beitrag auch monatlich zahlen kann. Da jährliche Zahlung aber einige Euros günstiger ist zahlen wir für den Hund ca. 100 Euro.

Natürlich muss der Hund je nach Impfung zum Tierarzt. Aber auch hier liegen die Kosten völlig variabel und werden nach Gewicht berechnet. Für Tollwut Impfung zahlen wir ca. 55 Euro und müssen alle 2 Jahre zum auffrischen. Wurmkur etc. wird jährlich gemacht und kostet ca. 20-30 Euro.

Wie gesagt. Alle Kosten sind von vielen Faktoren abhängig und können so pauschal nicht beantwortet werden.

Was möchtest Du wissen?