Hund an feste Schlafenszeit gewöhnen.... :)

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wichtig ist, dem Hund zwar genügend Auslastung zu bieten, aber sie nicht zu überfordern. Grade ein "ausgiebiger Spaziergung" am Abend bewirkt in dem Fall genau das, was ihr nicht wollt: Sie wird zu aktiv. Am besten, ihr geht nur ganz kleine Mini Pipi Runden mit ihr (mit 8 Wochen sollte sie nur so 10 Minuten Spaziergänge machen). Einem Welpen muss auch Ruhe beigebracht werden, d.h wenn sie euch auffordert zum Spielen oder so, solltet ihr auch tagsüber nicht immer darauf eingehen. Es soll immer nur 5-10 Minuten gespielt werden, danach kurz Pipi machen und dann ist Ruhe angesagt. Gewöhnt sie tagsüber an eine Box (indem ihr leckerlies reinlegt usw.) und zeigt ihr, dass die Box ein Ort der Ruhe ist. dann könnt ihr den Welpen Nachts in die Box tun und sie weiß, dass jetzt schlafen/ruhe angesagt ist, bis sie rausgeholt wird (bitte nicht einfach reinquetschen, sie muss sich schon wohl fühlen in der Box. Das muss langsam trainiert werden). Wichtig ist die Konsequenz und viel Ruhe und Geduld. Von jetzt auf gleich werden ihr das nicht beibringen können, was Ruhe ist, aber ihr müsst das wirklich durchsetzen. Sie auszupowern ist genau der falsche weg. Ihr dürft sie auch gerne mal dafür belohnen, wenn sie selbst ruhig wird. Aber nicht mit dem Leckerlie wild machen, sie muss schon verstehen dass sie für die Ruhe belohnt wurde.

man man man : bevor man sich ein haustier anschaft : erstmal informieren !!!! es ist kein spielzeug, das man in die ecke legen und ausstellen kann.

auch nicht wenn das hundebaby groß ist!!! nun hoffe ich für das tierchen das du dich endlich fachkundig machst und viel viel informationen einholst über haltung bedürfnisse usw !!!!

du überdrehst die kleine und wunderst dich dann das sie nicht zur ruhe kommt...usw usw... du liebst doch die kleine, oder?? also auf auf und lerne ! es macht wirklich unheimlich viel freude. und dann kannst du deinen hund auch viel besser "verstehen" aber gaaaanz viel liebe lob und geduld gehört dazu. lg

Heeeey, :D

Eig hab ich mich im Voraus schon ziemlich informiert...aber Fragen tauchen eben immer wieder auf ;D Die Kleine ist wirklich total süß und selbstverständlich hab ich sie unglaublich lieb gewonnen ;) <3 sie darf sich eig überall aufhalten und sich überall im haus frei bewegen ich würde niemals etwas tun das ihr wehtut oder sie verletzt........ :) Das mit dem verstehen ist noch so eine Sache.....;) das muss man eben erst lernen. Ab nächste Woche gehts zur Hunde und Welpen-Schule..-ich will eben nur erst dass sie sich etw. einlebt ;) der Rest bringt die Zeit :D

Vielen, vielen Dank für deinen Rat :D

0

Haii,

Ich würde auch wie mehaztehskillz sagen: An ihre Decke (oder wo auch immer sie schläft) gewöhnen, mit Ruhe und Geduld. Das ist noch ein Baby und muss noch viel lernen. Also nichts überstürzen ! :)

Jedoch bist du (genau wie ich :D) noch in der Schule und deshalb sollte an dir nicht die ganze Arbeit hängenbleiben. Bitte auch deine Eltern dass sie dir (z.B. beim In-der-Nacht-Hinausgehen) helfen sollen. Ich habe das auch nicht ganz allein gemacht ;)

Ansonsten wünsche ich dir viel Glück mit eurer Kleinen! :))

Wenn du noch weitere Fragen zum Thema Welpen, oder generell über Hunde, hast, kannst du dich gern an mich wenden :))

LG Bluemi99 :)

Du bist zur Zeit Mama- und Geschwisterersatz. Mama erzieht und die Geschwister sind Spielkumpel. Dass sie Nachts noch raus muss ist normal und Du kannst froh sein, dass sie sich bemerkbar macht. Abends musst Du mehr die Mama werden. Licht aus und nicht mehr streicheln und reden.

Vielleicht kommt irgendwann die Zeit, dass Dein Hund Dich ins Bett schickt. Mach das Licht aus, ich will schlafen.

Habe bitte viel Geduld, es ist halt ein Baby.

Ist doch völlig normal bei nem Welpen das die alle paar std raus müssen. Vorallem nach 3 tagen!! Da kannst dich noch auf mehrere schlaflose Nächte einstellen ;)

Das ist auch kein Problem, die letzten Nächste bin ich mit ihr 3-4mal pro nacht rausgegangen..-hat's ja immer schnell- aber die züchterin meinte ich solle das auf einmal beschränken....trd wäre es mir natürlich lieber wenn sie feste Zeiten hätte ;) aber das wird schon noch - die ist eben noch ein kleines Baby <3 :)

0

Du hättest Dich mal Informieren sollen .was Ein Welpe Für Anvorderungen ,an Dich stellt.Du läufst mt einem 8 Wochen alten Welpen ins blaue ,und Wunderst dich,das es nicht läuft.Du solltest Dir mal ein Gutes Hundebuch kaufen.Viel Glück

Sie ist halt noch ein kleiner Hund und die verlangen viel Liebe, Aufmerksamkeit und Zeit. Vor allem kannst du einem Baby ja auch nicht sagen, schlaf jetzt durch, damit ich morgens nicht müde bin. Mit der Zeit wird sich das geben, aber es dauert halt. Vlt. könnte man sich mit der Betreuung des Hundes ja auch abwechseln?

Was möchtest Du wissen?