Kann man einen Hund am Geschirr ziehen lassen, am Halsband nicht?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hallo,

ja natürlich kann man einem Hund diesen Unterschied beibringen.

Ich kenne es aus der Praxis eher "umgekehrt".

Ein ziehender Hund bekommt das andere Halteteil angelegt, und dann kann man über einen längeren Zeitraum trainieren, eben nicht zu ziehen. Also, wenn er im Halsband zieht, dann an ein Geschirr gewöhnen, in dem er NICHT ziehen darf oder umgekehrt.

Das ist meist sehr erfolgversprechend, weil es ja nun längeres Training bedarf, bis ein Hund sicher nicht mehr zieht. Und wenn man nur Halsband oder Geschirr verwendet, dann besteht die Schwierigkeit darin, dass man ja nicht über den ständigen Spaziergang und das über eine lange Zeit, auf das Nicht-Ziehen achten kann.

So kann man halt mit dem Gegensatz immer kurze Zeit intensiv trainieren - bis der Hund sicher gelernt hat, eben nicht mehr zu ziehen.

Aber andersherum wird es ebenso funktionieren. Sinnvoll wäre es dann aber, dem Hund beizubringen, dass er im Geschirr ziehen darf. Ständiges Ziehen am Halsband wäre nicht gut für die Halswirbelsäule.

Ansonsten powert sich ein Hund aber auch am Fahrrad oder Board gut aus, OHNE dass er dabei ziehen muss.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gefährliche Idee.

Ziehen = Hund bestimmt Tempo und Weg. Der Hund sollte aber lernen, neben dem Rad zu laufen und auf Dich zu achten. Ansonsten zieht er nicht nur nach vorne, sondern auch mal quer zur Fahrtrichtung und Du fährst  im vollen Tempo über den Hund. Wenig sinnvoll, oder?

Wenn Du ihm ermöglichen willst, "richtig zu powern", dann kümmere Dich um das Thema Freilauf und Rückruf. Ist für beide Seiten ungefährlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
icebear375 15.01.2016, 04:07

Klar und die ganzen Leute die canicross machen sind Dan alles die Leute die im Park (also beim gassigehen) hinter ihren Hunde hergezogen werden wie ein Fähnchen im Wind?  Trainingssache.....  Oder? 

1

ich habe einen 15 monatigen Ridgeback Mischling. er musste von Anfang an lernen, dass er, wenn die Leine am Halsband befestigt ist, *bei Fuss* laufen muss. Hat er aber das Brustgeschirr an, darf er sich an der 8-m Flexi frei bewegen. Wenn ich wieder Richtung Strasse laufe, wird die Flexi durch die normale Führleine ausgewechselt,und am Halsband befestigt. Unser Tibor hat sehr schnell begriffen, was ich von ihm will. Voraussetzung ist eine absolute Konsequenz bei der Erziehung und nicht mal hü oder hot.

Wenn Du mit Deinem Hund Rad fahren möchtest, empfehle ich Dir den *Springer* zu kaufen, welcher an der Sattelhalterung befestigt wird, und es dem Hund unmöglich macht, vor das Rad zu laufen. Einen Hund mit der Leine in der Hand und an der Lenkstange zu führen, ist lebensgefährlich und ein no go

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar geht das. Hundeführer wechseln z.B. auch die Halsbänder und Leinen, je nach Aufgabenart.

Wichtig ist jedoch, daß der Hund nicht nur den Unterschied begreift, sondern auch beim Ziehen führig bleibt. Also steht auch im Zuggeschirr Gehorsam an oberster Stelle. Sonst führt das schnell zur Katastrophe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht prima. Aber am besten mit Kommando. Ich habe mich von den Hunden auf Inlinern ziehen lassen - auf "Los, los...." haben sie gezogen, bei "Ruuuhe" wurden sie langsamer, man muss aber auch sagen, dass die Hunde in gutem Grundgehorsam standen (Sitz, Platz und Steh auch aus dem Laufen ging prima), und sie haben gelernt dass wenn irgendwo Reh oder Hase war, auf dem Weg zu bleiben (wurden aber recht schnell...). Im Graben bin ich nicht gelandet, hatte aber gute Bremsen und habe alles schrittweise aufgebaut, auch gibt es bei uns prima asphaltierte Feldwege, da machten die Runden Spass.

Wichtig ist es, wenn die Hunde dich ziehen, kontrolliere die Pfotenballen!!! Auch wenn sie dieselbe Strecke ohne Probleme laufen, beim Ziehen ist mehr Abrieb an den Pfoten und es kann prima Blasen geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na klar geht das! Es gibt ganz viele Jobs für den Hund Schleppe/ Mantrailing etc wo er sich richtig ins Geschirr wirft und das auch erwünscht ist. Das lernen sie ganz schnell, dass es am Halsband nicht erlaubt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du durchaus so machen! Unser Hund darf am Geschirr auch ziehen und am Halsband nicht! Bring ihm dann aber ein Kommando wie "Los" und "Stop" bei. Sonst könnte es für dich gefährlich werden. Hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das geht wunderbar. Wir sagen das unseren frischgebackenen Welpenfamilien auch so. Am Halsband wird "an lockerer Leine gehen" geübt, wenn man mal keine Zeit hat oder die Kinder führen wollen, wird ein gut sitzendes Geschirr angezogen und es darf gezogen werden. Würde auch nur auf die Pfotenballen achten, dass sie nicht wund werden, je nachdem, wo du mit ihm fährst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde sind intelligente Tier....  Die kannst sozusagen auf ein Geschirr "trainieren" ...  So nen ähnlichen Fall hab ich ja mit  meinem Hund.....  Ich trainier mit der in ner rettungshundestaffel und meine läuft nur am Geschirr aber ich hab ne "kenndecke"  mit ner klocke dran damit ich sie höre....  Zur Erklärung ne kenndecke ist ein Geschirr nur anders geformt und und nem speziellen gelb....  Na das geht au...  Wen du das richtig trainierst (und tu deinem Hund was gutes und besorgen dir ein spezielles Geschirr für "canicross") 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht durchaus.

Man kann einen Hund sogar an verschiedene Geschirre (Arbeits- und Freizeitgeschirr) gewöhnen.

Beim Mantrailing verhält sich mein Hund in seinem Trailgeschirr ganz anders als im "Freizeitanzug".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
michi57319 15.01.2016, 13:47

Danke für deinen Kommentar, ich habe jetzt wirklich laut lachen müssen :-)

0

Klar geht das 

Meine weiß z.B. 

Zuggeschirr: roller ziehen

Mantrailinggeschirr: Leute suchen 

Halstuch: Altersheim ruhig und freundlich sein

Halsband: brav an der Leine laufen und Freizeit

Wichtig bitte nur mit speziellen Zuggeschirr ziehen lassen (ein Norweger ist kein Zuggeschirr)

Am Fahrrad bitte eine Abstandshalterung anbringen, damit sich die Leine nicht in den Reifen verfängt.

Dazu muss der Hund gut kontrollierbar sein und wichtige Kommandos beherrschen wie los laufen (go), langsam laufen, links, rechts und stopp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wird dein hund nicht verstehen. wenn du ihn auspowern willst, dann mach doch die leine ab? geht das bei euch? oder sucht euch ein eingezäuntes gelände und lass ihn da rennen (meinetwegen eine pferdekoppel, auf der keine pferde sind; mach ich auch oft) also zu beantwortun deiner frage, nein das versteht der hund nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
timundben 14.01.2016, 17:24

Ableinen und Abruf geht problemlos! Wollte nur wissen ob der Unterschied vom Hund verstanden wird. Danke!

0
MiraAnui 14.01.2016, 17:37

Natürlich versteht das ein Hund!

Jeder Rettungshund weiß das die Kenndecke arbeiten bedeutet.

Jeder Zughund weiß Zuggeschirr ziehen

3
Loeffelqualle 14.01.2016, 20:35
@MiraAnui

meiner verstehts nicht, aber das ziehen haben wir ihm abgewöhnt, da wird man ja wahnsinnig.

0

Was möchtest Du wissen?