Hund als Pilot?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Keine Hunde holen 100%
Als Rentner holen 0%
Anderen Job (Fluglotse) 0%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Keine Hunde holen

Mach ein anständiges Abitur...

Dann wünsche ich dir genügend finanziellen Background für eine qualifizierte Pilotenausbildung...

Bis es soweit ist, gehen einige Jahre ins Land...

Vielleicht findest du eine tolle Partnerin die auch dafür ist zwei Huskies in die Familie aufzunehmen...

Lass das mal auf dich zukommen...

Ach so: als Fluglotse hast du auch nicht genug Zeit dich um die artgerechte Auslastung von zwei Huskies zu kümmern.

Mach dir vorerst nicht so viele Gedanken um die Hunde. Wenn du die Berufswahl wirklich triffst musst du einige schwierige Tests durchlaufen. Die meisten bestehen sie nicht alle und sind somit raus. Wenn du das alles hinter dir hast kannst du dir Gedanken machen. Und ja, Fluglotse sein ist Stress, die haben eine riesige Verantwortung und teils lange Dienste. Pennen geht trotzdem nicht. Das mit den Hunden überlege auch so noch, zwei sind ein ziemlicher Kostenfaktor. Steuer, Futter, Tierarzt und Zeit...die gibts aber nicht zu kaufen.

Das mit den Hunden überlege auch so noch, zwei sind ein ziemlicher Kostenfaktor. Steuer, Futter, Tierarzt und Zeit...

Ich denke mal wenn ich Pilot wäre wäre es kein Problem mit dem Geld... nur mit der Zeit

die gibts aber nicht zu kaufen.

Ich habe mir gedacht ich sehe mal im Tierheim nach, da man für sie ein Zuhause finden sollte

0
Keine Hunde holen

es gibt keine "flughunde" mit 4 beinen und auch als fluglotse hast du soviel konzentrierte arbeit vor dir -dass hundehaltung kaum moeglich ist. (wer vollzeit arbeitet und einen hund hat - muss viel organisieren, hat verwandte/freunde/hundesitter fuer die zeit der abwesenheit.

huskies sind quaimaraton laeufer... sie wollen tagelich viele kilometer laufen, am best als rudel mit schlietten... nordische hunde erfordern besondere kenntnisse der halter und ueberdurchschnittlich viel zeit.

man holt sich nie 2 hunde gleichzeitig, weil es da nicht mit der sauberkeit und sonstigem training kkappt..

also entscheide dich fuer einen beruf und mache diese ausbildung. es wird sicherlich eine zeit kommen, in dem ein hund platz in deinem leben findet. keine panik.

ich war auch schon 38 als mein erster hund zu uns kommen konnte - ab dieser zeit arbeitete ich hauptsaechlich von zu hause aus...

Keine Hunde holen

Hallo,

als Pilot wird es schwierig mit der Hundehaltung, da Du zu völlig unregelmäßigen Zeiten arbeiten musst. Das heißt auch, morgens um 3 Uhr aufstehen oder nach einem Flug vielleicht erst gegen Mitternacht wieder nach Hause zu kommen.

Als Fluglotse arbeitest Du zwar zu fixen Zeiten, aber im Schichtdienst, Sonn- und Feiertags, Tag und Nacht. Wer soll sich da um die Hunde kümmern?

Das funktioniert nur, wenn Du eine Partnerin hast, die nicht arbeiten geht, so dass immer jemand als Rudelführer anwesend ist. Alles andere wäre auch den Hunden gegenüber unverantwortlich.

Das funktioniert also nicht. Hier gibt es nur eine Lösung: Hund oder Pilot bzw. Lotse, aber nichts dazwischen, jedenfalls, solange Du Single bist. Bliebe noch, an freien Tagen die Zeit mit Hunden aus dem Tierheim zu verbringen. Frag' doch dort mal nach.

Keine Hunde holen

Ich dachte erst, Du fragst, ob Hunde "piloten" könnten. Auto fahren können sie ja schon: http://www.youtube.com/watch?v=nKEAN_O87eU

Ausbildung und guter Job geht immer vor. Und Träume verwirklichen. Wenn Du wirklich Pilot werden willst und die Einstellungstests bestehst, wirst Du sicherlich auch längere Zeit in den Staaten ausgebildet, oder?! Was dann mit den Hunden? Abgesehen davon ist Pilot ja nun wirklich der Job mit den unregelmäßigsten Arbeitszeiten überhaupt. Es sei denn, du fliegst Hamburg-Berlin und zurück ;)... Da passt kein Hund ins Leben!!

Finde den Rat mit der Frau gar nicht schlecht ;), sie kümmert sich dann um die Hunde, während Du um die Welt fliegst und am Wochenende kannste Hunde kuscheln... Und die Frau natürlich ;)

Was möchtest Du wissen?