Hund alleine lassen für 5 Tage?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Ich an Deiner Stelle würde versuchen, auf die Bekannte Einfluß zu nehmen, daß sie den Hund in gute Hände abgibt, wo man die Zeit für ihn hat, die er braucht und verdient hat.

Sowohl, ihn jeden Tag 10 bis 12 Stunden alleine zu lassen, als auch in den Urlaub zu fahren und ihn alleine zurück zu lassen, ist Tierquälerei. Der arme Hund vereinsamt völlig.

Eigentlich schade um das Tier, denn alleine schon 10-12 Stunden täglich sorgen dafür, dass das Tier völlig vereinsamt.

Wenn du zweimal am Tag mit dem Tier rausgehst, dürfte das wohl schon eine Verbesserung der Lebensumstände für das Tier bedeuten.

Ich würde ehrlich gesagt mal mit der Halterin sprechen, ob sie wirklich denkt dass diese Haltung gut für den Hund ist.

Tiere brauchen, wie Menschen, ebenfalls viel soziale Zuwendung.

ApfelTea 11.05.2017, 11:23

Der Hund ist vielleicht 2-3 std täglich alleine. Rechne doch mal nach

0
GoodFella2306 11.05.2017, 11:24
@ApfelTea

Ah Danke für den Hinweis, ich hatte doch wirklich 10-12 Stunden AM TAG gelesen.

0
Rikkin 11.05.2017, 11:59
@ApfelTea

ich glaube wer mit dem argument "rechne mal nach" kommt, sollte lesen lernen.

0
kuechentiger 11.05.2017, 17:52
@ApfelTea

Der Hund ist an 5 Tagen in der Woche 10 - 12 Stunden alleine! Die Frau arbeitet doch wohl nicht nur 2 Stunden täglich

1
Yasi1000 11.05.2017, 11:35

Der Hund ist leider 5 Tage 11-12 Stunden alleine durch ihren Beruf 

0
ApfelTea 11.05.2017, 21:52

@Tiger, Ist doch völlig egal was sie in der Zeit macht. Zuhause ist sie wohl nicht. Und in der Frage steht nun mal 12 std pro WOCHE nicht pro Tag, ich kanns doch nicht ändern ^^

0
Yasi1000 12.05.2017, 06:35
@ApfelTea

Apfeltea, der Hund ist von Montag - Freitag täglich 11-12 Stunden alleine. 

0
Rikkin 13.05.2017, 19:23
@ApfelTea

siehst, .. da wurde sich einfach verschrieben, und das kann man auch leicht heraus lesen ^^, deswegen antworten alle auch auf tage bezogen und nicht auf die woche. 

1

also zwei mal am tag den hund ausführen ist schon sehr wenig und sollte eigentlich nicht sein, sonder mehr, mindestens 3 mal am tag.

den hund 11-12 stunden alleine lassen ist auch zu viel. - meiner meinung nach. aber jeder wie er es für richtig hällt.

wenn du dich mit hunden nicht auskennst und den hund auch noch nicht wirklich, erkundige dich bei deiner freundin wie er bisher gehalten wurde, was er gewohnt ist, was er frisst, wie lange er für eine gassirunde gewohnt ist, etc.

wir wissen jetzt auch nicht wie er bisher gehalten wurde.

frag auch nach wie die verträglichkeit zu hündinen und rüden ist, ob er irgend welche ängste hat oder sonstiges, ist alles wichtig. selbst wenn sie sagt er kann ohne leine laufen, würde ich allerdings diesen punkt nicht wahr machen und ihn generell -draußen - an der leine lassen, denn du bist fremd, und wie er sich bei dir verhällt ist wieder eine ganz andere sache.

auch würde ich den hund erstmal ordentlich kennen lernen wollen bevor ich auf ihn aufpasse für so "lange" zeit.

ApfelTea 11.05.2017, 11:19

2 std am Tag alleine bleiben ist nicht viel.

0
Rikkin 11.05.2017, 11:58
@ApfelTea

wer redet von 2 stunden alleine bleiben? hier ist die rede von 12! stunden am tag!

2
Rikkin 11.05.2017, 12:17
@ApfelTea

wenn jemand auf meinen hund aufpasst und ursprünglich wäre er nur 2 stunden am tag alleine, würde ich demjenigen der aufpasst nciht sagen das mein hund nur 2 mal am tag raus muss, da scheidet sich mir die logik.

wenn man berufstätig ist, ob nun teilzeit oder vollzeit, geht die rechnung mit 2 stunden nur dann auf wenn man einen job hat der von zuhause aus zu verüben ist, oder jederzeit jemand zur verfügung der auf den hund aufpasst.

0
ApfelTea 11.05.2017, 21:50

Der FS redet von 12 std pro Woche. Wenn du die Frage mal richtig gelesen hättest, wüsstest du das :)

0
Rikkin 13.05.2017, 19:20
@ApfelTea

ich habe die frage glesen, aber von der logik scheidet sich mir das zu sehr. und warum habe ich oben auch erklärt :)

1

Es kommt auf die Gesetze in dem Land an, in dem du dich aufhälst. Wir haben hier im Tierheim einen Hund, der beschlagnahmt worden ist, weil man ihn 7 Tage lang in der Wohnung gelassen hat und in den Urlaub abgedampft ist. Es ist also eindeutig tierschutzrechtlich relevant, jedenfalls in Deutschland. Wenn du keine Möglichkeit hast, das Amt zu informieren, versuch am besten, den Hund komplett bei dir unterzubringen für die Zeit. 

Ich will ehrlich sein, wenn ich das lese, werde ich stinkwütend auf die Besitzerin. Das ist völlig unverantwortlich! Schon 11 Stunden pro Tag sind viel zu viel Zeit alleine. Mehr als 5 Stunden dürfen eigentlich gar nicht drin sein, wenn man keinen hat, der den Hund zwischendurch Gassi führt!

Der arme Hund!!! Hunde sind Rudeltiere und sollten nicht länger als 4-5h pro Tag alleine sein. Wer versorgt denn den Hund mit Futter und Wasser??? 5 Tage alleine geht gar nicht!

Yasi1000 11.05.2017, 07:36

Ich werde für Wasser und Futter sorgen, bin aber richtig schockiert. Ich wusste es gar nicht mit den 4-5h. Mir tut es richtig leid

5
monara1988 11.05.2017, 08:59
@Yasi1000

"ich wusste es gar nicht mit den 4-5h"

Das wissen ungeheuer viele Leute und auch ungeheuer viele Hundebesitzer nicht. Und da sich die Hunde nicht beschweren (können), merken sie nicht wie der Hund leided oder ignorieren die Anzeichen.

Nennt sich Ignoranz... Sich ein Tier anschaffen, aber sich nicht informieren und nicht beachten, was das jeweilige Tier für Bedürfnisse hat. Hauptsache man hat ein Haustier!

5

also 12 std pro Woche alleine lassen ist natürlich völlig okay, auch wenn der Hund am liebsten die ganze Zeit mit seinen Menschen zusammen ist :)
Aber die 5 Tage sollte er nicht ununterbrochen alleine bleiben (außer gassi), denn offenbar ist er das überhaupt nicht gewöhnt und es ist generell quälerei für den Hund. Sie sollte ihn lieber in eine Pension oder zu Freunden bringen, wo er beschäftigt wird.

LukaUndShiba 11.05.2017, 18:24

Der FS hat als Antwort geschrieben das es 10-12 Stunden pro Tag sind. Nicht pro Woche.

1
ApfelTea 11.05.2017, 21:49

Nein, da steht pro Woche ;)

0
LukaUndShiba 11.05.2017, 21:52
@ApfelTea

Ja in der Frage. Er hat sich aber verbesser in einer Antwort auf eine Antwort.

Meine Güte. 

Schau unter der Antwort von GoodFella2306

Ich zitiere dort den FS: Der Hund ist leider 5 Tage 11-12 Stunden alleine durch ihren Beruf

1
ApfelTea 11.05.2017, 22:02

12 Stunden auf 5 Tage verteilt. Ändert nichts an der Aussage. Also entweder kann FS sich nicht richtig ausdrücken oder du verstehst es nicht.

0
LukaUndShiba 12.05.2017, 07:03
@ApfelTea

Da er meine Kommentare geliket hat vermute ich mal das ich es schon richtig verstanden habe mit 10-12 Stunden pro Tag. 

1
ApfelTea 12.05.2017, 10:02

Dann hättest du das auch so schreiben sollen. Damit hätten wir uns die Diskussion sparen können :) aber wie dem auch sei.. Wenn das stimmt, ist das natürlich Tierquälerei.

0
Rikkin 13.05.2017, 19:26
@ApfelTea

die diskusion ist nur durch deine genauigkeit aufgetreten, die logik sagt da aber was anderes. ^^

genauigkeit ist etwas gutes, wenn man aber nochmal darüber nachdenkt was steht, dann ist es ziemlich klar das 5-12 stunden am tag gemeint sind ;)

0
ApfelTea 13.05.2017, 19:56

Die Frage war einfach ziemlich eindeutig falsch gestellt. so siehts aus.

0

Das was sie da tut ist Tierquälerei gegen die man leider nichts machen kann.

Vielleicht bist du ja so nett und bis etwas häufiger beim Hund als nur zum zwei mal Gassi gehen.

Auch generell den Hund 11-12 Stunden alleine zu lassen ist das letzte und zeugt von einem schlechten und sehr egoistischem Charakter von ihr.

ApfelTea 11.05.2017, 21:46

und 12:5 kannst du nicht rechnen?

0

LASS IHN JA NICHT VON DER LEINE! Wen was passiert bist du der doofe...

zweimal am tag gassi gehn ist zuwenig...und füttern musst du ihn,sowie immer frisches wasser hinstellen...besser wärs wen du ihn zu dir nimmst u.auch mal kuschelst u.spielst mit ihm,er wird sich freuen gesellschafft zu haben u.nicht stundenlang alleine zu sein...

was ich von dieser hundehalterin halte,darf ich mich hier nicht weiter äussern,sonst platz mir der kragen

Der hund ist es leider gewohnt lange alleine zu sein.  Ich nehme an, dass es ein ruhiger hund ist, sonst hätte er nämlich schon öfters das Haus verwüstet, da er viel alleine ist.  Geh einfach mit ihm gassi, würde ihn jedoch nicht von der Leine lassen, da du ihn ja nicht kennst, nicht dass er noch abhaut😜 überprüfe nur, dass er auch was macht, wenn du ihn ausführst.  Und schauen dass er immer frisches Wasser im napf hat

ApfelTea 11.05.2017, 11:24

2-3 std nennst du lange?

0

Und die Futterdose öffnet der Hund sich selber oder? So und da du null Erfahrung hast lasse die Finger davon, denn wenn was passiert zahlst du.

Den Hund täglich 11-12 Stunden alleine zu lassen ist Tierquälerei. Ebenso ist es Tierquälerei für 5 Tage weg zu fahren und der Hund bekommt nur 2 Mal am Tag kurz Besuch zum Gassi gehen.

Die Auswirkungen für den Hund werden extreme Verlustängste sein.
Ich weiß nicht, was sich manche Leute so denken, wenn sie sich ein Tier anschaffen!



froeschliundco 11.05.2017, 07:33

ich glaub eher das der hund sich bereits aufgegeben hat...

7
Kandahar 11.05.2017, 07:35
@froeschliundco

So ein trauriges Leben! Das arme Tier!

Ich verstehe nicht, wie die Halterin das mit ihrem Gewissen vereinbaren kann.

7
ApfelTea 11.05.2017, 11:22

11-12 std pro Woche! Könnt ihr alle nicht lesen??

0

Vermutlich ist der Hund komplett gedtört. Kein Hund verträgt soviel Einsamkeit. Ich könnte heulen, wenn ich sowas lese

Hier sind aber alle ziemlich geladen ..Ich finde ihr urteilt ziemlich heftig.  Ihr wisst doch gar nicht, was die Frau für ein Verhältnis zu ihrem Hund hat!  Soll sie besser arbeitlos werden um sich mehr um den Hund zu kümmern ...heutzutage ist alleine leben nun mal teuer ...ausserdem ging es in der Frage um etwas anders als das Thema wie lange der hund alleine sein darf und ob man daraus sofort von tierquälerei ausgehen kann ..

cooper1810 11.05.2017, 09:22

Naja...trotzdem verstehe ich das die Leute sich aufregen....man braucht keinen Hund wenn man ihn so lange alleine lässt. Vorallem die Frau will 5 Tage weg OHNE HUND....wer kümmert sich denn Nachts um ihn ???? Mir tut dieses Tier unendlich leid !!

6
neenzy 11.05.2017, 10:46
@cooper1810

Ich habe selber 2 Hunde.  Sind 2 große jagdhunde, die brauchen auch sehr viel Aufmerksamkeit.  Sie sind auch 8 Stunden alleine und schaffen das ohne Probleme.  Ihnen geht's gut.  Der eine ist 16 und der andere 8, mal so nebenbei bemerkt.  Wenn wir in Urlaub fahren oder mal eine Nacht weg sind, organisiere ich mir auch jemanden, der sie mal raus lässt.  Wobei ich bemerken muss, dass wenn wir mehrere Tage weg sind, bleibt meine Mutter die Zeit über bei uns ..aber man will halt keinem gerne zur Last fallen.  Urteilt hier mal objektiv ..So lange ihr die ganze Situation nicht kennt, verurteilt man keinen anderen.

1
Kuscheline19 11.05.2017, 18:27

Da stimme ich dir voll zu neenzy...arbeitene Menschen dürfen keinen Hund halten..wenns so wäre dann würden die Tierheime überfluten weil ja nur die Arbeitslosen ein Hund haben dürfen...sowas lächerliches...Manche hier sollten vorher mal nachdenken bevor sie iwas von sich geben...

2
cooper1810 12.05.2017, 08:29
@Kuscheline19

neenzy.....8 Stunden ist zu 12 Stunden nochmal ein großer Unterschied und deine Hunde sind zu zweit.

Mein Hund ist auch allein wenn ich arbeite aber ich würde ihn niemals 12 Stunden allein lassen oder 5 Tage wo nur mal kurz jemand Gassi geht.

Das würde mir das Herz brechen !

0

Hi, erstmal das mit dem..Der Hund darf nur vier bis fünf Stunden alleine sein..Ist schonmal totaler quatsch...Dann dürften arbeitene Menschen ja garkeinen Hund haben, da die meisten ja im Normalfall mindestens 8 Stunden arbeiten...So das schonmal vorweg...

U woher wollt ihr denn alle wissen wie es dem hund geht?? Wer von euch weiss denn bitte ob sie nicht sogar vielleicht in ihren pausen zu ihrem Hund geht...

Ich denke nämlich nicht, dass sie 12 std am Stück nur arbeitet..Denn das wäre echt zuviel für das Tier...Nach 8 Std sollte er aber aller spätestens mal raus...

So u nun zu dir...Ich würde den Hund mit zu mir nehmen wenn ich du wäre..Oder noch besser bei ihr in der Wohnung wohnen für diese Zeit, denn für den Hund ist die gewohnte Umgebung immernoch die beste...Alternativ schlag ihr doch mal vor den Hund in eine Pension zu geben...u es gibt auch urlaubsorte wo man seinen Hund mitnehmen kann u auch Hotels wo hunde erlaubt sind...

Viel Glück 🍀

ApfelTea 11.05.2017, 11:25

Der Hund ist 2-3 std täglich alleine. Habt ihr alle die Frage nicht gelesen oder was?

0
kuechentiger 11.05.2017, 17:55

Dann dürften arbeitene Menschen ja garkeinen Hund haben, da die meisten ja im Normalfall mindestens 8 Stunden arbeiten

Richtig! Und deshalb bekommen solche Menschen auch in einem seriös arbeitenden Tierheim keinen Hund. Und ich hoffe mal, von einem seriösen Züchter auch nicht.

2
Kuscheline19 11.05.2017, 18:22

aha komisch..Ich habe sogar zwei ;-) ich arbeite zwar keine 8 Stunden mehr aber damals war es so... Man kann das ganze auch echt übertreiben u Hochschaukeln

1
Kuscheline19 11.05.2017, 22:07

Ja seriös..stell dir vor...Es gibt sogar Menschen die nichz wollen das die Tierheime überfüllen u die Tiere evtl. sogar eingeschläfert werden müssen.. Es gibt Menschen die sind der Meinung das es ein Tier bei einem anderen Menschen besser hat als im Heim die viel zu überfüllt sind...Auch wenn es 8 Stunden alleine ist...denk mal drüber nach...

1

Am sinnvollsten ist es wohl wenn sie den Hund weg gibt.
Ich frage mich immer wieder bei manchen Leuten "warum" die sich nen Hund zulegen!

Mache das nicht. Da kannst Du wirklich Probleme bekommen. Einen Hund kann man nicht in eine Wohnung 5 Tage lang einschließen. Der sucht sich dann schon eine Daseinsberechtigung und dekoriert sich die Wohnung wie er sie haben will. Abgesehen von der Verantwortung die Du damit übernehmen sollst. Nur zum Gassi gehen ist kein Leben für einen Hund. Der Hund gehört der Frau entzogen, die quält dieses Tier.

Ich bin verwirrt.
11-12 pro Tag oder 11-12 pro Arbeitswoche ???

Yasi1000 12.05.2017, 06:40

11-12h pro Tag leider

0
neununddrei 12.05.2017, 21:02

Oki das ist wirklich zu viel

0

Es ist mir wirklich unangenehm, das ich diese Frage gestellt habe, da ich auf keinen ähnlichen Beitrag gestoßen bin im Netz. Entsetzt bin natürlich auch, nach all den Antworten. Ich verstehe nicht, wie man sowas übers Herz bringen kann! 

Deamonia 11.05.2017, 10:37

Es braucht dir nicht unangenehm sein, im Gegenteil! 

DU hast ja nachgefragt, weil du unsicher bist, und Tipps haben wolltest.

Dadurch hast du Dinge erfahren, die dir eventuell helfen können etwas zu verändern! 

3
Rikkin 13.05.2017, 19:31

das ist absolut nichts schlimmes, im gegenteil. 

ich finde es nur löblich das du nachfragst und dich erkundigst, denn nur so weiß man was man im fall der fälle tun kann.

ich würde mich an deiner stelle auf alle fälle nochmal mit ihr zusammen reden ob sich nicht eine lösung finden lässt das der hund mehr zuwendung erhällt. 

vieleicht ist sie ja vernünftig und lässt sich etwas einfallen. 

1

Sie kann ihn auch in der Zeit ins Tierheim bringen in Pension. Aber dazu ist sie wohl zu geizig! Man kann doch ein Tier nicht stundenlang alleine lassen und das über Tage!

Sollte sie´s doch tun: Hoffentlich nimmt der Hund die Bude auseinander!!!

Dackodil 11.05.2017, 07:51

Das würde der Hund wohl mit dem Leben bezahlen.

1
Unentwegte 11.05.2017, 07:58
@Dackodil

Ein "Hundeleben", im wahrsten Sinne des Wortes! In dem Fall wär´s vielleicht sogar ´ne Erlösung für ihn! Diese Frau gehört angezeigt!!!

3

Wie soll das funktionieren?

Was möchtest Du wissen?