Hummeln im Insektenhotel "zugemauert"?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich gehe mal davon aus, dass die Hummeln da Pollen und ein Ei eingemauert haben und nicht ihre Kumpels. Wenn die neue Hummel (oder vielleicht auch Mauerbiene) schlüpft, lebt sie von den Pollen und kommt dann später als fertige Biene / Hummel heraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bast85
05.05.2016, 10:57

Oh, gute Idee. Danke für die Antwort! Aber werden die Eier normalerweise nicht im Nest vom Volk gelegt? Wieso machen die das nicht so? 

0

Das waren mit Sicherheit keine Hummeln, denn Hummeln sind staatenbildend. Es waren offensichtlich Solitärbienen, die Hummeln ähnlich sehen. Diese legen in eine geeignete Brutröhre ein Ei, versorgen es mit Blütenstaub und verschließen dann den Eingang. Die aus dem Ei schlüpfende Made ernährtsich von dem eingetragenen Blütenstaub, verpuppt sich und irgendwann schlüpft das fertige Insekt aus der Brutröhre. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das waren Solitär- oder Wildbienen. In passende Löcher werden Pollen eingebracht, ein Ei hinein gelegt und mit einer Art "Zement" oder auch einer wachsartigen Substanz das Loch verschlossen.

Aus dem Ei schlüpft eine Larve, die dann heranreift und am Ende als adulte Biene ausschlüpft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bast85
05.05.2016, 11:16

Ah, ja - habe mir mal Bilder angeschaut. Absolut passend! Danke! Die waren so fett, da hatte ich Biene direkt mal ausgeschlossen....  :) 

Schlüpfen die Bienen dann noch in diesem Jahr oder im nächsten Jahr? 

0

Die Bienen haben Eier abgelegt, Pollen eingetragen und dann die Bude dicht gemacht. in der Röhre reifen die Eier, daraus schlüpen die Larven, die fressen den Pollen, verpuppen sich und verwandeln sich in die Imago, die fertige Biene. Die wird sich dann aus der Röhre rausbeißen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?