Hummeln - Anatomie

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das selbe gilt für Hubschrauber und alle Überschallflugzeuge.

Vor dem zweiten Weltkrieg stritten sich zwei Wissenschaftler. Der eine hatte die These dass man an Flugzeugen nichts mehr erforschen kann da alles doch schon gründlich untersucht und verstanden worden ist. Der andere nutzte dann alles 30er Jaher Wissen und berechntete die Flugfähigkeit von Hummeln aus und kam zu den Schluss, dass Hummeln nach Aktuellem Stand der Forschung (30er Jahre) nicht fliegen können. Die Tatsache dass die es doch können führte dann zu weiteren intensiven Forschungen und schließlich zu bahnbrechenden Erfindungen wie z.B. dem Hubschrauber, dem Überschallflug, ja sogar zu modernen Festplatten.

nein, es liegt nicht am Unwissen. Es liegt an falschen Parametern.

Ich denke, Hummeln schlagen wohl einfach öfter mit den Flügeln, als man ausgerechnet hat.

Leider ist es oft so, dass altes Wissen ohne Prüfung übernommen wird - so wurde aus der Erdnuss beispielsweise eine Erdbeere, obwohl es keine Beere ist.

Das ist nur eine blödsinnige Parole, die irgendwann von irgendjemanden aufgestellt wurde und seitdem immer mal wieder auftaucht. Einfach Unsinn, vergessen.

Was möchtest Du wissen?