Humane Art schnecken loszuwerden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die einfachste Variante: Nicht gießen!  Das meine ich ernst. Du kannst das allerdings nur bei neuen Pflanzen machen. Also säen oder junge Pflänzchen einsetzen, angießen und dann aufhören. Pflanzen wissen sehr genau, woher sie Wasser bekommen wenn sie müssen und können durchaus mit dem auskommen was da ist. Dazu gehört im Idealfall allerdings noch, daß Du am richtigen Tag pflanzt u.ä.  Als Literaturempfehlung dazu kann ich Dir das Gartenbuch von Paungger+Poppe nennen. Probiers aus. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kreise Deinen gesamten Garten mit Kupferspänen oder Centstücken ein. Ohne Lücken zu lassen. Und an besten noch den Garten von unten( 20 cm tief) mit Kupfer versiegeln.
Human geht da eigentlich nicht. Wir haben jede Menge Schnecken in Deutschland, die hier nicht hingehören. Aus Asien eingeschleppt. Also weg damit.
Liebe Grüße, 😸

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses Jahr habe ich meine Kartoffeln dick mit groben Kompost angehäuft und wesentlich weniger Schnecken.
Ich habe gelesen, das man eine Schneckenjauche ansetzen soll um damit zu gießen. (Aber ich glaube mir würde dann das Gemüse auch nicht mehr schmecken.) Ich habe einige Schnecken in kleine Eimer gesammelt mit Wasser und Salz und diese zwischen das Gemüse gestellt und es verirren sich wesentlich weniger Schnecken im Beet.
Im Blumenbeet habe ich die Gärreste von der Biogasanlage gestreut (im Gemüsebeet habe ich es mir nicht getraut) und auch wesentlich weniger Schnecken:
Wir haben das Glück, das wir reichlich Baumrinde hatten. Diese  habe ich gehäckselt und auch im Blumenbeet gestreut, auch das hält z.Z. noch die Schnecken ab.
Aber eigentlich muss jeder für sich das beste Rezept ausprobieren. Manche streuen Sägespäne, andere Asche oder sammeln sie alle ein und bringen sie in den Wald..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

besorge dir ein paar tigerschnegel.

seit die unseren garten gefunden haben, geht es bergab mit nackt- aber auch mit gehäuseschnecken.

wobei es den schnecken egal sein wird, ob sie vom tigerschnegel oder schneckenkorn getötet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grauspecht
08.07.2016, 16:39

Das habe ich noch nie gehört. 
Ich kenne das nur von japanischen Laufenten.
Wo bekommt man denn die Tigerschnegel?
Und können die auch zur Plage werden und gehen auch wirklich nicht an "lebende" Pflanzen?

0

Nacktschnecken wird man zum Beispiel los, wenn man die Weinbergschnecken dasein lässt. Weinbergschnecken fressen die Eier der Nacktschnecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einsammeln und in den Wald bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Schneckenzäune aus Plastik, die kann man zusammen stecken zu jeder beliebigen Beetform, an der Außenkante oben haben die mehrere Reihen wie Dornen, schau hier:

https://www.poetschke.de/Pflanzzubehoer/Pflanzenschutz/Biologischer-Pflanzenschutz/Anti-Schneckenzaun-2-m.html?site=1&userInput=Schneckenzaun&ignoreForCache[]=userInput&queryFromSuggest=true&ignoreForCache[]=queryFromSuggestine

das können die Schnecken nicht überwinden.  Gute Erfahrungen habe ich auch mit Hochbeeten gemacht.

Für die langfristige Lösung des Problems empfehle ich Dir das Büchlein "Schneckenalarm" von Sofie Meys. ich habe es mir gekauft, die darin enthaltenen Ratschläge umgesetzt und seitdem kaum noch Probleme mit Schnecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sammel die schnecken ein und setz sie irgendwo ausserhalb deines gartens wieder aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nube4618
08.07.2016, 10:21

Zum Beispiel beim Nachbarn...

0

Was möchtest Du wissen?