HULDIGEN

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

huldigen = jemandem seine Ergebenheit erklären, seine Verehrung zeigen, seine Unterwerfung bezeigen

'Huld' war ursprünglich zweierlei:

  1. die Treue, Ergebenheit und Dienstbarkeit eines Lehensmannes seinem Herrn gegenüber
  2. umgekehrt das Wohlwollen, die Geneigtheit des Herrn seinem Lehensmann gegenüber.

Eigenartig ist, dass

  1. von diesen beiden Bedeutungen des Nomens sich nur die 2. bis heute erhalten hat,
  2. aber im Verb dazu nur die 1. enthalten ist: das Unterwerfen des Untergebenen

Die Huldigung als das Zeigen der Unterwerfung wurde bald besonders auf das religiöse Gebiet ausgedehnt: den Göttern und dem Kaiser huldigen

Koschutnig 19.03.2012, 19:49

Danke für die nette Anerkennung! Nicht jeder ist so nett!

0

zu ehren mit sehr viel respekt behandeln (eben wie einen gott/kaiser)

Was möchtest Du wissen?