Huhu,ich bräuchte jemanden der mir etwas berechnen kann .?

...komplette Frage anzeigen Veranschaulichung - (Mathematik, zugfestigkeit)

2 Antworten

Die Anforderung zur Berechnung ist Quatsch, da zum einen das Gewicht des Hundes keine Rolle spielt (die Zugkraft wäre relevant, addiert zu Deiner eigenen Zugkraft) und außerdem völlig die Kraft außer Acht gelassen wird, die das Gebiss und der Kiefer auf das Spielzeug ausüben.

Also gieße es, probiere es und optimiere dann eventuell die Rezeptur. Mein Tipp: Es hält nicht, egal, was Du machst. Aber probiere es.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Billygood89
19.05.2017, 14:31

Die Zugkraft kann man doch durch sein Körpergewicht berechnen? 

Hab grad mal kurz gegoogelt.  1kg = 10 Newton

für Newton pro mm fehlt also noch die Strecke die man ja durch mein Beispiel ganz einfach grob schätzen kann.Beim ziehen benutzt man ja im ersten Moment sein Gewicht , da man so mehr Kraft als mit puren Muskeln aufbringen kann. 

Ich will ja keine Mathe Klausur zu dem Thema, mir lang ein grobes Ergebnis. Einfacher gerechnet, der Hund ist eine Maschine die mit 25kg + eine geschätze Beschleunigung an dem Rad zieht( Beschleunigungsweg = 10 cm) . Das Rad ist in dem Beispiel am anderen Ende Fest verankert. Dazu kommt dann die gleiche Rechnung mit z.b. 30 kg(da ich nicht mit voller kraft ziehe) + Beschleunigung auf 10 cm für meine Zugkraft. 

Die Kiefer und Biss Kraft ist mir egal, ich will die Zugkraft. Durchbeißen kann er es nicht und für die Rechnung geht man einfach davon aus, dass er fest mit dem Rad verbunden ist d.h. das Ergebnis sollte entweder unter oder über 3,5 n/mm² sein.

0

Es kommt ja darauf an, wie stark beide Seiten ziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Billygood89
19.05.2017, 14:41

Schau mal bitte in dem vorherigen Kommentar :) Habe da gerade was zur evtl. Problemlösung geschrieben, vllt hilft dir das weiter . 

0

Was möchtest Du wissen?