Huhu ich werde meinen Facebook Account löschen - richtige Entscheidung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

da ich finde das die Privatsphäre mehr und mehr verloren geht

Das liegt ja nun ganz bei Dir - und daran, was Du in kleineren oder größeren Kreisen veröffentlichst

ich denke auf Whatsapp umzusteigen ist einfach "seriöser"

Oh oh, welch ein Irrtum!

Bist Du überhaupt in der Lage, die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Whatsupp zu verstehen? Kannst Du nachvollziehen, was mit Deinen Nachrichten passiert, sobald sie auf amerikanischen Servern zwischengespeichert werden?

Seriös wäre es, wenn Du auf https://threema.ch/de/ umsteigen würdest. Der Anbieter sitzt in der Schweiz und unterliegt Datenschutzbestimmungen nach europäischem Standard.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob Jemand Facebook nutzen möchte oder nicht, muss jeder selbst entscheiden. Den Account löschen kann man, soweit ich weiß, eh nicht. Nur deaktivieren - Für den Fall, dass man es sich später vielleicht doch noch anders überlegt. (Kann sich inzwischen geändernt haben.)

Da Facebook Whatsapp aufgekauft hat und man noch nicht weiß was FB mit dem Mesenger noch vor hat, ist Whatsapp auch keine wirkliche Alternative.

Wenn dir Privatsphäre wichtig ist, solltest du dir lieber einen Messenger suchen, deren Server sich in Deutschland bzw. in der EU befinden, wo andere Datenschutzbestimmungen herrschen als in den USA z.B. - Eine 100%-ige Sicherheit gibt es natürlich nie.

Eine bekanntere Alternative zu Whatsapp ist z.B. Threema (Schweiz).
Die App ist kostenpflichtig, blendet keine Werbung ein und muss auch nicht mit der Handynummer (oder / und den Kontakten auf dem Smartphone) verknüpft werden. Man bekommt für jedes Gerät / jede Neuinstallation eine Threem-ID, die so etwas wie eine Handynummer ist. - Hat man mehrere Geräte mit dem gleichen Account (wie z.B. auf Android Geräten den Google Account), kann man den Messenger auf allen Geräten installieren (ohne noch einmal zu zahlen). Auch die Updates sind kostenlos. Und: Viele Funktionen und Emoji hatte Threema schon lange vor Whatsapp.

Das Schwierigste ist allerdigs Freunde und Familie davon zu überzeugen diesen Messenger ebenfalls zu nutzen (statt Whatsapp).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunnygirl167
28.07.2016, 18:25

super antwort Dankeschön !!! und super das du dir die mühe gemacht hast :)

0

ich bin garnicht erst eingetreten ins fratzenbuch. ich muss nicht wildfremden leuten mitteilen wann ich wo bin. wichtige sachen kläre ich mit einem anruf oder einer kurzen nachricht per handy und gut ist.

privatsphäre bei fb?  gab es die denn schonmal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GrasshopperFK
28.07.2016, 09:28

Was für ein Quatsch -.-

Nur weil man auf Facebook angemeldet ist, heisst es nicht das man seine Daten mit wildfremden Leuten teilt :D Facebook ist auch nicht dafür gedacht "wichtige" Dinge zu klären und ja es gibt durchaus Privatsphäre auf Facebook. Es liegt, wie schon im anderen Beitrag gesagt, an einem selber und nicht an der Plattform ;)

1

Hm also ich bin in Facebook! Und so schlimm ist es nicht! Klar ich habe manchmal auch schon Gedacht mich aus Facebook zu löschen, aber dann verliere ich den Kontakt zu meinen Bekannten und das will ich nicht! Deswegen bleibe ich in Facebook! Ja die Privatsphäre könnte besser sein, aber so schlimm ist es nicht! Aber du musst selbst wissen ob du aus Facebook raus willst oder nicht! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte auch mal ne zeit lang Facebook gelöscht, weil es mich einfach nur noch genervt hatte. Aber nach 3 monaten ahtte ich es schon wieder... einfach weil dieses Scrollen und Beiträge lesen so eingebrannt ist und man anfängt sich zu denken hmm vllt wurde ja was cooles verändert oder so xD

Fazit: ich habe es schnell wieder gehabt und so wird es wohl auch noch bleiben xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sunnygirl167
28.07.2016, 09:28

haha Danke für deine Antwort 🙈

0

eine vernüftige Entscheidung. ich war noch nie in Facebook.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Inhalte auf Facebook Servern werden für alle Zeiten in den Analen des Netzes schwirren. Deshalb hatte ich zB. nie einen Account. Ich finde die Entscheidung konsequent, jedoch wird ja niemand gezwungen sein Privatleben zu veröffentlichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Facebook kann nur das von Dir präsentieren, was du auch freigibst.

Man kann Facebook nicht die Schuld daran geben, das Private Daten Online stehen, das liegt immer an einem selber. Genug Einstellungen um die Privatsphäre zu schützen hat Facebook ebenfalls, aber da du hier deine Entscheidung in Frage stellst, zeigt doch schon das du die Bestätigung anderer suchst. Lösche dein Account wenn du es für richtig hälst und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?