Hugo Sekt Alkohol

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich komme auch ohne Alkohol aus.

Dann lass ihn mal für 1/4 Jahr komplett weg und schau wie du darauf reagierst. Längerer Verzicht ist immer ein guter Test auf eine mögliche Abhängigkeit.

Ich 16 weiblich trinke fast jede Woche eine Flasche Hugo Sekt (Sekt, 6.9 Vol)

Trinkst du die an einem Tag leer, oder über die Woche verteilt? Wäre wichtig zu wissen.

Regelmäßiger, wenn auch nicht unbedingt täglicher Alloholkonsum, ist oft ein Einstieg in eine spätere Abhängigkeit. Man erhöht dies Dosis und trinkt öfters. Meist findet man dafür auch passende Begründungen: Ich habe toll für die Schule gelernt, jetzt habe ich mir eine Belohnung verdient. Heute war ein schlechter Tag, jetzt brauche ich ein Glas als Seelentröster. Das ganze ist ein langsamer, schleichender Prozess.

Noch halte ich dich zwar für nicht abhängig, aber Ich komme auch ohne Alkohol aus ist der Standardsatz fast aller Alkis. Rät man ihnen dann eine Zeit darauf zu verzichten (s.o.) finden sie allerlei Ausreden warum sie es nicht machen wollen.

Und zum Schluss noch eine Warnung: Je jünger man ist, desto schneller wird man abhängig.

Wenn du weitere Fragen hast, mache mir eine Freundschaftsanfrage, dann reden wir weiter.

Pass gut auf dich auf.
Rät dir ein seit 12 Jahren trockener Alki.

Danke

0

Ich glaube, sie trinkt nicht allein, die anderen trinken nur bei der Flasche nicht mit

Ich wollte eigentlich auf eine andere Antwort antworten sry sieht bisschen random aus

0

Naja von der Menge ist das kein Problem. Aber warum trinkst du alleine?

würde sagen noch ihn maßen... da das weniger als zwei bier sind ... und zwei bier am we find ich sind nix

Warum trinkst du alleine? Würde mir Gedanken machen...

nein sie meinte das nicht allein daheim sondern das niemand anderes aus der flasche trink auser ihr

0

nein sie meinte das nicht allein daheim sondern das niemand anderes aus der flasche trink auser ihr

0

Was möchtest Du wissen?