Hugenotten/Calvinisten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Und zwar ist laut Calvin ein jeder lange vor der Geburt für Hölle oder Himmel prädestiniert, also niemand hat Einfluss darauf. Warum gehen diese aber in die Kirche beten und missionieren, wenn so oder so feststeht was passiert?

Calvin ist nicht einfach zu verstehen. Er sagt beispielsweise, dass jemand gerettet wird, weil er glaubt. Klingt ja erst mal so, als ob es vom Menschen anhängt. Aber dann sagt er auch, dass Gott die Umstände so lenkt, dass jemand glaubt - oder eben nicht. ...

Wenn ein Calvinist nicht zur Kirche geht, missioniert etc., dann ist das ein Zeichen dafür, dass er nicht für den Himmel bestimmt ist. Denn wenn er dafür bestimmt wäre, dann würde er ja zur Kirche gehen etc. ...

Ich bin kein Calvinist, aber ich hab einmal länger in der englischen Ausgabe von Calvins Institutio gelesen, und das oben gesagte ist bei mir hängen geblieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutwk
04.12.2015, 12:36

Danke für den Stern. Leider hat hier kein Calvinist geantwortet, um das authentisch beantworten zu können ...

0

Martin Luther stand einmal vor dem Kaiser und sagte das er erst widerrufen werde wenn er durch Zeugnisse der Schrift oder der Vernunft überzeugt wird. . . . . . . . . Später sagte er alleine die Schrift und dac ein rechter Christenmensch der Vernunft die Augen aussticht. .. . . . . Über Jahrhunderte stritten sich die Christen über die Bedeutung der Vernunft in der Theologie. Du vertrittst katholische Ansichten, Calvin vertritt protestantische Ansichten. Es wird sich zeigen wer recht hat. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . LGKlaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SplitterFX
01.12.2015, 07:10

Ich vertrete gar nichts ;D ich bin kein Christ

0

Was möchtest Du wissen?