Hündin will nachts raus! Was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht wird die Hündin mit 11 Jahren inkontinent und muss raus zum pullern. Ich würde das mal tierärztlich abklären lassen. 

Wenn die Hündin die Tür von selbst aufmacht dann müsst ihr die Tür so verriegeln , das sie das nicht schafft. Abschließen z.B

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im garten hat sie weder spass noch ruhe.

mit einem hund muss man lange spaziergänge unternehmen.

ich würde auch rauswollen...

bitte mit dem hund abends einen langen spaziergang machen und sie in ruhe schnüffeln und erkunden lassen.

das ist die einzige möglichkeit, ihr das abhauen abzugewöhnen. im garten stirbt sie ja fast vor langeweile...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SchmiddiS 25.07.2016, 01:58

Also meiner Meinung hat sie das schon, denn, wenn man einen Hund hat merkt man schon, dass rumtollen = Spaß ist und sie generell einfach fröhlich sind.

0
veronicapaco 25.07.2016, 02:49

Trotzdem nochmal mit ihr gehen! Damit sie komplett ausgelastet ist und auch mal was anderes als denn garten sieht! Geht garnicht meiner Meinung nach...

0

Ich schicke immer mein hund so nachts in den garten.Ich finde es normal weil ich auch mit ihm spazieren gehe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?