hündin und rüde . sehr wichtig!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

nun,..es kann natürlich sein das die Hündin in IHREM revier den ton angibt,.... das der rüde mal klein gemacht wird mit hut,.. im Normalfall respektiert der rüde das und alles kommt ok,.... wichtiger währe eszu wissen ob die Hündin läufig wird------DANN ist unter allen umständen von dem plan abzuraten,....

Ob die beiden zusammen klar kommen kann man so nicht sagen....vor allem wenn sie die ganze Zeit aufeinander hocken ^^

Deine Freundin sollte ja eigtl wissen, wann ihre Hündin läufig wird...sollte das in dem Zeitraum der Fall sein, müsst ihr sie entweder konsequent trennen oder du beißt in den sauren Apfel und lässt deinem Rüden vom TA so einen Kastrationschip geben (reicht für ein halbes Jahr)...

NOXUNDJESSY 27.08.2013, 14:24

aber der chip wirkt nicht sofort,.... dauert ebenfalls seine zeit.

0
Selain 27.08.2013, 14:30
@NOXUNDJESSY

2 Wochen bis er wirkt...ich kann nur tipps geben, weiß ja auch nicht wann und ob die Hündin läufig wird

0

Hallo,

bohh das würde ich ehrlich gesagt nicht machen.

Die Hündin könnte Ihr Revier nicht teilen wollen. So wie für Dich ist auch für den Hund der Umzug eine totale Unstellung. Du weißt was los ist dein Hund nicht.

Wenn er dann nun im Garten ist und keine Bezugsperson hat dann schadet ihm das.Er weiß überhaupt nicht was los ist.

Dann ist es noch so, dass der Hund sich Verhaltensweisen aneignen kann die Du nicht mehr los wirst.Man weiß ja nicht wie die Hündin ist.

Lebt der Hund normaler Weise im Haus ( also Deiner ) dann wird er das nicht verkraften.

Ich würde darauf drängen das der Hund mit ins Haus darf oder waonders hin gehen.

Wo mein Hund nicht erwünscht ist, muss man dann auch auf mich verzichten. :-))

Und wenn beide nicht kastriert sind gibt es bald ganz viele kleine Welpis :-)).

Unsere bedenken liegen eher darin,ob die Hündin nicht irgendwie ihr eigenes teritorium sozusagen beschützen will und meinen rüden da einfachso leben lässt

Die Frage ist ja wohl eher Nebensache...

Du willst deinen Hund im Garten halten ohne das Sie ins Haus darf^^... das sollte dir zu denken geben, ich würd das meinem Hund nicht antun.

hankeli 27.08.2013, 14:39

mein Hund lebt nicht nur im garten aber der Hund meiner Freundin.sie wollen den Hund nicht im haus..ich finds auch ziemlich ..ja dazu sag ich mal nichts,aber ich respektier das. das ist ihr haus,ihr Hund,ihr garten. ich will einfach für die erste zeit was haben wo ich mit ihm sein kann.

0
roadrunn3r 27.08.2013, 14:47
@hankeli

Ist das abgeklärt, das dein Hund bei deiner Freundin auch ins Haus darf und es dann wenn du ankommst nich doch heist... ne, der kommt mir nicht ins Haus, er muss im Garten bleiben wie mein Hund auch.

Zu deiner eigentlichen Frage, wenn Sie sich nicht vertragen, bleibt dein Hund mit im Haus...

1
hankeli 27.08.2013, 18:59
@roadrunn3r

nein...leider darf mein Hund auch nicht ins haus. das ist es ja :( und ja ich hoffe sie können sich leiden.. morgen geht's los. mal sehn was bei rauskommt ,zum glück kann ich ab sonntag eine Wohnung beziehen also geht es hier um ein paar tage. danke :)

0
roadrunn3r 27.08.2013, 19:22
@hankeli

mein Hund lebt nicht nur im garten

o.O

Schau bitte ob du nich wo anders unter kommst... weißt du was du deinem Hund damit antust? Du trennst ihm von seinem Rudel, er wird nicht wissen was los ist... was macht ihr wenn sich die beiden nicht verstehen? Also überleg dir das ganz genau was du da mit deinem kleinen vor hast...

0

Was möchtest Du wissen?