Hündin übergibt sich oft?

8 Antworten

Das Trockenfutter ist das Schlechteste, was Du Deinem Hund anbieten kannst. Und das Zweitschlechteste ist, das Futter den ganzen Tag da stehen zu lassen. So viel kann ein Hund gar nicht trinken, um das Trockenfutter ohne Schaden für die Nieren verwerten zu können. Wenn, dann brauch das Trockenfutter in Minimengen und eingeweicht in viel Karottensaft auf, bis es alle ist und fang bei der 2. Fütterung am Tag an mit dem, was Dir die erfahrenen Hunde Experten hier schon geraten haben. Denke daran, dass u. U. auch Geflügel- und Rindfleisch zu Überempfindlichkeiten führen können. Am Besten ist Pferdefleisch. Manche Hunde vertragen auch nicht das rohe Fleisch. Meine Tierärztin hat mir zu abgekochtem Fleisch geraten, weil meine Hündin eine kleine Stelle auf der Haut hatte. Fang bitte bei der Behandlung Deiner Hündin bei der Ernährung an. Das ist das Unkomplizierteste, günstigste und das Sicherste. Und schaden kann es auf keinen Fall. Die Tierärzte wollen auch viel rumprobieren und manchmal (bei mir öfter) waren alle teuren Medikamente und Untersuchungen für die Katz, und die Beschwerden meiner Hunde hatten dann am Ende ganz andere Gründe. Glaub man nicht, dass irgendein TA mir damals zu einer Ernährungsumstellung geraten hat, diese Tipps habe ich von anderen Hundebesitzern mit ähnlichen Problemen bei ihren Hunden bekommen. Ansonsten: Nur wenn sich das Übergeben nicht gibt, ist es ein Fall für genauere Untersuchungen.

Haustiere übergeben sich manchmal weil sie zu schnell und zu gierig fressen also schlingen sie sind aber nicht krank. Wenn ein Tier krank wäre etwa durch verdorbenes oder giftiges Futter liegen sie krank auf ihrem Kissen und man muss zum Tierarzt.

Sie frisst ja nicht zu schnell oder zu gierig. Sie hat ihr Trockenfutter den ganten Tag zur Verfügung und da kommt es nicht dazu, dass sie gierig fressen muss. Sie frisst da den ganzen Tag verteilt über immer wieder etwas.

Heute fällt mir auf, dass sie sich unruhig bewegt und nicht still sein kann. Also ein wenig unruhiger als sonst.

0

Meistens erbrechen Hunde, wenn sie übersäuert sind. Was fütterst du denn genau? Trockenfutter habe ich schon gelesen, das kann auch ein Auslöser sein. Durch das ständige Angreifen der Magenschleimhaut, kann es sogar sein, dass diese sich entzündet hat und ab und an dem Essen sagt, es soll dahin zurück gehen, wo es hergekommen ist.

Auch wenn das jetzt nicht vom Futter kommt, rate ich dir zu hochwertigem Nassfutter mit mindestens 60% Fleisch, kein Getreide, kein Zucker und wenig bis gar keine Kohlehydrate.

Das Beste wäre allerdings zu Barfen/roh zu füttern. Dabei wird rohes Fleisch/Innereien/Knochen/Fett/Pansen (70% mindestens) und püriertes Gemüse+Obst (30% maximal) gefüttert. Meist reguliert sich hier der Säure Basen Haushalt ganz von alleine. Gesünder für Haut, Haar, Sehnen, Knochen und allgemein für den Hund ist es auch. Die meisten Hunde haben bei dieser Art der Fütterung auch keinen Mundgeruch mehr und riechen allgemein angenehmer.

Probier es einfach mal aus. Mehr als trotzdem zu erbrechen kann ja kaum passieren. Wenn sie es nicht verträgt, kannst du ja wieder zurück wechseln, aber davon gehe ich jetzt nicht aus.

Infos darüber findest du unter:

  • barfers.de
  • dreihundenacht.de

Unsere Hündin Fanny übergibt sich während der Autofahrt – Zwei Fragen

Hallo zusammen,

seit reichlichen drei Wochen haben wir eine anderthalbjährige Mischlingshündin bei uns daheim. Wir haben sie aus dem Tierheim geholt/erlöst. Die kleine Maus hatte schon schreckliche Erfahrungen. Laut Bericht der Tierheimleiterin wurde sie ausgesetzt. Dann wurde sie zweimal von Interessenten nach der Probezeit wieder ins Tierheim zurückgebracht. Wir haben daher keine Probezeit vereinbart, sondern uns fest entschlossen, unsere Fanny zu behalten, um ihr ein schönes Zuhause und Geborgenheit zu schenken.

Wenn wir Gassi gehen, rennt sie Autos, die von hinten kommen, hinterher. Kommen die Autos von vorn, ist dies nicht der Fall.

Nun ist es ja so, dass man mal zum Tierarzt muss oder aber auch einen Termin hat und sie nicht so lange allein daheim lassen will. Sie sitzt im Auto auf der Rücksitzbank; selbstverständlich mit einem speziellen Hundegurt und Geschirr vorschriftsmäßig angeschnallt. Wir sind bis jetzt immer nur kurz mit dem Auto mit ihr unterwegs gewesen. Da hat sie zwar bissel gewinselt, aber dann auch „Platz“ gemacht. Als wir eine längere Strecke fuhren, hat sie sich sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg übergeben müssen.

Soviel zur Vorgeschichte (Entschuldigung für den verbalen Umfang), da ich nicht weiß, ob sie für die Beantwortung meiner Frage von Belang ist.

  1. Frage: Hängt das Unwohlsein von Fanny evtl. mit ihrer Vorgeschichte zusammen, übergibt sie sich evtl. vor lauter Angst?
  2. Frage: Wie können wir ihr die Angst nehmen/trainieren wir mit ihr?

Mein Mann hat umfangreiche Erfahrungen mit Hunden, jedoch ist ihm dieser spezielle Fall auch neu. Daher wären wir sehr dankbar, wenn sich von Euch einer unserer Fragen annimmt und uns fundierte Antworten gibt.

Lieben Dank

Gartenfee1971 (mit Fanny und dem „restlichen zweibeinigen Rudel“) ;-)

...zur Frage

Gewissensfrage! Was mache ich jetzt? Hund decken ...

Hallöchen,

meine Cousine möchte ihre Mischlingshündin unbedingt decken lassen und hat auch schon deinen De.ppen gefunden, der seinen Goldie dazu hertut ... Die Hündin meiner Cousine hat HD und einen LSÜ-Twist, der Goldie ist natürlich auch nicht zur zuchttauglich gesprochen ... Die HD und LSÜ verschweigt sie dann jedoch den Käufern, merkt doch keiner, der keine Ahnung hat, hat sie gesagt. Um die Hündin wird sich so gut wie garnicht gekümmert, sie bekommt nur absolut minderwertiges Futter und die Welpen würden nur auf die Welt kommen um Geld zu scheffeln.

Genau das selbe bei einem Bekannten, der hat das mit einer Staff-Mix-Hündin und einem Staff-Mix-Rüden vor, die Hündin hat einen nicht richtig verheilten Nabelbruch.

Alles Reden hilft nichts!

Sie sagen zu mir ich spinne und ich hätte nur Angst, dass dann keiner mehr meine Welpen kauft. (Ich züchte weiße Schäferhunde).

Wie kann ich verhindern, dass die so bl-öd sind, und das ihren Hunden antun???

Zumal sich ja nichtmal ordentlich gekümmert wird!

Hündin 1 kennt nur ihren Zwinger, Garten und 500 Meter ums Haus drum rum, ins Haus darf sie nicht, fü die Welpen wäre auch keiner da ... Hündin 2 ist zwar nicht auffällig o.Ä. aber durch den Nabelbruch wird das sehr gefährlich!

Ich glaube langsam es gibt nur noch Id.ioten in meinem Umfeld, die ihre Tiere nicht zu schätzen wissen!

...zur Frage

Schlimm? futterwechsel...

Mein kleiner Welpe ist jetzt 8 wochen alt. wir haben noch 2 erwachsene hunde die ja schon anderes futter fressen... meine kleine hat gleich mal probiert und hat es super vertragen! Jetzt frisst sie lieber das normale als ihr welpen futter sie rührt ihr futter nicht mehr an sie bedient sich jetzt nur noch am erwachsenen futter sie wechselt ständig hin und her mal frisst sie das bunte hunde futter und dann wieder die ganz großen brocken also sie zerkaut sie schon richtig gut und verträgt sie auch von anfang an. wir haben zwei verschiedene futter der rüde frisst die dicken brocken und die hündin die bunten brocken und da frisst der welpe immer abwechselnd hin und her und jetzt meine frage ist es schlimm das sie immer hin und her wechselt sie verträgt es ja aber trotzdem mal???! danke schon mal, dumme kommis könnt ihr euch sparen ;)

...zur Frage

pankreatitis Hund?

Hallo ihr Lieben,

Ich habe folgendes Problem mit meiner Hündin.
Vor einer Woche wurde bei ihr eine Bauchspeicheldrüsenentzündung festgestellt. Daraufhin ging ich täglich mit ihr zum TA und dort bekam sie Fusionen.
Ich war auch bei einer Futterberatung für meinen Vierbeiner, da wir nun auf Low-fat Futter umstellen, um es ihrer Verdauung leichter zu machen.
Sie nimmt aber immer noch kein Futter an und wenn sie frisst übergibt sie sich.
Ich habe schon einige Futtermarken langsam an sie rangeführt, Trockenfutter wie Nassfutter um zu testen was gut bei ihr ankommt.
Sie möchte nicht mal mehr Schonkost wie Reis und Hühnchen.
Ich probierte es auch mit rohem Fleisch, das war das einzige wo sie Appetit hatte und wo das Futter auch drin blieb.
Ist es ratsam auf Rohfleisch umzustellen? Das ist ja so ein umstrittenes Thema.
Ich bin ja der Ansicht der Wolf kocht sein Fleisch vorher auch nicht.
Hat noch jemand Tipps für mich oder sollte ich wieder zum Tierarzt?
Vielleicht hat noch einer einen Rat für mich bevor ich sie zum 7. mal zum Arzt schleife

...zur Frage

Wie kann ich mich am besten übergeben?

Hey ihr lieben Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll??? Ich bin so fett geworden in den letzten Jahren :( Ich habe wirklich schon sooooo viel probiert,Diäten, Sport... Aber nichts hilft, ich halte es einfach nicht/nie aus :((( ich will das es jetzt einfach passiert,ich möchte einfach nur dünn sein, ich will mich nach dem essen übergeben,aber es klappt einfach nicht. Egal ob mit 2fingern oder mit ner Zahnbürste. Wie macht ihr es? Wie oft isst ihr und übergibt ihr euch nach jedem essen? Was denkt ihr wie lange es dauern würde,bis ich ca. 25 kg abgenommen habe. Ich brauche eure Hilfe,aber bitte keine predigen ich mache es nur solange, bis ich mein wunschgewicht erreicht habe. Bitte helft mir. Ich bin 1.73 cm und Wiege 83!!!!!! Kg. Mein wunschgewicht währe 55-60 kg. Vielen dank schonmal im vorraus ....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?