Kann man eine Hündin ohne OP sterilisieren?

9 Antworten

Nein. Ausser eben duch äußere einwirkungen wie schläge oder sowas. Aber ne OP ist vieel besser. Da gibts eine Betäubung, dann 2 kleine schnitte wo die Eileiter durchtrennt werden und fertig

Nein,dies machen wir nicht, auch keine op, die bleibt ganz.

0
@RabbytJ

.... und wird  weiter  trächtig  ,weil ihr  /du ja so viel ahnug  hast   --das  zum thema grundsatzdiskusion !

1
@eggenberg1

Lustig, die war noch nie trächtig, komische sache, war ?

0
@RabbytJ

und  was ist jezt  deine GENAUE FRAGE HIER ???   weißt du überhaupt, warum du  was gefragt hast ?

1

Man kann eine Hündin mit einer Injektion zeitweilig unfruchtbar machen.

Die Spritze verhindert für einige Monate die Läufigkeit. Sie entspricht der Pille beim Menschen, nur daß nicht täglich eine Tablette gegeben werden muß.

Anders mischst du ihr Tabletten ins Futter mit Chemie. Ist eher schlechter .... Aber verstehe das mit der OP, gibt viele Gründe. Ansonsten wenn die läufig ist eher an Plätze mit keinen/wenigen Hunden gehen, damit nichts passiert:)

Wir haben ja Männchen im haus, aber erster Linie ging uns zu dieser zeit das verhalten der Hündin auf den sack ;) Die Männchen kümmert die eher weniger. WErden sie halt etwas getrennt.


Ja, Medikamente, dies wäre auch ein weg, aber ein weg, welcher mir wirklich zu teuer ist, kann ich auch selbst aufpassen...

0

Achso okey^^ dann probiert es mit Medikamenten :)
Viel Glück und alles Gute euch!

0
@Adsensio714

Ich denke, wir überleben es bestimmt auch ohne Medikamente, mal sehen.

1

Sorry falsch gelesen!!! Mit aufpassen! Gibt es Möglichkeiten die Tiere zu trennen?

0
@Adsensio714

Ja,natürlich. Klappt ja auch bei anderen. Wird schon kein Problem werden ;) Danke.

0

Wer zahlt, wenn meine Hündin (mit Maulkorb) von einem Rüden gebissen wurde?

Meine Hündin (läufig) wurde heute von einem  Rüden gebissen. Sie ist freundlich zu ihm hin, und er hat sie am Auge verletzt. Meine trug einen Maulkorb. Wer zahlt ?

...zur Frage

Meine Hündin(11j.)ist nach der Grundimmunisierung inkontinent geworden, ist das normal?

...zur Frage

Meine Hündin war noch nicht läufig!

Meine Hündin ist ein Labrador, im August 1 Jahr alt geworden, noch nie läufig...Ich habe mich bei meiner Kursleiterin, beim Züchter und beim Tierarzt erkundig:

Die Trainerin sagt, dass liege an der Vererbung; die Mutter sei wahscheinlich eine späte gewesen; das komme schon.

Der Züchter sagt, dass die Mutter eine sehr frühe gewesen sei; Meine Hündin wäre vlt schon gewesen, wie hätten es nur nicht gemerkt.

Der Tierarzt sagt, dass sie unfruchtbar sein könnte oder einfach eine Späte sei.

Super!!! Jetzt habe ich drei Meinungen. Welche ist die wahrscheinlichste??? Bitte helft mir.

...zur Frage

Kleinen Hundewelpen von unserer Hündin?

Hallo ihr Lieben,

und zwar haben wir unsere Hündin ( Familienhund ) von einer Bekannten ihrem Rüde decken lassen. Wir wollen das auch nicht in eine Zucht überlaufen lassen, sondern 1-2 mal machen. Ob es geklappt hat wissen wir allerdings noch nicht.

So, nun hatte ich vor, einen Welpen für mich zu behalten. Wir haben auch ein Haus mit Garten & Hof, also an Platz fehlt es nicht. Außerdem hat unsere Hündin dann auch einen Spielgefährten, wenn wir alle arbeiten sind.

Meine Frage ist nun, was wird alles auf mich zu kommen? Ich meine wie funktioniert das mit der Hundesteuer etc. ( ich meine keine Erstausstattung o.Ä. ). Kann mir da Jemand weiterhelfen ?

...zur Frage

Bekannter will Hündin decken lassen?

Der Freund meiner Mutter weil seine Husky-Mix Hündin decken lassen was ja völlig unnötig ist weil es soviele!!!! Tiere in Tierheimen gibt, viele Tiere ein zu Hause suchen und unnötig Hunde vermehren nicht sinnvoll ist. Das tun schon genug und muss nicht sein.

Er hat ja nicht mal Geld um die Hündin dann zu sterilisieren oder um jetzt seinen 2 Hund kastrieren zu lassen. Außerdem kann man das ja keinen Hund "antun". Die Tiere sind auch meines Wissens beide nicht regelmäßig geimpft, da Tierarzt ja auch kostet. Der Rüde hat Probleme mit dem Fell und leckt sich stellenweise Haare weg, wegen Juckreiz. Aber außer "abwarten" und baden passiert nichts. Kein Tierarzt.

Und Welpen kosten ja auch! Futter, Versorgung, Impfung, Chippen ect.

Es spricht einfaches nichts wirklich dafür und schon gar nicht das Argument "weil Welpen ja süß sind" und "es wäre so süß". Ich sehe da einfach schwarz und halte das alles für ne Schnapsidee auf Kosten der Tiere.

Wie seht ihr das? Was ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Scheinschwangere Hündin?

Hey, also, folgendes Problem: Meine Familie und ich sind mittelschwer am verzweifeln. Ich habe eine 8-Jährige Hündin, nicht sterilisiert, ist bis jetzt auch alles ohne Probleme verlaufen. Wir haben sie nie sterilisieren lassen, weil sie sowieso nur einmal im Jahr heiß ist und wegen einem anderen Grund, bei dem ich jetzt einfach mal nichts zu sage. So, beim letzten Mal ist auch alles gut gelaufen, aber danach ging es richtig los: Meine Hündin hat angefangen zu jaulen, ist immer mit einen quietschenden Spielzeug in der Schnauze herumgelaufen, hat ihre Decken und Plätze verschoben, und sich auf den Sessel gelegt, obwohl sie genau weiß dass sie das nichts darf. Und jetzt war ich eine Woche in Frankreich, was ihr sowieso den letzten Nerv geraubt hat. Ich bin jetzt wieder da, und kann keine Nacht durchschlafen weil ich von einem jaulenden Hund geweckt werde, teilweise sitzt sie neben mir im Bett, was absout verboten ist. Bei meinen Eltern macht sie das nicht, beziehungsweise sie haben nicht so einen leichten Schlaf wie ich. Kann man dagegen irgendetwas tun oder soll ich meine Hündin sich einfach 'ausjaulen' lassen? Ich würde sie auch ungern über Nacht in einer anderen Etage unseres Hauses einschließen oder so, oder sollte ich das tun? Kann mir bitte jemand einen Rat geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?