Hündin mit Herzproblemen Welpen bekommen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Alle hundearten bringen in etwa gleich viele welpen zur Welt.

ich würd mit 6-10 Welpen rechnen, laut wikipedia schwankt die Welpenanzhal biem Haushudn zwischen drei und zwölf

Aber ich würde trotzdem dringend abraten, deine Hündin decken zu lassen. Zum einen gibt es schon genug Welpen, zum anderen kann es sein, das dieser Herzfehler vererbbar ist und damit hast du wieder weitere Welpen mit Herzfehler. Zum anderen kostet es richtig Geld und sehr sehr viel Zeit, wenn du die Welpen großziehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was heisst "evt bald welpen bekommen werden sollte"? mit einer herzkranken huendin zuechtet man nicht -du riskierst das leben deiner huendin und der welpen!

bevor man ueberhaupt an haundenachwuchs denkt -muss die huendin gruendlichst untersucht werden und die rassetypischen erbkrankheiten ausgeschlossen werden. dann laesst du deinen hund koeren - und wenn du dann die zuchterlaubnis hast und selber zuechterseminare besucht hast -kannst du evt daran denken.

ueber alle fragen der zucht informiert dich dein zuchtwart und der VDH.

hobbyzuechter setzen leider leichfertig das leben ihrer hunde aufs spiel weil sie keine ahnung haben und auch nicht wissen, wie sie im ernstfall ihrer huendin beistehen koennen. lass es bitte sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum mit einem Mischling unter die Vermehrer gehen? Die Tierheime sind voll von Mischlingen und die Kleinanzeigen im Internet voll von Mischlingsjungtieren, die genau deswegen niemand mehr will.

Und selbstverständlich setzt man einen herzkranken Hund niemals einer solchen Strapaze aus. Hund und Welpen können bei der Geburt sterben, Du wirst auf jeden Fall in einer Klinik die Welpen zur Welt bringen lassen, damit gleich ein Kardiologe zur Stelle ist, wenn es hart auf hart kommt.

Das ist der Grund, warum richtige Züchter im Verein züchten. Sie kennen sich aus mit Zucht, mit erster HIlfe, wissen, dass Züchten mit Verantwortung zu tun hat, haben genügend Geld im Rückhalt, wissen, dass Zuchttiere frei von Erbkrankheiten sein müssen und ansonsten auch 100% gesund - eben zuchttauglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

als erstes,es gibt genug herrenlose hunde,es müssen nicht noch mehr welpen produziert werden. auch wenn ihr alle welpen unterbringen könntet,würdet ihr den tieren im tierheim damit die chance auf vermittlung noch mehr verringern. tierliebe heißt,auch an diese tiere zu denken. also bitte keinen nachwuchs! eure tierärztin wird euch das gleiche sagen,wenn sie verantwortungsbewußt ist. mit ihr habt ihr aber offensichtlich nicht über nachwuchs gesprochen,denn sie würde euch eher etwas zu schwangerschaft und geburt mit herzproblemen sagen können als wir hier. auch ob die herzkrankheit evtl vererbbar ist. ich kannte eine hündin die herzkrank war,3 von 4 welpen hatten das gleiche problem,sie starben alle vor ihrem 8. lebensjahr. denk darüber nach,ob du das leben deiner hündin und das der welpen wirklich riskieren möchtest. aber ich denke das du es nicht möchtest,und hoffe das es dir wichtig wäre das die welpen gesund wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen der Herzprobleme solltet ihr zu nem Spezialisten gehen z.B. Dr. Tobias in Hannover

Warum sollte ein Mischling Welpen bekommen ? Damit ihr mit eurer Pupymill geld auf kosten des Hundes verdient ? Oder damit die tierheime noch voller mit Mischlingen werden/bleiben ?

Wer mit nem kranken Hund vermehrt ist verantwortungslos. Hündin und Welpen können sterben, die Hündin kann den Herzfehler weitervererben.

Wer mit nem Hund wo nicht mindestens alle 5 Elternbgenerationen auf Gendefekte untersucht sind ist nichts als ein gewissenloser asozialer Hundevermehrer. Google mal Puppymill - das was du da an bildern siehst ist nichts anderes als das was ihr vorhabt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du willst also mit einem Herzkranken Mischling fröhlich Welpen produzieren....

Du weisst aber schon, das Du als Produzent von solchen potentiell kranken Welpen (Herzfehler vererben sich) auch als Privatverkäufer für anfällige Krankheitskosten aufkommen musst, wenn Du dem Käufer verschweigst das die Welpen möglicherweise einen Herzfehler geerbt haben....

Zudem verstösst Du gegen das Tierschutzgesetz, den du züchtest wissentlich mit einem Tier das ein Herzproblem hat und dieses höchst wahrscheinlich auch vererbt....

Was passieren kann wenn die Hündin gedeckt wird

sie verstirbt bei der Geburt weil es für sie zu anstrengend ist

sie geht während der Trächtigkeit ein weil die Schwangerschaft zu anstrengend ist

sie verwirft weil ihr Körper zu stark belastet wird

sie wirft einen Wurf nicht lebensfähiger Welpen

die Hündin überlebt die Trächtigkeit gibt aber den Herzfehler an Ihre Welpen weiter und du hast wissentlich einen Wurf kranker Welpen produziert.

Gibt es nicht schon genug Mischlinge? nun willst Du auch noch kranke Mischlinge produzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine herzkranke Hündin sollte keine Welpen bekommen. Bei dieser Geschichte kinnte die Mutter draufgehen. Auch die Welpen können sehr krank werden.

Es gehört mehr dazu als einen Rüden au eine Hündin springen zu lassen. Nicht umsonst müssen Züchter zig Seminare absolvieren und viel über Gesundheit, Genetik, Ernährung, Aufzucht und Pflege und nicht zuletzt auch Erziehung und Sozialisierung lernen. Wenn man sich damit nicht auskennt, kann soooo viel schiefgehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre dann ihr erster Wurf.

Und vielleicht auch ihr letzter. Wie kann man auch nur auf den Gedanken kommen, eine offensichtlich kranke Hündin den Strapazen einer Trächtigkeit und Welpenaufzucht auszusetzen? Sorry, aber wer sowas überhaupt in Erwägung zieht, der sollte ganz schnell sein Hirn einschalten und das kleine bisschen Mitgefühl zusammenkratzen, um die Hündin vor diesem Blödsinn zu verschonen. Abgesehen davon, dass es ohnehin schon nicht sehr intelligent ist, eine Mischlings-Hündin zum Vermehren zu mißbrauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wollt Ihr die Hunde Überbevölkerung fördern und daführ sorgen das noch mehr Hunde im Tierheim landen ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarahlieschen99
14.07.2013, 16:05

NEIN, wollen wir nicht. Falls wir uns wirklich dazu entschließen sollten, würden wir uns voher nach Abnehmern umsehen. Einen würden wir behalten wollen und die Hunde würden DEFENITIV NICHT im Tierheim landen!

0

Warum soll Sie denn gedeckt werden .Lasst das bitte sein .Tut das dem Tier nicht an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?