Hündin läufig aber keine Welpen!

7 Antworten

Es darf kein Organ entnommen werden, wenn keine gesundheitlichen Probleme bestehen! Das Tierschutzgesetzt verbietet die Kastration ohne medizinischen Grund! Ich ziehe meiner Hündin ein Höschen an, wenn beide Hunde zusammen sind. Nachts schläft einer in der Hundebox und einer daneben. Das funktioniert super und ganz ohne jaulen!

Es gibt in Tierläden spezielle "Pamers" für läufige Hündinnen. Und wenn der Tierarzt wieder da ist, lasst sie sterilisieren

Und was sollen diese "Pamers" (Pampers heißt das richtig) bringen? Glaubst Du, dass sie einen Rüden davon abhalten, eine läufige Hündin zu decken?

4

Es gibt keinen Keuschheitsgürtel für Hündinnen der funktionieren würde.

3
@YarlungTsangpo

Naja bei den heutigen Erziehungsmethodiken und der Einstellung einem fühlendem und denkendem Lebewesen gegenüber ist der aber auch nicht mehr weit entfernt...

0

Wenn ihr Probleme mit der Trennung während der Läufigkeit habt, dann laßt einen der beiden kastrieren oder laßt eurem Rüden einen Chip setzen (chemische Kastration) - wobei ich bei deiner Beschreibung eher für die kastration der Hündin raten würde.

Ich würde eher wenn überhaupt zur Kastration des Rüden raten, die Kastration der Hündin ist wesentlich umfangreicher und eventuell Folgen belasteter...

Wobei es sich mir nicht erschließt wie man sich 2 intakte gegengeschlechtliche Tiere nehmen kann und dann solche Fragen stellt...

4
@Anda2910

Es ist richtig, daß eine Kastration der Hündin ein größerer Eingriff ist, aber man sollte trotzdem bedenken, daß die Folgen für einen Rüden doch grvierender sind. So riecht z.B. ein kastrierter Rüdfe für andere potente Rüden oft wie eine läufige Hündin und wird dementsprechend angemacht, was dieser wiederum nicht verstehen kann - da können schon große Probleme auftreten.Eine kastrierete Hündin hingegen hat keine Probleme und wird oft auch friedlicher gegenüber unkastrierten Hündinnen und mit Rüden haben beide, egal ob kastriert oder unkastriert doch meist keine Probleme.

0

mir ist kein hausmittel bekannt, welches die löufigkeit deiner hündin unterbrechen könnte. da müsst ihr wohl durchhalten bis es vorbei ist. und wie du weisst, dauert das evtl. etwas llänger. 😽

Tipp:

Man nehme einen der beiden Hunde, am Besten den Rüden und verbringt mit diesem einen Kurzurlaub, wohnt in einer Ferienwohnung oder Pension, geht mit diesem Liebeskranken dann eben ausgiebig im Schwarzwald, Bayrischen Wald, dem Erzgebirge, der sächsischen oder Fränkischen Schweiz usw. ... Spazieren....

Wichtig: Auch diesen Zwangsurlauber niemals (!) von der Leine lassen....

Es gibt auch herzlose Hundehalter welchen einen der Beiden in einer Hundepension unterbringen.

Du solltest Dir überlegen, einen der Beiden sterilisieren oder kastrieren zu lassen, wenn ein Ausweichen der oben geschilderten Art nicht machbar sein sollte. Sterilisieren ist "ohne Nebenwirkungen" nimmt aber den Hunden das Hochzeitsverhalten nicht.

Was möchtest Du wissen?