Hündin kastrieren lassen oder Spritze absetzen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hündinnen werden nach einer Kastration nicht ruhiger, und die "Läufigkeitsspritze" belastet sie doch auch. Allerdings ist 9 Jahre schon ein Alter, wo man nicht ohne Grund operiert....(Narkose).

warum gibst du ihr sowieso die spritze? eine huendin kommt 2x im jahr in die hitze -da kann doch wolh aufpassen.

kastratione ist ein sehr schwerer eingriff und hat oft unerwuenschte nebenwirkungen wie inkontinenz .

bei einem aelteren hund ist eine laengere OP immer gefaehrlich. pass einfach auf waehrend der laeufigkeit.

Pollycool 29.08.2012, 09:45

okey danke ich lass die sprize weg und pass in der läufigkeit auf :)

0
turalo 29.08.2012, 09:49
@Pollycool

Inkontinenz meist nur bei großen Hündinnen.

'Es ist auch kein "sehr schwerer"Eingriff, es ist mehr eine kleine Routineoperation.

0
inicio 29.08.2012, 10:35
@turalo

ich musst diese OP bei miner kleinen huendin machen lassen - es ist schon eine grosse OP mit einer grossen bauchoeffnung!

0

Ein Hund wird nach einer Kastration nicht zwangsläufig ruhiger oder dicker oder was auch immer. Es wirkt nicht wesensverändernd.

Bei einem neun Jahre alten Hund würde ich keine Operation mehr machen lassen, da würde ich mir die restlichen Jahre noch mit dieser Spritze "drüberhelfen".

Was sagt denn der Tierarzt zu der Problematik?

In Italien habe ich Hündinnen mit "Keuschheitsgürtel" gesehen.

Absoluter Quatsch. Das mit dem Krebs geistert schon seit Ewigkeiten durch die Medien

nicht nur das. Das Abspritzen birgt noch mehr Nebenwirkungen. Sterilisieren ist auch eine Lösung.

turalo 29.08.2012, 09:40

Sterilisieren hält aber die Rüden nicht ab, da die Hündin ja dennoch läufig wird.

0
Auchdazu 29.08.2012, 09:48
@turalo

es geht ja wohl nur darum das sie keine Jungen bekommen sollte. Kastration ist ihr ja nicht so recht deswegen dieser Vorschlag.

0

Was möchtest Du wissen?