Hündin hat immer Hunger!?

15 Antworten

Es gibt nun mal Hunde ohne Fressbremse. Solch einem Hund satt zu bekommen ist Illusion, gilt auch bei anderen guten Fressern.

Hartbleiben, nicht mehr als die Tagesration. Draußen Maulkorb drauf oder erziehen.

Das Futter sollte so zusammengesetzt werden, dass wenig Anreiz zur Aufnahmen von Frischem besteht, weil der Hund Chemiebrei zu seiner Fresslust zu kompensieren versucht.

BARF und Erziehung, auch beim älteren Semster durchaus möglich.

Wie alt ist der Hund? Ich würd sie an einen Maulkorb gewöhnen, für draussen zumindest. Dann gibt es im Internet viele Antigiftköder Anöeitungen. Sind zwar keine Giftköder, aber schlussendlich kommts ja aufs gleiche an. Was fütterst du?

Ein Cocker hat immer Hunger u d ich hab mamchmal das Gefühl, sie können gar nicht satt sein... xD

Trotzdem könntest du mit der Futtersorte schon viel machem. Zum Besipiel, mit Nassfutter kasst du ihr ein grösseres Volumen zum fressen geben, die Verdauung ist nicht so anstrengend und der Hund ist eher mal satt...

Da du beim Tierarzt warst, nehme ich aber an, er hat dir Hills oder Royal Canin mitgegeben. Diese Futtersorten sind totaler Mist... Darum die Frage, was du ihm denn gibst. ;)

Der Hund ist ziemlich alt... 98 Hundejahre. Und ja, sie bekomt handelsübliches Trockenfutter...

0

98 Hundejahre?? Das kann man nicht so rechnen 😂 Mit 13 hast du dir da wahrscheinlich einen sturen, ritualisierten Hund heranerzogen, oder eher er hat dich erzogen 😉 Aber denoch ist es nicht zu spät was zu lernen. Darum Antigiftködertraining, Maulkorbtraining, Leinentraining und Zuhause alles wegschliessen, sodass er keinen Erfolg mehr haben kann. Wenn er bettelt und motz, standhaft bleiben und nicht nachgeben.

0
@Schosche

Okay danke :) ja das Betteln konnte ich schon in Zaum bekommen :) und naja, ist nicht mein persönlicher Hund, er wohnt nur im gleichen Haus und ich kümmere mich teilweise um ihn, aber das ist schwer zu erklären

0

Und zum Futter. Ich würd tatsächlich auf ein gutes Nassfutter umsteigen. Das Völlegefühl ist einfach besser.

0

achsoo, na dann hast du ja wenig Einfluss... 😯 Das wäre vielleicht eine gute Info gewesen 😉 Aber kannst du den Besitzern ja mal vorschlagen.

0

3x füttern ist einfach zu viel. Ein Hund muss sich den Bauch voll schlagen, nur so stellt sich ein Sättigungsgefühl ein.

Teile die Futterration anders auf. Grosse Hunde 2x, kleine Hunde 1x täglich füttern. 

Übergiesse das Trockenfutter mit lauwarm Wasser mit mindestens der Hälfte des Futtergewichts.

Kein kalorienarmes (light) Futter anbieten.

Kein Futter zwischendurch geben, auch keine Leckerlies.

Hin und wieder ein Büffelhautknochen ist ok.

Bei Spaziergängen einen Maulkorb anlegen und alles was gefressen werden kann weg sperren.

Hunde mit Gastritis oder Würmern haben ein grosses Hungergefühl. 

Geh also erst einmal zum Tierarzt.

Jupp. Bitte ebenfalls an die Besitzer des Cockerspaniels weitergeben! :)

1

Verschwinden Ameisen von selbst wenn sie kein Futter finden?

Ich habe eine große Fensterbank und übernacht sind da plötzlich Ameisen aufgetaucht. Sie bleiben bisher auch auf der Fensterbank. Es ist ein altes Haus, wird wohl irgendwo undicht sein.. Ich habe nichts Essbares in dem Zimmer und die Ameisen (ca 6 Stück) krabbeln nur wirr herum, es gibt keine Ameisenstraße. Also, werden sie wieder abhauen, oder sich weiter ausbreiten bis sie etwas finden (2 zimmer weiter in der küche)

...zur Frage

Schmeckt Hunden überhaup unser Hundefutter?

Das hab ich mich gerade gefragt, weil mein Hund beim essen immer so traurig aussieht...

Also Ich habe gerade gedacht, dass Hunden ihr Futter überhaupt nicht schmeckt, und sie es einfach nur essen, weil es sonst nichts anderes gibt und sie Hunger haben.. Schmeckt denen denn unser Futter?

...zur Frage

Habe jetzt Hunger, darf ich bei Gastritis jetzt noch was essen?

Und soll ich auch etwas essen wenn ich Hunger habe?

...zur Frage

welches futter kann eine ältere nierenkranke katze essen und was niemals?

was darf eine alte nierenkatze essen u.was sollte sie nicht essen ?

...zur Frage

Warum frisst mein Hund nur so wenig?

Ich weiß, dass jeder Hund anders ist, aber gleichzeitig mache ich mir auch ein paar Sorgen...

Meine Hündin (Bolonka Zwetna, 2 Jahre) frisst nicht ausgesprochen viel und ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass das Essen ihr nicht schmeckt oder ob es ein anderer Grund ist.

Schon seit wir sie als Welpen (mit 2 Monaten) bekommen haben, hatte sie keine so große Lust wie die meisten Hunde auf das Fressen. Das Welpenfutter mochte sie dennoch etwas mehr. Wir haben ihr ausversehen nach dem Welpenalter noch ein paar "Säcke" Welpenfutter gekauft und uns fiel der Fehler leider etwas später auf. Dann hat sie eine Zeit lang das neue Futter gegessen. Ihr Futter steht den ganzen Tag in der Küche in ihrem Napf, aber sie bekommt nur Appetit, wenn wir neben ihr stehen und auf sie warten oder in der Zeit etwas anderes tun. Nie will sie alleine essen.

Früher und immernoch ab und zu füttern wir sie von Hand (nehmen Futter auf die Hand und davon frisst sie).

Wir waren mal bei Fressnapf und haben dort gefragt, was für Essen unserem besonderen Hund schmecken könnte und dort haben sie uns ca. 9 "Probier-Tütchen" geschenkt. Ich habe sie alle auf dem Boden verteilt, meinen Hund immer wieder mal in mein Zimmer gelassen und sie kosten lassen. Schließlich habe ich die Sorten, die ihr nicht geschmeckt haben, aussortiert und die, die sie ungefähr lecker fand, ins Fressnäpfchen getan. Doch sie aß nicht.

Sie nascht immer gerne von dem Nassfutter meiner Katze, obwohl sie das nicht darf. Vielleicht könnte das der Grund sein, warum sie ihr Trockenfutter nicht mag?

Ich weiß nun nicht, an wen ich mich wenden kann und wie ich meinem Hund am besten helfen kann! Sollen wir, obwohl Trockenfutter gesünder ist, zu Nassfutter wechseln?

Tut mir Leid, dass ich so viel geschrieben habe. Freue mich auf Rat. LG

...zur Frage

Ich hasse meine Familie, was kann ich tun?

Also ich hab seit gestern bis Heute nichts gegessen und hab großen Hunger. Ich darf mir nichts aus den Kühlschrank nehmen oder sonst was von meiner Wohnung essen. Wenn ich mir was raus nehmen schreit mein Vater mich an, reißt mir das aus der Hand und oder Droht mir, das er die Polizei anruft und das die mich ins Heim stecken. Weil wir ein Streit hatten. Mit meine Mutter kann ich nicht reden weil es ihr sch*** egal ist. Dieses Problem ist nicht nur beim essen sondern auch mit den Taschen-Geld. Heute morgen hab ich bemerkt das mein Vater mein verstecktes gespartes Geld geklaut hat. Wenn ich ihn drauf anspreche sagt er nur von wenn hast du das Geld, das ist sowieso meins. Ich hab auf den müll keine lust. Ich muss mein Geld verstecken sonst nimmt er sich und jetzt wird mein Zimmer schon nach Geld Durchgesucht. Der Streit mit mein Vater hat nur angefangen weil es Probleme mit den Geld gibt. Ich darf nicht mein Zimmer verschließen weil mein Vater sagt dass ihn die Wohnung gehört und er machen darf was er will. In den ganzen Text untertreibe ich und schreibe nicht alle Details weil es mir Peinlich ist. Ich bin 16 und will auch nicht zurück ins Heim oder eine Wohngruppe. Was kann ich tun ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?