Hühnerfloh oder Milben - wie werde ich sie los?

5 Antworten

Ich habe es mit normalem Essig in einer Sprühflasche versucht. Damit die Ecken und Kanten im Stall kräftig einsprühen. Hilft ein bisschen. Muss regelmäßig angewendet werden.

Wenn es die rote Vogelmilbe ist, kann ich nur einen Rat weitergeben, welchen ich von einem Bekannten bekommen und mit Erfolg ausprobiert habe. Es klingt unglaublich, aber versuchen Sie es mit ein paar Blättern Farn (ganz einfach aus dem Wald holen und in das Hühnerhaus legen), warum das hilft, weiß ich nicht, aber nach enttäuschenden Versuchen mit diversen Anti-Vogelmilben Mitteln und anschließendem Kalken (sehr unangenehme Arbeit), hat die Farn-Methode tatsächlich geholfen. Es ist ja keine Investition, einfach mal ausprobieren!

wenn es flöhe sind viel spaß. habe das gefühl die mutieren.haben schon alles ausprobiert, aber nix hat richtig geholfen. jetzt kommt noch die richtige chemiekeule dran. haben so einen nebler fürs ganze zimmer. man soll danach auch drei stunden nicht mehr ins zimmer. wenns was bringt sag ichs dir, von denen gibts bestimmt auch was geeignertes für die hühner

Was möchtest Du wissen?